Jump to content
IGNORED

"Kleine" Novelle des WaffG?


karlyman

Recommended Posts

Gerüchteweise soll vor den Bundestagswahlen im September (sprich vor der parlamentarischen Sommerpause im Juli) noch eine "kleine" Novelle

im Waffenrecht kommen, die einige Punkte wie Anhebung der Altersgrenzen für schießsportliches Training, Einführung eines zentralen Waffenregisters,

erweiterte Kontrollmöglichkeiten der Aufbewahrung sowie eine Amnestieregelung zur Abgabe illegaler Waffen beinhalten soll.

Punkte also, auf die sich die derzeitigen Regierungsparteien im Bund als "kleinsten gemeinsamen Nenner" kurzfristig einigen können.

Ob bzw. was nach der Wahl dann als "große" oder erweiterte Novelle noch kommt, wird von den dann herrschenden

politischen Verhältnissen im Bundestag abhängen.

Zu den uns stark interessierenden Bereichen Blockiersysteme, dynamische Schießsportdisziplinen, Erwerbsregelungen

wurde in dem Zusammenhang nicht berichtet.

Hat zwischenzeitlich jemand nähere Informationen zu dem, was nun kurzfristig kommen

(sprich als Gesetz in den Bundestag eingebracht werden) soll?

Link to comment
Share on other sites

Gerüchteweise soll vor den Bundestagswahlen im September (sprich vor der parlamentarischen Sommerpause im Juli) noch eine "kleine" Novelle

im Waffenrecht kommen, die einige Punkte wie Anhebung der Altersgrenzen für schießsportliches Training, Einführung eines zentralen Waffenregisters,

erweiterte Kontrollmöglichkeiten der Aufbewahrung sowie eine Amnestieregelung zur Abgabe illegaler Waffen beinhalten soll.

Punkte also, auf die sich die derzeitigen Regierungsparteien im Bund als "kleinsten gemeinsamen Nenner" kurzfristig einigen können.

Gerüchte eben - die auf eine kleine Meldung im jüngsten Spiegel zurückgehen. Und was vom Wahrheitsgehalt der Texte des SPIEGEL zu halten ist, braucht ja wohl in WO keinem erklärt zu werden, oder?

Hinter den Kulissen läuft das Gezerre in Berlin innerhalb der Parteien SPD und CDU weiter, und auch zwischen den Koalitioonspartnern. Dazu kommen die Geltungssüchtigen Politiker aus der zweiten Reihe, den Bundesländern. Ganz vorneweg natürlich BaWü, aber auch unsere Stadtstaaten.

Und macht Euch keine Illusionen - von Armatix könnte die ach so berüchtigte "Waffenlobby" mal Nachhilfestunden nehmen, wie richtige Lobbyarbeit aussieht.

Link to comment
Share on other sites

Guest Harlekin
Hinter den Kulissen läuft das Gezerre in Berlin innerhalb der Parteien SPD und CDU weiter, und auch zwischen den Koalitioonspartnern. Dazu kommen die Geltungssüchtigen Politiker aus der zweiten Reihe, den Bundesländern. Ganz vorneweg natürlich BaWü, aber auch unsere Stadtstaaten.

kann ich so nicht stehen lassen - das gilt mit Sicherheit nicht für Hamburg!

Harlekin

Link to comment
Share on other sites

Gerüchte eben - die auf eine kleine Meldung im jüngsten Spiegel zurückgehen. Und was vom Wahrheitsgehalt der Texte des SPIEGEL zu halten ist, braucht ja wohl in WO keinem erklärt zu werden, oder?

Hinter den Kulissen läuft das Gezerre in Berlin innerhalb der Parteien SPD und CDU weiter, und auch zwischen den Koalitioonspartnern. Dazu kommen die Geltungssüchtigen Politiker aus der zweiten Reihe, den Bundesländern. Ganz vorneweg natürlich BaWü, aber auch unsere Stadtstaaten.

Und macht Euch keine Illusionen - von Armatix könnte die ach so berüchtigte "Waffenlobby" mal Nachhilfestunden nehmen, wie richtige Lobbyarbeit aussieht.

Lobbyarbeit auf der einen Seite und politische "Beziehungen" und Geldgeschäfte in Milliardenhöhe auf der Anderen sind allerdings zwei Paar Schuhe.

Link to comment
Share on other sites

Da stimme ich zu. Und die Verquickung von Armatix mit einer hiesigen landeseigenen Bank hat,

auf gut schwäbisch gesagt, mehr als nur ein "G'schmäckle"!

Dass hier von der Politik "unabhängig" entschieden wird, kann glauben, wer will; ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Gesellschafterliste vom 23.04.2008

Die Anteile der Landeskreditbank sind auf eine Fa. Moraun Investmets S.A. mit Sitz in Luxemburg übergegangen

Gesellschafterliste vom 04.09.2008 alle Anteile hält nun die Fa. Armatix S. A. mit Sitz in Luxemburg.

Zum heutigen Zeitpunkt kann man nicht mehr sagen, ob die Landeskreditbank noch an der Armatix GmbH in diesem Fall mittelbar beteiligt ist. Wenn man an die Gesellschafterliste in Luxemburg käme, hätte man Klarheit.

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass der Hinweis, dass die Landeskreditbank immer noch an Armatix beteiligt ist, derzeit nicht nachzuweisen ist. Man sollte da also vorsichtig sein.

Gruss

SWJ

Link to comment
Share on other sites

Da stimme ich zu. Und die Verquickung von Armatix mit einer hiesigen landeseigenen Bank hat,

auf gut schwäbisch gesagt, mehr als nur ein "G'schmäckle"!

Dass hier von der Politik "unabhängig" entschieden wird, kann glauben, wer will; ich nicht.

Mamma Mia, Don Häberle und die Maultaschenconnection ist immer noch aktiv. Fragt sich nur, wer il Padrino ist, dessen Handrücken Heribert Rech und Günther H. Oettinger küssen.....

:00000733:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.