Jump to content
IGNORED

Moers: Einladung, Irritation/Reaktion/Lesens- u. Hörenswertes


Guest 113-Assmann@fvlw.de

Recommended Posts

Guest 113-Assmann@fvlw.de

Verehrte Foristi

Am 11.09.2009 - 19:00 Uhr findet unsere geplante Veranstaltung in der Herman-Runge-Gesamtschule in Moers statt.

Alle die kommen möchten sind ganz herzlich eingeladen!!!!

In den letzten Wochen wurden von uns tausende von Legalwaffenbesitzer -Jäger, Schützen, Sammler, Hegeringe, Verbände, Vereine- angeschrieben, aufgeklärt und eingeladen.

Im weiteren Verlauf kam es zu Irritationen mit der Fraktion der CDU Moers:

http://www.cdu-moers.de/618/?no_cache=1&am...Hash=f3dd821eea

Im Weiteren erschien in der NRZ auf meine Veranlassung ein Artikel

Bitte nachlesen: http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=386810

Über Radio KW wurde jetzt ein ausführlicher Bericht gesendet: http://www.radiokw.de/Lokalnachrichten.67.0.html

"Die Fördervereinigung legaler Waffenbesitzer plant - - - - - /Statement der Vorsitzende CDU Fraktion - Sprecher der Stadt Moers - Wir - Resume

--------------------------------------------------------

Mittwoch, 09. September 2009 - 07:37 Uhr

Trotz der Proteste der CDU darf der Förderverein legaler Waffenbesitzer seine Veranstaltung in einer Moerser Schule wie geplant durchführen.

Das hat uns HANS-GERHARD RÖTTER von der Stadt Moers im Radio KW-Interview bestätigt.

ORIGINALTON ANHÖREN!

HANS-GERHARD RÖTTER von der Moerser Stadtverwaltung, vielen Dank. Zuvor hatte die Fraktions-Chefin der CDU, PETRA RENNICKE, die Stadtspitze aufgefordert, die Veranstaltung zu verlegen. Sie hält den Abend für eine Werbe-Veranstaltung der Waffen-Lobby - und so etwas habe nichts in einer Schule zu suchen.

-------------------------------------------------------

Mit der Bitte um gemäßigte Äußerungen - um der Sache und um der Emitionen wegen ;)

Edith meint:

Engagiert Euch als Regionalbetreuer - nur so ist Wirkung zu erreichen!

Link to comment
Share on other sites

Hier nochmals die Dateien/Quellen im chronologischen Abriss:

Petra Rennicke von der Moerser CDU:

http://www.radiokw.de/uploads/tx_rgmediaimages/26007.MP3

Artikel der NRZ:

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=386810

Website der CDU-Fraktion Moers:

Depeche CDU Moers

Hans-Gerhard Rötter von der Moerser Stadtverwaltung:

http://www.radiokw.de/uploads/tx_rgmediaimages/26014.MP3

Link to comment
Share on other sites

Guest 113-Assmann@fvlw.de

Um eine Ausgewogenheit in der Berichterstattung zu gewährleisten, habe ich den Link dieser Seite an WDR II weitergeleitet.

Grüße

@Aton: Danke für die übersichtliche Gestaltung!

Link to comment
Share on other sites

An

Assmann, Oymanns, König und die anderen von Euch, die mir leider nicht namentlich bekannt sind:

Meine Hochachtung, meinen Respekt und meinen tiefsten Dank für Euer Engagement !

Chapeau ! :hi:

Viel Glück weiterhin und gutes Gelingen mit Eurer Veranstaltung.

Wir sind die Guten ! :eclipsee_gold_cup:

Gruß,

J.

P.S.:

Wenn Ihr Unterstützung aus dem fernen Süden brauchen könnt meldet Euch bitte.

Link to comment
Share on other sites

So, E-Mail an 540 Institutionen ist gerade raus:

Liebe Waidgenossen, Sportschützen und Sammler,

trotz aller versuchten politischen Einflußnahmen findet unsere Informationsveranstaltung zum Thema Waffenrecht des FvLW am 11.09.2009 in der Aula der Hermann-Runge-Gesamtschule in Moers; Gabelsbergerstr. 14; 47441 Moers um 19.00 Uhr statt.

Als Parkmöglichkeiten steht ein großer Parkplatz an der Mühlenstrasse mit 800 Parkmöglichkeiten in relativer Nähe zur Verfügung (5 Minuten Fussmarsch).

Als Anlage (mp3 Datei) habe ich (mit Erlaubnis der Redaktion des Radiosenders "Radio KW") einen heute gesendeten Bericht über uns beigefügt.

Darin erfahrt ihr mit welchen politischen Wiederständen wir legale Waffenbesitzer es zu tun hatten um uns allen die Infoveranstaltung zu ermöglichen.

Als zusätzliche Quelle mag folgender Link informieren:

http://forum.waffen-online.de/index.php?showtopic=386865

Bitte kommt daher zahlreich nach Moers. Es ist für uns alle 5 vor 12.

Mit sportlichem Gruß und Waidmannsheil!

 Andre Schlothauer

Link to comment
Share on other sites

Guest 113-Assmann@fvlw.de
P.S.:

Wenn Ihr Unterstützung aus dem fernen Süden brauchen könnt meldet Euch bitte.

Hallo Jayman,

das gleiche Angebot geht an Euch zurück. Wir haben mit "hoffmann" einen gemeinsamen e-mail Verteiler und informieren uns sowieso schon gegenseitig.

Wenn Bedarf besteht komme zumindest ich sehr gerne in den Süden.

Es geht um die Sache

Engagiert Euch als Regionalbetreuer - nur so erreicht man tatsächliche Aufmerksamkeit

Link to comment
Share on other sites

Auszugszitat von Frau Rennicke:

"...Es geht nicht um die Frage, ob eine Veranstaltung in Moers stattfinden soll, es geht nur um die Frage, WO diese durchgeführt wird. Die CDU-Fraktion ist gegen die Veranstaltung der Waffen-"Freunde" in einer Schule. ..."

Sehr geehrte Frau Rennicke,

Ihre Aussage es ginge Ihnen um das "WO" der Veranstaltung ist doch wohl eher unwahr.

Wieviele Veranstaltungen unterschiedlichster Interessengruppen und Vereine haben denn schon in besagter Schulaula stattgefunden ?

Z.B. von der Elternversammlung, vom Sportverein oder von den Taubenzüchtern?

Ich bin sicher eine ganze Menge.

Und wie oft haben Sie denn schon gegen solche Veranstaltungen Einwände erhoben ?

Etwa noch nie ?

Wie aber kann das sein?

Es geht Ihnen also bewiesenermaßen gar nicht um das "WO", also um den Ort der Veranstaltung, sondern es geht Ihnen um das "WER", wie unschwer in dem oben von mir zitierten zweiten Satz zu erkennen ist.

Und das ist etwas grundsätzlich Anderes, wie das was Sie uns glauben machen wollen!

Sie versuchen hier einer bestimmten Personengruppe ein Recht vorzuenthalten, dass Sie allen Anderen jedoch ohne Einschränkung gewähren.

Und eben eine solche Einschränkung einer bestimmten Personengruppe nennt man in einem Rechsstaat Diskriminierung.

Als Mandatsträgerin sollten Sie eigentlich dafür eintreten, dass die Rechte aller Bürger gewahrt werden.

Nicht etwa die Bürger sollten darum kämpfen müssen, damit ihnen ihre Rechte durch Sie nicht eingeschränkt oder gar entzogen werden.

Auszugszitat von Frau Rennicke:

"...Wir sehen daher mit Erschrecken, wie mit demagogischen Mitteln Wahrheit verdreht werden kann."

Sehr geehrte Frau Rennicke,

wie eben dargestellt sind wohl eher Sie diejenige, die hier versucht die Wahrheit zu verdrehen (nicht "WO", nein: "WER" !).

Wir hingegen sind diejenigen, die sich gegen Ihre Angriffe wehren müssen.

Jedoch nicht wie von Ihnen behauptet mit "demagogischen Mitteln", sehr geehrte Frau Rennicke, nein, sondern mit demokratischen.

Nicht Demagogie,

DEMOKRATIE, Frau Rennicke, DEMOKRATIE.

Nämlich das Recht auf:

- Versammlungsfreiheit

- Freie Meinungsäußerung

- Freie persönliche Entfaltung des Einzelnen.

Kurz: Mit den Mitteln, die uns als Bürger dieses Landes und gemäß der freien demokratischen Grundordnung zustehen.

Mit welchem Recht, oder noch besser - mit welcher Intension - wollen Sie uns diese Rechte verwehren ?

Ihre Anrwort hierauf würde mich nun wirklich brennend interessieren.

Aber wer sind "wir" überhaupt, Frau Rennicke?

Und wer sind wir in Ihren Augen?

Eine Bedrohung?

Eine minderwertige Gruppe der Bevolkerung?

Jemand der kein Recht hat sich in einer Schulaula zu versammeln?

Wie kommen Sie zu solch einer verunglimpfenden und diskriminierenden Haltung uns gegenüber?

Was haben "wir" Ihnen getan?

"Wir", dass sind Jäger, Sportschützen und Waffensammler.

"Wir" sind Arbeiter, Angestellte, Beamte und Unternehmer.

"Wir" sind Väter, Brüder und Söhne.

"Wir" alle sind vom Staat auf jede erdenkliche Weise in Bezug auf unsere Zuverlässigkeit hin überprüft und bestätigt worden.

"Wir" sind immerhin fast 3 Millionen Bürger dieses Landes.

"Wir" sind rechtstreu und staatstragend.

"Wir" sind keine Kriminellen!

Was also hat Sie, Frau Rennicke, dazu veranlasst "uns" schlechter stellen zu wollen als Andere?

Mit welchem Recht, Frau Rennicke?

Und stellen Sie sich vor:

"Ich" bin verheiratet und Familienvater von zwei schulpflichtigen Kindern, 7 und 8 Jahre alt.

"Ich" habe nichts verbrochen und hab dies ganz sicher auch nicht vor.

"Ich" bin sozial engagiert und Mitglied in fünf Vereinen.

"Ich" bin Beamter und begeisterter Sportschütze.

Ich bin ein mündiger, freier und rechtstreuer Bürger dieser Gesellschaft und ich liebe unser Land, dass ich als das meine betrachte.

Und hiermit fordere ich Sie, Frau Rennicke, dazu auf, damit aufzuhören uns in der Wahrnehmung unserer durch das Grundgesetz verbrieften Rechte beschneiden zu wollen.

Mit freundlichen Grüßen,

ein "Waffenlobbyist"

Link to comment
Share on other sites

Sauber! Nur so geht`s - auch wenn man (wie ich ) dann statt vom Schmidt eine Antwort auf eine Nachfrage zu erhalten, vom Schmidtchen-Schmidtchen regelrecht abgebügelt wird.

Link to comment
Share on other sites

Auszugszitat von Frau Rennicke:

"...Es geht nicht um die Frage, ob eine Veranstaltung in Moers stattfinden soll, es geht nur um die Frage, WO diese durchgeführt wird. Die CDU-Fraktion ist gegen die Veranstaltung der Waffen-"Freunde" in einer Schule. ..."

Sehr geehrte Frau Rennicke,

Ihre Aussage es ..................von den Taubenzüchtern?

Ich bin sicher eine ganze Menge................................

......................................in "Waffenlobbyist"

Du bist ein geiler Typ :icon14:

1a geschrieben !

Link to comment
Share on other sites

Super geschrieben, super gekontert. "Wir" müssen uns nichts gefallen lassen. Denn "WIR" haben nichts getan, niemand!!!

Allerdings sind "wir" auch Mütter, Schwestern und Töchter.

Dies ist keine Kritik, sondern nur ein Hinweis, dass Waffenbesitz nicht allein Männersache ist und NICHTS mit Machogehabe sondern ALLES mit Verantwortungsbewußtsein zu tun hat.

Link to comment
Share on other sites

Guest 113-Assmann@fvlw.de

Sehr geehrte Frau Rennicke

auf der Internet Seite der CDU - Fraktion Moers präsentieren Sie sich "bildhaft" mit deutlichem Bezug zum Thema Waffen.

Der Betrachter "könnte" die Vermutung hegen, dass:

--"Sie sich in der Vergangenheit tiefer mit dieser Thematik befasst haben"

--"Sie eine "gewisse" Aversion zu diesem Thema aufgebaut, oder aber grundsätzlich haben"

--"Sie unter Umständen Vorurteile hegen"

Es hätte sicherlich aufklärenden Charakter, wenn Sie sich ein "tatsächliches "Bild" machen würden.

Ein Bild von den Menschen, denen Sie die Nutzung der schulischen Aula verwehren wollten.

Die "bildhafte Beschreibung" unserer Gruppierung hat der User "Jayman" mit eindrucksvollem Worten dargelegt. :hi:(Chapeau zurück)

Aber auf "wen" treffen Sie hier tatsächlich. Sie treffen auf einen Querschnitt von produktiven Vertretern mehrerer Berufsgruppen.

Sie treffen auf Juristen, Selbstständige, Angestellte und Beamte. Ja, und diese Menschen sind in der Freizeit Jäger und Sportschützen.

Zu meiner Person kann ich Ihnen sagen, dass ich seit mehreren Jahrzehnten im Dienst des Landes Nordrhein - Westfalen stehe.

Ich bin seit annähernd 35Jahren bei der Polizei des Landes NRW und unterliege hier natürlich auch den Bestimmungen des Landesbeamtengesetzes.

Ihr Geschäftsstellenleiter wird Ihnen sicherlich von unserem "erkenntnis- und aufschlussreichem" Telefonat berichtet haben.

Die Einladung an die Fraktion der CDU Moers hat Bestand und wir würden uns über Ihr Erscheinen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

post-34077-1252593575_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest 143-Koenig@fvlw.de

Dem schließe ich mich -als Vortragender- an:

Es ist immer besser, miteinander, als übereinander zu reden. Dann kommen auch nicht so viele Mißverständnisse auf.

M. König

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollte man für Auswärtige nochmal eine Navi-Fähige Adresse der Schule angeben.

Mein Bordcomputer (Opel...) kennt die Schule leider nicht...

jaeger7-de

Google´n macht Spass und klug: :eclipsee_gold_cup:

Herman-Runge-Gesamtschule

Gabelsbergerstr. 14

47441 Moers

www.hermann-runge-gesamtschule.de

Telefon 0 28 41 / 7 90 60

Telefax 0 28 41 / 79 06 40

Link to comment
Share on other sites

Guest 112-Oymanns@fvlw.de

und hier ist die Adresse:

Hermann-Runge-Gesamtschule (Gabelsbergerstr. 14; 47441 Moers)

Hinweis: bitte den Parkplatz Mühlenstrasse nutzen!!!

der Fußweg, ca. 5 Minuten, wird ausgeschildert.

kleiner Nachtrag: AxelCGN war mit der gewünschten Auskunft schon schnell, aber in Beitrag #6 war die Information auch schon enthalten.

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Leute kommt alle dorthin, falls Ihr im Radius von 100km um Moers herum wohnt!

Damit es ebenso ein durchschlagender Erfolg wird wie die Show in Forst!!! :00000733::eclipsee_gold_cup:

Ich kann leider nicht kommen. Von meinem Wohnort aus wären es 2X450km zu fahren. :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Guest 113-Assmann@fvlw.de

Verehrte Foristi

Die Veranstaltung am gestrigen Abend ist gelaufen.

Die Teilnehmerzahl belief sich auf etwa 100 Personen.

-------Wer war anwesend:

CDU= der Vertreter der örtlichen CDU Herr Borgmann

FDP= Professor Dr. Ralf Klapdor, Kreisverband Kleve // Herr A. Richter - Rechtsanwalt und wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Paul K. Friedhoff

BDS LV4= Präsident Herr Horst-Ingo Sebode // Landessportleiterin KW Frau Heidi Sebode

DSB= Vizepräsident Herr Kohlheim

Forum Waffenrecht= Herr Rechtsanwalt Frank Göpper

Vertreter der örtlichen NRZ = Redakteur Herr Seelhoff

Rheinische Post überregional = Redakteur -Name wird nachberichtet-

---

Um eine Ausgewogenheit der politischen Präzens zu gewährleisten waren, neben den bereits angesprochenen,

auch die Vertreter der SPD, Grüne und DIE-Linke angeschrieben und eingeladen worden.

Die Reaktionen sind oben in Persona abzulesen!

---

Nach Begrüßung, Vortrag unseres Moderatoren Michael Koenig, erfolgten Wortmeldungen des Herrn Göpper und des Vertreters der FDP Herrn Richter.

Danach entwickelte sich eine doch erfrischende Diskussion um verschiedene Fragen zu Waffenrechtsverschärfungen, Konsequenzen hieraus und im besonderen die Auswirkungen auf die Jugendarbeit.

Die Haltung der (örtlichen) CDU, aber auch die Problematik der Durchführung einer solchen Veranstaltung in den Räumen einer Schule, wurde überaus kontrovers diskutiert.

Weitere Entwicklungen:

Der Redakteur der Rheinischen Post sagte den Auftakt einer "Serie" von Artikeln zum "Waffen - Thema" zu.

Als Aufhänger soll hier die problematische Entwicklung der Jugendförderung stehen.

Die Vertreter der FDP bekräftigten die Einladung mit dem Präsidium der FDP in Berlin -Mitte / Ende Oktober-.

Eine besondere Unterstützung des Waffenrechtsexperten der FDP, Hartfrid Wolff, wurde zugesichert.

"Unser" überaus reger Unterstützer "Schlothi" wird einige Bilder einstellen.

Mein ganz besonderer Dank gilt den hier nicht genannten Unterstützern unserer Gruppe :appl: und Chapeau :hi:

sowie den Mitstreitern und Regionalbetreuern:

143-Koenig, 112-Oymanns, 114-Schlothhauer und 114-Meyer @FVLW.de

Engagiert Euch als Regionalbetreuer - nur so ist effektive (Lobby)Öffentlichkeitsarbeit zu erreichen

Grüße ans Forum und Dank an Alle!

Edith meint: ==hat Spaß gemacht!!! -

Meine persönliche Meinung:

Nur über diesen Weg ist Veränderung unseres Bildes in der Öffentlichkeit zu erreichen.

Die Zeiten des Versteckspielens und des politischen Agierens hinter verschlossenen Türen sollte der Vergangenheit angehören.

Wir gehören in die Öffentlichkeit; wir haben nichts zu verbergen - wir müssen Gesicht zeigen!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.