Jump to content
IGNORED

MPU für Sportschützen unter 21


Guest BudSpencer

Recommended Posts

Guest BudSpencer

Hallo alle zusammen,

meine Freundin und ich sind unter 25 müssen also einen sogenannten Nachweis "der geistigen Reife erbringen".

Nun war ich auf der Suche nach einem günstigen Weg hab also nach örtlichen Dipl. Psychologen gesucht.

Gleich mein erster Anruf war erfolgreich.

Die Dipl Psychologin berechnet pauschal für ein 60-90 Min Gespräch, 25 Euro.

Sie hat gemeint idr. reicht das aus um unsere geistige Reife einzuschätzen.

Also 50 Euro anstatt min. 300!

Sie hat sowas jedoch noch nie für Sportschützen ausgestellt und weiß nicht was genau Sie prüfen und was in das Gutachten/ Attest schreiben.

Was muss Sie denn eigentlch prüfen?

Was muss Sie schreiben damit die Behörden es anerkennen?

Reicht ein normaler Dipl. Psychologe aus?

Wie sah bei euch die Prüfung aus?

Was stand bei euch in dem Attestat?

Vielen lieben Dank für die tolle Hilfe hier im Forum :eclipsee_gold_cup:

Grüße :icon14::)

Link to comment
Share on other sites

Die Dipl Psychologin berechnet pauschal für ein 60-90 Min Gespräch, 25 Euro.

Sie hat gemeint idr. reicht das aus um unsere geistige Reife einzuschätzen.

Also 50 Euro anstatt min. 300!

Sie hat sowas jedoch noch nie für Sportschützen ausgestellt und weiß nicht was genau Sie prüfen und was in das Gutachten/ Attest schreiben.

Was muss Sie denn eigentlch prüfen?

Was muss Sie schreiben damit die Behörden es anerkennen?

Wie sah bei euch die Prüfung aus?

Wer hat dir was von 300 Euro erzählt? ca. 150 Euro beim TÜV sind Standard. Aber ganz ehrlich, wenn die Diplom-Psychologin nicht weiss, was sie in das Gutachten hineinschreiben soll, dann solltest du dir jemand anders als Gutachter suchen. Das ist doch eine 1A-Basis für die Behörde, das Gutachten anzuzweifeln. Im übrigen gibt es Fortbildungen für Psychologen, die das Thema waffenrechtliche Begutachtung zum Inhalt haben. Solch einen Lehrgang sollte der Gutachter/in wenigstens mal besucht haben.

Die Prüfung beim TÜV, welche ich absolviert habe, bestand aus zwei Teilen. Einem schriftlichen Psychoanalytiktest zum ankreuzen, in dem man nach sozialem Verhalten, Kompetenzen, Reaktionsweisen, mathematisch-logischen Fähigkeiten etc. gefragt wird. Daran schließt sich ein mündlich Gespräch von ca. 90- 100 Minuten an. Die Ergebnisse des Tests, ein Protokoll des mündlichen Gesprächs, sowie ein Fazit sollten hinterher im Gutachten stehen. Ach ja, es wird auf eine Nichteignung nicht auf eine Eignung geprüft.

Link to comment
Share on other sites

Guest BudSpencer

Jap aber 2*150 Euro sind doch 300 Euro <_<;)

Naja sie würde ungefähr das prüfen, was ich ihr sage sie soll Prüfen.

Was stand denn in deinem Attestat drinn?

Könntest du ungefähr mal den Wortlaut wiedergeben?

Danke

Link to comment
Share on other sites

Was steht da so drinne?

Naja ich glaub 20 Seiten wird die nicht schreiben :traurig_16:

Das ich nicht nichtgeeignet bin steht drin. Sorry, ich werd hier keine Details posten warum das so ist. Das Gutachten wird so teilweise so lang, weil ein Protokoll des Gesprächs mit dabei ist.

Link to comment
Share on other sites

Aus eigener Erfahrung nicht, war schon zu alt, und damit natürlich sofort geeignet..... :eclipsee_gold_cup:

Was sonet schon sagte: Als Alternative zur Psychologin gibbet den TÜV. Die machen das dann schon mal öfter.

Nach meinem unerheblichen Dafürhalten gehört abgeklopft: bist Du sorgfältig im Umgang mit gefährlichen Gegenständen, zum Beispiel mit dem Auto. Wie stark lässt Du dich durch Deine Umwelt beeinflussen (Klassiker: Du bist zu spät dran, fährst Du zu schnell, gehst bei rot über Ampel ?) Wie stark ist Deine Aggression, bzw. Deine Aggressionskontrolle. (A****l*** ist ein zusammengesetztes Hauptwort mit 9 Buchstaben) Ist Gewalt für Dich eine Lösung ? Kannst Du die Konsequenzen Deines Handelns einschätzen ? Tust Du das auch unter Stress ?

In einem Fazit sollte bescheinigt werden:

- normal aggressiv

- gut kontrolliert

- intelligent genug

Leg der Dame doch mal die entsprechenden Passagen aus dem WaffG und der AWaffV, vielleicht auch aus der VwV (die nicht in Kraft trat) vor. Denk daran, daß sie nur Deine Eignung testen soll, nicht die Zuverlässigkeit, das macht nämlich schon das Amt.

Link to comment
Share on other sites

Guest BudSpencer

Also die Persönlich Eignung und die Geistige Reife zum Besitz von GK Waffen.

Hat noch jemand Stichworte die in dem Attest stehen müssen?

Danke

Link to comment
Share on other sites

Obwohl das ja schon gesagt wurde, aber ich würde mir ja Sorgen darum machen, hinterher 50 Euro umsonst bezahlt zu haben, weil das Gutachten dem Amt nicht genügt. 25Euro/90min und mehr nicht kommt mir ja sowieso etwas komisch vor. Es muss ja auch das Gutachten geschrieben werden. Für 17 Euro/Stunde kriegt man ja nicht mal nen Elektriker, oder irre ich mich da grade?

Link to comment
Share on other sites

Was mus ausgesagt werden?

Ganz einfach: Die Aussage die im Endeffekt herauskommen soll, ist daß Du nicht ungeeignet zum Umgang mit großkalibrigen Waffen bist.

Dummerweise muß sich der Seelenklempner aber eine längere Begründung einfallen lassen, wie er/sie zu dieser Entscheidung gekommen ist.

Prinzipiell muß sich in etwa verneinen lassen, daß Du unter irgend eine Vorbelastung hättest, die zu einer Unzuverlässigkeit führen wird...... genauer also:

- keine Suchterkrankungen

- keine psychischen Störungen

- keine Tendenz zu kriminellem Verhalten

- keine Gewaltbereitschaft

- keine extremistischen Ansichten

positiv für den Waffenbesitz sprechen sich noch folgende Eigenschafen aus:

- reflektierendes, besonnendes Verhalten

- gefestigte Persönlichkeit

- stabiles soziales Umfeld

- wenn möglich Schützensport aus Familientradition/ durch ältere Bekannte dazu gekommen

- geringe Risikobereitschaft

- Obrigkeitshörigk...... äh ich meine Gesetzestreue

- Auseinandersetzung mit dem Thema Selbstverteidigung mit/ohne Waffen und immer schön auf Ruhe setzen (nein, nicht die ewige).

- Kenntnis seines Sportes und klare Ziele die man erreichen will (Kreismeister, LM, DM-Besuch)

Das Ganze sollte noch weiter personalisiert und natürlich mit einer auf die Person passenden Zusammenfassung und einem Fazit versehen werden. Wenn Du dann das Gutachten hast, kommt sicherlich irgendein SB und erteilt so lange Auflagen, bis Du 1 1/2 Jahre lang auf die Anerkennung wartest, mehrere Bedürfnisbescheinigungen bringen sollst, ein Zweites Gutachten wegen der Länge des Verfahrens erbringen müßtest, dagegen Widerspruch einlegst und vor der abschließenden Bearbeitung schließlich 25 wirst.

Reicht ein normaler Dipl. Psychologe aus?

Diplomierter Psychologe und Psychiater auf jeden Fall sowie Amtsarzt oder Gerichtsmediziner wenn persönlich als Gutachter für dieses Fachgebiet geeignet. Letzteres führt beim Amt aber immer zu äußerst verdutzten Gesichtern.

Wie sah bei euch die Prüfung aus?

Prü..... was? 15 min Gespräch auf dem Weg zum Schießstand, Fortsetzung bei einem Bier nach dem Schießen (alkoholfrei bestellen nicht vergessen).

Was stand bei euch in dem Attest?

"...... aufgrund derer ich bescheinigen kann, daß bei Herrn P. keinerlei Gründe gegen den Umgang mit großkalibrigen Waffen sprechen."

Link to comment
Share on other sites

Dekra war (oder ist noch) billiger gewesen als der TÜV, was Auto´s angeht.

Das der TÜV für ein Gutachten mehr verlangt, als ein Psycho-heini, wäre für mich somit verständlich, wobei der TÜV im allg. ordentlich hinlangt (z.B. Firmen-Zertifizierung...).

Der SB will meist doch nur einen Zettel haben, wo ersichtlich ist, das du deinem Alter entspr. die geistige Reife hast (es soll ja Leute geben, die sind "alt", aber haben eine kindliche Auffassung). So ein Unterschied soll durch so einem Attest oder Gutachten rauszulesen sein.

Genauere Punkte stehen ja oben schon geschrieben.

Mach es doch einfach so, nimm die Liste mit unseren gennanten Punkten zu der Psycho-tante mit, das hilft ihr bestimmt. Und über deine Persönlichkeit sollte sie sowieso wissen, wie man da rankommt. Gezielte Fragen ihrerseits werden Tatsachen ans Licht bringen, die du selbst noch nicht wußtest. Ob die stimmen oder nicht, das steht meist auf einem anderen Papier. Und wenn´s dem Amt nicht reichen sollte....wobei, geh auf Nummer sicher und frage vorher deinen SB, ob er ein Gutachten von Fr. Dipl. Psychologien xxx akteztieren würde. Wenn nein, kannst du immer noch zum TÜV.

Bei aller Ehre, aber ob 20 Seiten Papier wirklich notwendig sind? So eine Frage ist doch eigentlich einfach zu beantworten: Ist geeignet oder ist nicht geeignet.

Hört sich mehr so an, das man auch sieht, wo das viele Geld "verbraucht" wurde.

Ich würde das mal so versuchen und locker in die Runde gehen. Mit gesundem Menschenverstand sollte das ein Klacks werden.

Link to comment
Share on other sites

Bei aller Ehre, aber ob 20 Seiten Papier wirklich notwendig sind? So eine Frage ist doch eigentlich einfach zu beantworten: Ist geeignet oder ist nicht geeignet.

Nur ja oder nein rein schreiben reicht eben nicht. Das Ergebnis muss für den SB nachvollziehbar begründet werden.

Link to comment
Share on other sites

Was in dem Gutachten alles drinstehen muss und welche Aussage sich daraus ergeben muss, steht klipp und klar im § 4 AWaffV drin. Einfach mal nachlesen...

Zu bestätigen ist z.B. auch, dass in den letzten 5 Jahren kein Behandlungsverhältnis bestanden hat, was beim TÜV in der Regel ohehin eher seltener der Fall sein sollte. ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Grabowski

Sehr schön! Mit Humor und Ironie reagiert, nicht mit Gewalt(androhung)! So wird das was mit dem Gutachten! :D

(Man verzeihe mir meine Scherze, aber ich hatte meine WBK zum Glück schon, bevor das eingeführt wurde.)

Link to comment
Share on other sites

Juhu .. geschafft. Urkunde gibt´s in etwa einer Woche.

Alles ganz nett. Wenn man sich nicht zu blöd anstellt und nicht gerade völlig geistig und psychisch nen Hau weg hat, ist das alles halb so wild.

Ankreuzfragen (Achtung, manchmal zwei bis drei Fragen die ähnlich sind, gut überlegen was man ankreuzt). Das hat mit Abstand am längsten gedauert. Auch wenn man recht zügig angekreuzt hat. Bei Fragen wie "Finden sie es angemessen körperliche Gewalt anzuwenden um einen Angriff auf Sie abzuwehren?" habe ich z.B. "Trifft zu" angekreuzt. Der Onkel Doc ist auch nicht blöd und wird da, wenn man bei gewissen Fragen wo es um Aggressionen geht, nein angekreuzt hat, an den Wahrheitsgehalt der Ankreuzungen zweifeln. Man darf ruhig auch mal ankreuzen, dass man mal frustriert ist oder etc. Problematisch wird es erst, wenn in Anbetracht des Gesamtergebnisses der Eindruck entsteht, dass man a) (total übertrieben) ein Engel ist und jeder Maus und Oma über die Strasse helfen würde oder B) deprimierter Einzelgänger ist, der die Gesellschaft meidet. Letzteres ist natürlich schlimmer.

Dann ein Reaktionstest. Keine Ahnung wozu der gut sein soll. Ein Computer. Eine Tastatur. Zwei Pedale. In einem begrenzten Zeitraum die richtigen Tasten drücken.

Am Ende ein persönliches Gespräch mit dem Doc. Er stellt persönliche Fragen. Sozialer, familiärer Stand. Beruf. Hobbys. Ganz genau wissen wollte er warum ich eine Schusswaffe brauche und nicht einfach warte bis ich 25 bin oder die Waffen der Schützenkameraden ausleihe. Hab´s ihm vernünftig und gründlich erklärt. Fand er gut und hat es protokolliert.

Im Großen und Ganzen dauerte es etwa 2-3 Std. Wo? TÜV Nord. Kosten: 149€ Sportschützen MPU.

Die anderen im Wartezimmer merkten, dass ich da andere Bögen hatte. Einige fragten was das sei. Als ich antwortete, dass ich wg. der Sportschützen MPU da bin, waren einige ziemlich überrascht. Ich war der einzige, der dort nicht wegen Führerscheinverlust anwesend war ugly.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.