Jump to content
IGNORED

privatbesitz eine TOW? erlaubt?


Guest woody204

Recommended Posts

Guest woody204

Hallo,

ich habe zu meinem Problem in dem Forum nur einen Thread gefunden... der ist von 2000 und half leider nicht weiter. Leider gingen die Mitglieder nur spärlich auf die damalige Frage ein, und gingen dazu über sich gegenseitig zu beleidigen.... Also bitte hier nur antworten wenn man konstruktive Ideen hat. Danke....

Ich möchte gerne wissen ob der Private Beitz einer TOW 1A Üb erlaubt ist. Die TOW ist als Anschauungsobjekt geöffnet worden. Sie ist somit nach §6 "Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen" nicht mehr wiederherstellbar als Kriegswaffe. (Verschossen, und aufgeschlitzt) Sie wurde vor ewigkeiten bei einer Übung verschossen, von Feuerwerkern geborgen (War ein Waldschuss) und auf einer Seite komplett geöffnet. Sie hing so Jahrelang in der Kaserne.

Sie ist wirklich auf einer Seite gänzlich aufgeschlitzt, die Steuerungseinheit im "Gefechtskopf" ist ebenfalls zur hälfte beseitigt worden.

Ich könnte diese TOW als Abschiedsgeschenk bekommen, möchte aber vorher wissen ob der Besitz privat erlaubt ist. Wäre ja eine schöne Wandzierde zuause.

Wer kann mir dazu eine Auskunft geben, oder mir sagen an wen ich mich da wenden könnte.

Vielen Dank,

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Wenn das Ding vorher in der Kaserne rumhing, und das legal war (nur daß es dort hängt muß erstmal nichts heißen), dann müßte es zu Hause auch legal sein. Und in Anbetracht der Tatsache, daß man alle möglichen demilitarisierten Waffen kaufen kann, halte ich das sogar für möglich. Hol Dir aber am besten den Rat eines Rechtsanwaltes... FWR könnte auch ein Ansprechpartner sein.

Link to comment
Share on other sites

Guest woody204

Wenn das Ding vorher in der Kaserne rumhing, und das legal war (nur daß es dort hängt muß erstmal nichts heißen), dann müßte es zu Hause auch legal sein. Und in Anbetracht der Tatsache, daß man alle möglichen demilitarisierten Waffen kaufen kann, halte ich das sogar für möglich. Hol Dir aber am besten den Rat eines Rechtsanwaltes... FWR könnte auch ein Ansprechpartner sein.

Wer oder was ist FWR? :confused:

Recht hast du, dass alles was in Kasernen an der Wand hängt, nicht zwangsläufig legal sein muss...

Bei egun gibt es einen Händler, der versteigert öfters russische Lenkflugkörper, allerdings sind die nicht geöffnet.... Habe ich schon mal deswegen angeschrieben, aber nie eine Antwort erhalten...

egun

Da steht auch nur: "...ist eine abgeänderte Originalwaffe...." Was das heisst, oder wer darüber eine Bescheinigung austellt, steht da auch leider nicht....

Wie genau prüfen denn die Jungs von Egun solche Angebote?

Kann man denn davon ausgehen, da derjenige bei egun mehrfach solche Teile anbietet, und die Auktionen nie beendet wurden,dass legalität herrscht?

:confused:

Link to comment
Share on other sites

Guest woody204

http://www.fwr.de

12 € Jahresbeitrag (im Förderkreis), die jeder übrig haben sollte, der sich für Waffen interessiert. :) Gegen Aufpreis gibt's noch ne spezielle Rechtsschutzversicherung.

Die Seite ist gut, danke... aber ich möchte da erst mal kein Mitglied werden. Hab nicht so viel mit Waffen zu tun, besitze selber keine.

Vielleicht hat hier ja jemand selber Erfahrung gemacht mit sowas ähnlichem, Munitionssammler vielleicht?

Oder wer kennt jemand der jemanden kennt den ich fragen könnte.. oder oder oder.... :)

Was spricht denn gegen den Besitz? Sie ist offen, schon abgeschossen, enthält keinerlei gefährlichen Stoffe, ist nix geheimes dran und hat eigentlich nur noch "Schrott Wert". Könnte man so argumentieren? Ich kenn mich leider zuwenig mit dem Kriegswaffengesetz aus.

<_<

Link to comment
Share on other sites

Leicder reicht es nicht, eine Waffe einfach so unbrauchbar zu machen. Dazu braucht es einen lizensierten Büchsenmacher, der ein Zertifikat mitliefern muß. Das könnte auch bei dem Teil so sein... andererseits könnte es als abgeschossenes Geschoß gelten, und soweit ich weiß ist sowas wiederum frei erwerbbar.

Link to comment
Share on other sites

Leider gibt es keinen Studentenbeitrag... sonst wäre ich auch schon drin.

Bei € 12,00 Jahresbeitrag möchtest Du Studentenermäßigung? Das ist doch im Vergleich zu Schießsportkosten ohnehin schon fast ein symbolischer Beitrag. :confused:

Link to comment
Share on other sites

?

12 Euro pro Jahr = 1 Euro pro Monat = ein TWIX oder MARS Riegel im Monat weniger :gutidee:

Ich habe (nach dem Tanken) noch zirka 20,-€ im Monat für mich selbst übrig. Wenn der Benzinpreis weiter steigt, noch weniger. Da ich aber im Odenwald wohne, und der nächste Bahnhof 12 km weit weg ist, und auch kaum Busse fahren, bin ich auf das Auto angewiesen. Und von 20,-€ ist einer schon 5%! Das macht sich bemerkbar, ob Dus glaubst oder nicht.

@Rodney: Als Jugendleiter schieße ich kostenlos in unserem Verein, also LP.Mun und Scheiben sind für lau. Ich besitze auch keine eigene Waffe. Die Kosten sind also relativ überschaubar.

Link to comment
Share on other sites

Guest woody204

Leicder reicht es nicht, eine Waffe einfach so unbrauchbar zu machen. Dazu braucht es einen lizensierten Büchsenmacher, der ein Zertifikat mitliefern muß. Das könnte auch bei dem Teil so sein... andererseits könnte es als abgeschossenes Geschoß gelten, und soweit ich weiß ist sowas wiederum frei erwerbbar.

Hmmm, ich würde mir echt dämlich vorkommen, das Ding zum Büchsenmacher zu schleppen... Aber wenn ihr meint der könnte mir weiterhelfen, dann mach ich das...

Und, 12 Euro im Jahr ist echt nix worüber man heulen könnte, Studentenermäßigung zu erwarten ist ja echt schon frech!! :contra:

Erspart mir bitte den Gang durch die Innenstadt mit ner TOW aufn Rücken.... :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wenn das Teil abgeschossen ist und ohne jegliche "Ladungen" (Explosivstoffe) ist kein Problem. Vorallem ist sie ja aufgeschnitten, also nicht wiederverwendbar. Also da würde ich mir keine Sorgen machen.

Aber was viel wichtiger ist, das Teil ist Eigentum der Bundeswehr! Falls mal was sein sollte, must du erstmal nachweisen wie du an das Teil gekommen bist. Nur weil einer in der Kompanie dir das Teil schenkt, heist es nicht das du es legal besitzt! Daher sehe ich das Problem.

MFG

Hugo

Link to comment
Share on other sites

Guest woody204

, must du erstmal nachweisen wie du an das Teil gekommen bist..... Daher sehe ich das Problem.

MFG

Hugo

Hallo Hugo,

weisst du ob es sowas offiziell gibt? Formulare? So wie ich das vestanden habe, würde mir der Komp. Chef das einfach so mitgeben.... Man muss doch immer selber hinter allem herlaufen....

@Fyodor, war doch ned bös gemeint mit der Studentenkritik... Geldmangel haben wir ja fast alle, ich zumindestens auch.... Nur die übliche auf Studentenrumhackerei.... sorry....

Link to comment
Share on other sites

[...]

@Fyodor, war doch ned bös gemeint mit der Studentenkritik... Geldmangel haben wir ja fast alle, ich zumindestens auch.... Nur die übliche auf Studentenrumhackerei.... sorry....

Ist nicht böse angekommen. Für die meisten ist das wohl wirklich nicht viel...

Link to comment
Share on other sites

Guest woody204

Habe zwei Fotos zugeschickt bekommen, sind vor ein paar jahren gemacht worden als die TOW umgebaut wurde....

post-11171-1136233701_thumb.jpg

post-11171-1136233809_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

also soweit ich das noch weiss - und ich bin ausgebildeter muntechfw - gilt sämtliche munition, ob nun verschossen oder nicht, weiterhin als "bundeseigentum", welches nicht so einfach verschenkt werden kann.

die tow wurde damals sicherlich nach der bergung von den feuerwerkern delaboriert (soweit noch entsprechende munitionskomponenten intakt waren) und zu lehr- bzw. dekozwecken hergerichtet.

sollte das fachkundig gemacht worden sein - und davon gehe ich aus - geht zumindest aus gefahrgutgesichtspunkten keine gefahr von dem guten stück mehr aus ... jedoch bleibt sie immer noch eigentum des bundes.

bundeseigentum wird normalerweise von der vebeg vermarktet, hier erhältst du auch die entsprechenden bescheinigungen beim kauf.

wenn dir der chef/spieß deiner alten einheit einen entsprechenden zweizeiler rausschreibt, dann kann er das gerne machen - zulässig ist das aber m. e. nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe (nach dem Tanken) noch zirka 20,-€ im Monat für mich selbst übrig. Wenn der Benzinpreis weiter steigt, noch weniger. Da ich aber im Odenwald wohne, und der nächste Bahnhof 12 km weit weg ist, und auch kaum Busse fahren, bin ich auf das Auto angewiesen. Und von 20,-€ ist einer schon 5%! Das macht sich bemerkbar, ob Dus glaubst oder nicht.

@Rodney: Als Jugendleiter schieße ich kostenlos in unserem Verein, also LP.Mun und Scheiben sind für lau. Ich besitze auch keine eigene Waffe. Die Kosten sind also relativ überschaubar.

OK - bin ja schon still :s75: ... aber wenn Du fertig studiert hast, und reich wirst, wirst Du dann Lifetime-Member, ja? :gutidee:

Link to comment
Share on other sites

Guest woody204

Hallo Ralf,

das hört sich logisch an...

demnach müsste ja fast alles was so bei ebay und egun zu finden ist, illegal unterwegs sein... Wie machen das denn die Sammler von Munitionsteilen? Ich meine nicht die Profis, sondern Private die bei den Auktionshäusern er- und versteigern...

Das Thema ist verzwickt...

Link to comment
Share on other sites

OK - bin ja schon still :s75: ... aber wenn Du fertig studiert hast, und reich wirst, wirst Du dann Lifetime-Member, ja? :gutidee:

Wenn ich im Loto gewinne (eher unwahrscheinlich, da ich gar nicht spiele) schon früher ;). Da habe ich sogar schon drüber nachgedacht, weil es im Endeffekt über die Jahre billiger kommt. Außerdem hat man dann eine niedrigere Mitgliedsnummer :D . Ich werde auch mal meinen Eltern vorschlagen, mir die Mitgliedschaft für ein Jahr zum Geburtstag oder so zu schenken...

Link to comment
Share on other sites

das hört sich logisch an...

demnach müsste ja fast alles was so bei ebay und egun zu finden ist, illegal unterwegs sein... Wie machen das denn die Sammler von Munitionsteilen? Ich meine nicht die Profis, sondern Private die bei den Auktionshäusern er- und versteigern...

Das Thema ist verzwickt...

na ja, ist ja auch von mir! :)

um ehrlich zu sein hab ich keinen blassen schimmer, wie die das machen ...

vielleicht solltest du die frage mal einem der munitionssammler hier stellen - die haben bestimmt nicht nur zivile munition in ihrem fundus.

Link to comment
Share on other sites

Guest woody204

vielleicht solltest du die frage mal einem der munitionssammler hier stellen - die haben bestimmt nicht nur zivile munition in ihrem fundus.

meinst du die offiziellen Sammler, oder die Privaten die man bei egun antreffen kann?

Wenn du die zweiten meinst, die habe ich schon gefragt.... meistens kam als Antwort: "?!" zurück.

Man kann da ja von der delaborierten Mine bis hin zur 204mm Granate ja alles kaufen...

Manchmal frag ich mich auch ob das so rechtens ist... Dachte aber immer, wenns weiter drin ist, dann ists wohl erlaubt....

Scheint aber auch falsch zu sein die Ansicht....

:confused:

Link to comment
Share on other sites

na ja, ist ja auch von mir! :)

um ehrlich zu sein hab ich keinen blassen schimmer, wie die das machen ...

vielleicht solltest du die frage mal einem der munitionssammler hier stellen - die haben bestimmt nicht nur zivile munition in ihrem fundus.

Hallo,

naja... bestes Beispiel sind die Manöverpatronen im Kaliber 7,62x51mm, werden recht häufig bei Egun angeboten. Kennt jeder von euch, die grünen Plastikteile.... Diese wurden nie über die Vebeg verkauft.. also kann sich jeder seinen Teil denken woher die stammen.

Nur wird das bei solchen Kleinteilen nicht nachverfolgt, weil es sich einfach nicht lohnt.

Vorallem schau erstmal mit deiner TOW, auch Deko/Anschaungsobjekte werden bei der Bundeswehr teilweise noch auf MAL geführt. Das heist, es ist auch noch jemand mit diesem Teil belastet, auch wenn sie im ZK -H- Zustand ist. Kläre das vorher ab!

Ich persönlich würde die Finger davon lassen! Ausser du bekommst wirklich die Aussonderungspaiere dafür, in Form eines U-Berichtes.

MFG

Hugo

P.S.: Sammle Munition unter 20mm

meinst du die offiziellen Sammler, oder die Privaten die man bei egun antreffen kann?

Was ist bei dir ein offizieller Sammler und was ein Privater?

MFG

HUGO

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.