Jump to content
IGNORED

31 Jahre alte WBK ohne Eintrag


Schmetterschnecke

Recommended Posts

Hallo,

ich war vor 31 Jahren Mitglied in einen Schützenverein.Aus dieser Zeit besitze ich noch die grüne Waffenbesitzkarte.

Damals waren dort 2 Kurzwaffen eingetragen,dann jedoch verkauft und von der Behörde aus der WBK ausgetragen. Ich bin jetzt wieder in einen Schützenverein eingetreten. Habe ich durch diese WBK einen Vorteil (Waffengenehmigung ) bzw. ist sie noch gültig?

Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich denke mal, das Du nur Geldmäßig ein Vorteil hast, da bei einer neuen Waffe, keine neue WBK ausgestellt werden muss. Die Tarife kenne ich leider nicht aus dem Kopf.

Das stimmt nicht, denn die Eintragung von Erwerbserlaubnissen in eine vorhandene WBK kostet genausoviel wie die Neuausstellung der WBK mit selbigen.

Du hast also weder einen Vorteil noch einen Nachteil. Kann man den Dienstsiegel auf der Vorderseite überhaupt noch erkennen nach so langer Zeit ? Meistens sind die nämlich schon ganz schön verblasst... :)

Link to comment
Share on other sites

einen großen Vorteil gibt es für Dich:

Du bist im Besitz einer Waffenrechtlichen Erlaubnis, daher ist es kein Problem, Dir erlaubnispflichtige Schusswaffen mitsamt Munition z.B. für Wettkämpfe auszuleihen (z.B. Vereinswaffen usw.)

...und die Sachkunde musst Du Deinem SB auch nicht neu nachweisen!!!

Link to comment
Share on other sites

Der alte Sachkundenachweis wird aber nicht allerorts ohne weiteres als gleichwertig zum Prüfungszeugnis nach § 7 WaffG2002 anerkannt. ;)

Mussten dann ALLE Schützen, die seit 30 Jahren aktiv geschossen haben im Jahr 2002 eine neue Sachkunde ablegen... ;) ?

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Mussten dann ALLE Schützen, die seit 30 Jahren aktiv geschossen haben im Jahr 2002 eine neue Sachkunde ablegen... ;) ?

.....wenn sie eine WBK mit eingetragener Waffe besaßen : NEIN :D .

Abgesehen davon kenne ich einige Fälle wo WBK nach Austrag der letzten Waffe vom Amt eingezogen wurden. Ob das nun rechtmäßig war oder nicht sei dahingestellt :rolleyes: -

aber das interessiert ja so manche Behörde angesichts hier immer wieder bekannt werdender Gesetzesinterpretationen anscheinend eh nicht besonders B) ...............

Link to comment
Share on other sites

Mussten dann ALLE Schützen, die seit 30 Jahren aktiv geschossen haben im Jahr 2002 eine neue Sachkunde ablegen... ;) ?

Ich JA ! :contra:

Und ´die Sachkunde war auch nur 20 Jahre alt ;)

Bei uns wurden diverse "alte" Sachkundenachweise nicht anerkannt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Mouche

Ich JA ! :contra:

Und ´die Sachkunde war auch nur 20 Jahre alt ;)

Bei uns wurden diverse "alte" Sachkundenachweise nicht anerkannt.

.....kein Wunder - wenn ich sehe , woher Du kommst :rolleyes: . Mein Beileid :s75:

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich hab auch schon überlegt ob ich nicht bei meiner Mutter in Brandenburg einen offiziellen 2. Wohnsitz anmelden soll . :D

Oder über die Grenze nach Belgien oder Holland gehen und da Asyl beantragen.

Müßte eigentlich gehen, sowohl wirtschaftliches Asyl wie auch politisch verfolgt :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich hab auch schon überlegt ob ich nicht bei meiner Mutter in Brandenburg einen offiziellen 2. Wohnsitz anmelden sollen . :D

...

Ist gar keine schlechte Idee, musst nur aufpassen, dass es dort keine Zweitwohnsitzsteuer gibt :o

IMI

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Habe gerade den Sachbearbeiter gesprochen:

Die WBK ist auch nach 31 Jahren noch gültig,(ohne Eintrag) jedoch wird für den Antrag einer neuen Kurzwaffe eine aktuelle Sachkundeprüfung verlangt.(das macht ja wohl auch SINN).

Deshalb kann ich auch bis zu 1. Monat fremde Waffen aufbewahren und die sonstigen Vorteile. :s75:

Link to comment
Share on other sites

Hatte alte gelbe WBK mit ausgetragenen LW´s. Wollte neue gelbe WBK und Eintrag LW grün, SB fand keine Sachkunde in ihren Unterlagen über Langwaffen!! Machte zuerst auch Probleme, habe erklärt, dass ich nicht Sachkunde nur für KW gemacht habe und ein Eintrag LW wohl nachweißt, dass irgendwann mal wohl eine Sachkunde erworben wurde und vorhanden ist!

Nach viel hin und her half ich ihr beim suchen in meiner Akte und fand die Bestätigung :)

Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Mussten dann ALLE Schützen, die seit 30 Jahren aktiv geschossen haben im Jahr 2002 eine neue Sachkunde ablegen... ;) ?

Also, bei uns schon, wenn auch nur bei Beantragung neuer Waffen. Wenn man sich überlegt das bei uns im Verein einige ihre Sachkunde unter dem alten WaffG mit bis zu 30 Jahre alten Wehrpässen und ähnlichem nachgewiesen haben, ist das vielleicht auch kein Fehler. <_<

Link to comment
Share on other sites

.....kein Wunder - wenn ich sehe , woher Du kommst :rolleyes: . Mein Beileid :s75:

Wieso Beileid.

Du bist wohl nicht im DSB?

Also bei uns in NDS ist der Landesverband auf die gloreiche Idee gekommen, einen jährlichen Auffrischungslehrgang vorzuschreiben.

( Kostet natürlich )

Dann haben wir zudem einen superteuren und schönen Olympiastützpunkt bekommen.

Leider wird von jedem ein Standaufsichtlehrgang vom DSB verlangt, um da schiessen zu können.

( 20 Euro)

Natürlich auch von Leistungskadern die 30 Jahre schon schiessen, bringt ja 20 Takken in die Kasse.

Und Lehrgänge von anderen Verbänden werden eh nicht anerkannt.

Zitat: " Es gibt nur Einen Schützenverband, die anderen sind eh keine ernsthaften Sportler "

Mein Zitat dazu: " Stimmt, wir tragen ja auch keine Uniform ".

Also, wer hat hier mit wem Mitleid?

MFG.

Bucki der Bucklige.

Link to comment
Share on other sites

Du bist wohl nicht im DSB?

Also bei uns in NDS ist der

Doch - aber zum Glück nicht in NDS ;)

Sind die KRANK :confused:

Da fehlen mir weitere Worte B)

Link to comment
Share on other sites

Doch - aber zum Glück nicht in NDS ;)

Sind die KRANK :confused:

Da fehlen mir weitere Worte B)

Das ist noch gar nichts, du musst die Schützengenossen mal live erleben.

Super arrogant und keinesfalls Kundenorientiert.

Auf meine Nachfrage wie der Olympiastützpunkt den so finanziert werden soll wenn keiner mehr zum Schiessen kommt und keiner mehr Bock auf irgendwelche Zusatzprüfungen hat, sagte mir die zuständige Person:

" Dann legen wir alles auf die Mitglieder des Landesverbandes um, ansonsten fällt uns schon was ein. "

Anderer Lieblingsspruch wenn man Nachfragt:

Das steht jetzt alles so im Gesetz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wer Uniform trägt, hat immer Recht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Ohne Kommentar. :s75:

Bucki der Bucklige

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.