Jump to content
IGNORED

Czech Nationals Rifle


Oliver Damm

Recommended Posts

Hallo,

Dirk Frey, meine Wenigkeit und eine Handvoll weiterer Deutsche haben am letzten Wochende die Czech IPSC Rifle Championships in Znojmo mitgeschossen. Der Stand ist echt super und das Match war Klasse, allerdings um Welten anders als die ISPC Rifle Matches, die ich bisher in Deutschland geschossen habe. Meistens sehr kurze Distanzen (2 - 30 m), Höchstdistanz ca. 75 m auf Stahlziele. Dafür alles aus freihändigem Anschlag und mit teilweise langen Laufpassagen.

Wens interessiert:

Dirk Frey mit Molot VEPR Mini, meine Wenigkeit mit Les Baer AR 15 mit HPS Tuning, wir schiessen beide Zeiss 1,1-4 fach mit Leuchtpunkt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Oliver...

sieht nach Spass aus... :00000733:

Wie habt ihr abgeschnitten?

Bis bald mal wieder.. auf irgendeinem Match.

Gruß

Benny

Hallo,

5. und 7. (Dirk). Ein bißchen mehr Training wäre gut, aber bei den Deutschen Verhältnissen/Standgegebenheiten ist das halt sehr schwierig....

Gruss

Oliver

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
um Welten anders als die ISPC Rifle Matches, die ich bisher in Deutschland geschossen habe.

Das erklärt mir jetzt auch weshalb die IPSC-Rifle Geräte deutscher Schützen so anders aussehen bzw. mt anderen Prioritäten gebaut werden als jene im Rest der Welt. Da wird auf Gesamtgewicht und Balance megr oder weniger gepfiffen und hochvergrößerende Optiken samt Eotech auf bull-barrel Geräte montiert.

Woran liegt das, daß der Matchaufbau in D. so anders ist? Soll das Dynamik rausnehmen (die ja laut Vater Staat ganz pfui ist)?

Beste Grüße

Cato

PS: Danke für die pics und Gratulation zum dennoch guten Abschneiden!

PPS: Hättest Du eine Kontakt e-mail Adresse des Schießstandbetreibers?

Link to comment
Share on other sites

Dirk Frey, meine Wenigkeit und eine Handvoll weiterer Deutsche haben am letzten Wochende die Czech IPSC Rifle Championships in Znojmo mitgeschossen.

Mit was waren die anderen so unterwegs? Also die Top 5 ?

Gilt dort auch die 20/10 Magazinregel? Mit wieviel Magzinen startet man dort i.d.R.

Was haben die Jungs da hinten an ihren Caps dran ?

Fragen über Fragen :D

.

Link to comment
Share on other sites

Meistens sehr kurze Distanzen (2 - 30 m), Höchstdistanz ca. 75 m auf Stahlziele. Dafür alles aus freihändigem Anschlag und mit teilweise langen Laufpassagen.

das würde mir auch spass machen, am besten mit einem simplen waffenaufbau. so wie das hier aber bei uns praktiziert wird ist es für mich uninteressant.

Link to comment
Share on other sites

Guest DirkFrey

Hi !

In der Tschechei gibt es keine Beschränkungen in der Lauflänge oder bei den Magazinen (deswegen macht es ja so viel Spaß!) .

Die Top Leute haben XR15 Systeme geschossen .

Da die Entfernungen nicht groß waren , hätte auch ein einfaches Point gereicht . Das mit dem 1-4fachen ZF war aber trotzdem eine Hilfe , da einige Scheiben knapp übereinander getackert waren und meistens Gras oder Äste davon hin und her wackelten . Ganz zu schweigen von den weißen Fliesen , die bei einem Treffer in der Mitte nicht in sich zusammen gefallen sind .

Den Waffenaufbau sollte man immer recht simpel halten . Von Glas & Point halte ich überhaupt nichts mehr , seit dem ich letztes Jahr so geschossen habe und nicht so gut zurechtgekommen bin . Ich war Sonntag noch mal auf 300m (für das 3Gun Berlin - Hallo Olav !) und habe 30 Schuß mit der 4fachen Vergrößerung gemacht . Ergebnis : 11x C der , Rest ging ins A .

Da es sehr heiß war , hat die Startkarte am Cap ca. 5 Quadratzentimeter mehr Schatten gespendet !

Der Stand scheint noch recht neu zu sein . Die Adresse findest Du auf http://leiko.powernet.cz/cnc07/rifle/index_en.php .

Bis später DIRK

Link to comment
Share on other sites

Das erklärt mir jetzt auch weshalb die IPSC-Rifle Geräte deutscher Schützen so anders aussehen bzw. mt anderen Prioritäten gebaut werden als jene im Rest der Welt. Da wird auf Gesamtgewicht und Balance megr oder weniger gepfiffen und hochvergrößerende Optiken samt Eotech auf bull-barrel Geräte montiert.

Woran liegt das, daß der Matchaufbau in D. so anders ist? Soll das Dynamik rausnehmen (die ja laut Vater Staat ganz pfui ist)?

Beste Grüße

Cato

PS: Danke für die pics und Gratulation zum dennoch guten Abschneiden!

PPS: Hättest Du eine Kontakt e-mail Adresse des Schießstandbetreibers?

Hallo Cato,

IPSC Club Leiko war "nur" der Veranstallter. Schiessstandbetreiber ist hier zu finden (ein Link zu dem bevorstehenden 2taegigen Level III Match CZ Challenge 2007 /Pistole/ incl. Kontaktangabe).

DVC Yaro

Link to comment
Share on other sites

Woran liegt das, daß der Matchaufbau in D. so anders ist? Soll das Dynamik rausnehmen (die ja laut Vater Staat ganz pfui ist)?

Vielleicht an den (nicht ganz freiwilligen?) Mindestentfernungen im deutschen Regelwerk und am (nicht zwingenden) Distanz - Mix des internationalen Regelwerkes? Es sollte doch auch die Fähigkeit des Schützen Gewehr zu schießen und nicht nur schnell Krach zu machen sportlich gemessen werden. Dafür daß die langen Distanzen in Znaim nicht schießbar sind hat der stage designer das aber sehr nett hinbekommen, dickes Lob!

Cato, auf welchen IPSC - Büchse Bewerben in D warst Du?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.