Jump to content
IGNORED

Weiter so, Frau Fograscher !


Absehen4

Recommended Posts

Ein paar Wahlen haben wir ja nun schon miterlebt - mal ganz abgesehen davon, daß auch die schwarze SPD (sprich: CDU) nicht mehr wählbar ist für freiheitlich denkende Menschen wie uns hier Schreibende, ist doch die immer wiederkehrende Erfahrung, daß die anderen Parteien nie von einer schwachen SPD profitieren. Im Gegenteil: Auf den letzten Metern straucheln CDU und FDP doch regelmäßig, fallen über ihre eigenen Füße.

Insofern: Nicht zu früh freuen - der Sommer ist lang, die Fettnäpfchen werden sicher gut platziert. Und die Journaille ist sicherlich auch behilflich, Merkel, Guido und Co. den Weg zu weisen.

Link to comment
Share on other sites

Was, noch immer bei 21 % ?

Damit ist aber mein/unser Ziel noch lange nicht erreicht, ich erinnere an die Karikatur, vor 2 Tagen hier, von einem freundlichen Benutzer, eingestellt.

Natürlich kommt die Schlammschlacht noch und natürlich werden, ganz zufällig kurz vor der Entscheidung, durch ( natürlich, da sind sie wieder ! ) die Journaille "Enthüllungen" kommen, die vielleicht den einen oder anderen Wähler noch kurzfristig Umdenken lassen, aber generell hat sich, hoffentlich, bei den Menschen in diesem Land, in den letzten Jahren, was getan.

Das Wahlvieh bockt.

Und damit bin ich schon wieder bei dem von mir gern gebrauchten Begriff der "trägen Masse" ( bei den LWB ), zu dem ich schon so oft geschrieben habe.

Link to comment
Share on other sites

Warum nur konnte grün noch zulegen?

Weil wir ein Einwanderungsland sind und die es verstehen sich als Fürsprecher darzustellen.

Andere Parteien tun sich damit schwer.

Da zieht "das Cem" an der Spitze alleine schon.

Wobei das Cem alleine schon Grund genug wäre über die Seriosität der Partei ins Zweifeln zu kommen. Das ist aber wieder eine andere Geschichte.

Link to comment
Share on other sites

Wobei das Cem alleine schon Grund genug wäre über die Seriosität der Partei ins Zweifeln zu kommen. Das ist aber wieder eine andere Geschichte.

Wenn ich mir ein Bild von einer Partei machen will, schau' ich mir lieber deren "Waffenrechts-Experten" an.... a010.gifg030.gif

abs4

Link to comment
Share on other sites

@ wahrsager:

Ja, leider.

Letztlich wird es unserem Staat aber insgesamt nicht guttun, wenn die politische Mitte sich weiter verkleinert (wobei ich die FDP auch zur politischen Mitte rechne).

Letztlich bleibt mir ein ungutes Gefühl, wenn ich (als SPD-Mitglied) dieses Jahr nur noch FDP wählen werde, weil ich in meiner eigentlichen politischen Heimat derzeit keine Alternative sehe. Den Rest hat mir ja letzten Montag Herr Hövelmann mit seinem völligen Quatsch in Bezug auf IPSC gegeben. Gerade Innenpolitiker sollten sich von Sachfragen bestimmen lassen. Seitdem reichts endgültig ! Schade um Edathy, er ist der einzige, für den es sich noch lohnt, für die SPD eine Lanze zu brechen. Aber das war auch schon immer eine große Schwäche in der SPD, dass das Meinungsspektrum so breit ist, dass man sich auch intern nicht über vernünftige Grundkurse einigen kann.

Andere scheinen die Abwanderung aber eben auch in Richtung Grüne und Linke zu tun ...

@ absehen4: Hehe, wohl wahr. Aber das ist ja das Bemerkenswerte an den Grünen, dass sie in Punkto Waffen nur die "moralischen" Experten haben. Was soll da schon bei rauskommen. Die wären ja auch lieber in der DDR gelandet, als es um den Nato-Doppelbeschluß ging. Da hätten sie dann gegen die Verseuchung der Elbe und radioaktive Halden aus der sowjetischen Atombombenproduktion protestieren können; ach ne , hätten sie ja gar nicht gedurft ....

Gruß,

Coltfan

Link to comment
Share on other sites

...Letztlich bleibt mir ein ungutes Gefühl, wenn ich (als SPD-Mitglied) dieses Jahr nur noch FDP wählen werde, ...

Das mit der Mitgliedschaft kannst Du Dir ja nochmal überlegen. Und solltest Du zu dem Schluss kommen, dass die SPD doch nicht mehr Deine politische Heimat ist, wäre es gut, den Genossen zusammen mit dem Austritt auch die Gründe für denselbigen darzulegen. :gutidee:

Mir würden da schon ein paar Gründe einfallen... :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Mal sehen, wer eher das "Projekt 18" schafft...........die FDP oder die SPD! :chrisgrinst:

Link to comment
Share on other sites

Mal sehen, wer eher das "Projekt 18" schafft...........die FDP oder die SPD! :chrisgrinst:

 

die SPD du Schlumpf - wetten ...    :rotfl2:

 

 

n´abend Klaus

Link to comment
Share on other sites

Mich würde es freuen wenn die SPD das Wahlziel der FDP erreicht und die FDP das Wahlziel der SPD :00000733: :00000733: :00000733:

SPD somit 14--16%

FDP 30% + X

Wobei die SPD sich aktuell mehr bemüht.... aber verlieren war schon immer leichter als gewinnen :eclipsee_gold_cup:

Aber die Sozis retten bestimmt noch die Welt (sprich Arcandor und was bis dahin noch so pleite geht) vor der Wahl (damit danach das passiert wie bei Holzmann), oder es kommt eine Flut, oder Gasprom Gerd und Renten-Münte zaubern wieder was... es bleibt spannend...

Link to comment
Share on other sites

Aber die Sozis retten bestimmt noch die Welt (sprich Arcandor und was bis dahin noch so pleite geht) vor der Wahl (damit danach das passiert wie bei Holzmann), oder es kommt eine Flut, oder Gasprom Gerd und Renten-Münte zaubern wieder was...

Mal' nicht den Teufel an die Wand... :blink:

ich denke heute noch mit Schrecken an diesen dämlichen Schröder'schen Irakkrieg-Coup kurz vor der Wahl...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.