Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Ronon79

Mitglieder
  • Content Count

    127
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

199 Excellent

About Ronon79

  • Rank
    Mitglied +100

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Diese Waffen gelangen in die Hände von Extremisten (nicht zu verwechseln mit Aktivisten)! Sagen Politiker, muss stimmen
  2. Fassen wir mal zusammen: 1. Seit 2015 fürchten sich alle vor Nathsis, darum wird jetzt aufgerüstet 2. Die Nathsis rüsten auch auf, weil sie böses im Sinn haben 3. Beim privaten Waffenverkauf nimmt es niemand so genau an wen verkauft wird 4. Im #Neuland gibts auch überall Waffen zu kaufen 5. Waffen sind böse und gefährlich!!!
  3. zu 1.: Du musst nur deine Mail-Adresse angeben, wenn du gleichzeitig an dem Gewinnspiel teilnehmen willst.
  4. Die Zeitschrift ist vermutlich nur als direkte Gegenleistung für den Beitrag gedacht, damit man für sein Geld auch sofort erlebbar etwas bekommt. Und irgendwie müssen sie ja auch einen Arbeitsnachweis der Lobbyarbeit erbringen und irgendwo veröffentlichen. Ein Onlinemagazin ist dafür gut geeignet.
  5. Oder die Staatsmacht will sich auf einem privaten Stand einmieten, weil ihr eigener stillgelegt ist... und ein Betreiber fragt sich nun, ob der Stand dafür taugt.
  6. Ich habe mal eben die genannten Disziplinen überflogen. DSB sind es Serien aus 5 Schuss in 10 Sek, auf Ziele von ~60mm auf 10m Entfernung, richtig? Für Repetierpistolen sind die 10 Sekunden-Vorgabe ziemlich sportlich Darum würde ich zu CO2-Pistolen mit Spannabzug raten. Brauchbare CO2-Pistolen mit Spannabzug sind die Beretta M 92FS und die Walther CP88. Den Rest kannst du wegen mangelnder Präzision vergessen. Wie alt ist die Jugendtruppe? Die genannten Pistolen haben nämlich recht große Griffstücke, k.A. ob der Nachwuchs damit zurecht kommt. Darum vielleicht eher ein Revolver mit schmalerem Griff? Dan Wesson und Diana Raptor sollen ganz gut sein, damit habe ich aber keine Erfahrung. Mit der Beretta M92FS halte ich auf 7m einen 30mm Luftgewehr-Spiegel und auf 25m eine 14x14cm Scheibe (meistens). Um mal ein Gefühl zu kriegen, was für Gruppen etwa drin sind. Du solltest dich aber darauf einstellen noch etwas zu basteln. Die Kimme ist zwar seitlich driftbar, es gibt aber keine Höhenkorrektur. Hier musst du i.d.R. die Kimme etwas runter feilen. Die Crosman 1077 besitzt auch einen Spannabzug, der geht allerdings nochmal deutlich strammer als bei den Pistolen. Rechne mit etwa 5kg Abzugsgewicht! Das Gewehrchen wird mit einer CO2-Kapsel betrieben, damit macht sich der Cooldown im Schnellfeuermodus besonders stark bemerkbar. Eigenpräzision so lala, aber bis 10m Fallscheiben reicht es. Für das komfortable Zeitfenster beim BDS würde es auch ein Repetierer tun. Bei CO2 geht es mit der Walther/Umarex Airmagnum los. In langsamen Serien ist die auch genau genug um auf 25m zu plinken. Um das Problem CO2/Cooldown zu umgehen oder wenn man etwas wirklich präzisies haben will, kann man direkt zu Pressluft greifen. Walther Dominator (nicht die Rotex oder Torminator, die sind ziemlich kompliziert abgedichtet, verliert darum häufig Druck), HW100 oder Diana P1000 schießen auf 10m noch Loch in Loch, nicht ganz auf Niveau reinrassiger Matchwaffen, aber viel fehlt nicht.
  7. Ich bin ja ein bischen beeindruckt. Ich hatte heute ebenfalls einen Antwortbrief eines SPD-Abgeordneten im Briefkasten. Viel BlaBla auf 6 Seiten die in erster Linie die tollen Pläne des Gesetzesentwurfs beschreiben. Ich ging von einer Standard-Antwort aus, die von der ganzen Fraktion benutzt wird. Nun stellt sich heraus, das ist eine Standard-Antwort, die nur von diesem Abgeordneten oder einem Teilmenge der SPD-Abgeordneten benutzt wird. Ich fühl mich plötzlich ernstgenommen
  8. Weniger als GK-Büchse. ~6€ für 30 Schuss 12/70, 15 Tauben für 4-5€. Was ins Geld geht sind eher Fahrkosten, die Stände sind ja ziemlich dünn gesäht.
  9. Lass es! Je häufiger der Jagdschein als Darf-Schein benutzt wird, umso früher kommt die Verbotspartei mit tollen Ideen um die Ecke, die D wieder sicherer machen Ohne dir zu nahe treten zu wollen, wie sieht denn die finanzielle Situation aus? Mit 18 hätte ich nicht die Möglichkeiten gehabt, pro Schuss 50cent bis 1€ rauszuhauen. Kleinkaliber und Flinte (Trap, Skeet!) macht auch Spaß, und geht nicht so ins Geld.
  10. Nun gut, nicht genau mein Wahlkreis, aber zumindest meine Stadt: Habe nun doch noch 2 Abgeordnete meiner Stadt angeschrieben, die Sozen weggelassen... Ruhig und sachlich, so schwer es auch fällt. Zwei Beispiele für den Unsinn rausgesucht, für den Rest auf die Stellungnahmen der Verbände verwiesen, damit es nicht zu lang wird. Besser als Nichts, aber wirklich fast Nichts.
  11. "Meine" Abgeordneten sind Sozialisten, die sind erst zufrieden wenn wir alle komplett entwaffnet sind.
  12. Ich denke du gibts dir die Antwort schon selbst. Für KK-Stände oder draußen auf dem Trap-Stand OK, aber GK Indoor nur mit Kapselgehörschutz.
  13. Sehe ich genauso viele meiner Kassenzettel sehen so aus: 1 Ware 19% 540 € 1 Ware 19% 48€ 1 Ware 19% 16€ Netto xxx€ MWSt 19% xxx€ Vielen Dank für Ihren Einkauf Bezahlt wird in Bar, ein Kartenlesegerät hat er glaube ich nicht.
  14. @xelior Du musst dich nur von dem Gedanken verabschieden, dass ein Training für den Schießsport den gleichen Bedingungen unterliegen muss wie die Wettkämpfe im Schießsport. Wenn ich Einzelaspekte trainiere, wie Halteruhe, Zielbild oder richtiges Abziehen muss ich dass nicht unbedingt auf die in der Sportordnung vorgeschriebene Entfernung oder mit der geforderten Anzahl der Schüsse in der geforderten Zeit tun. Training für den Schießsport ist es dennoch. Bei den älteren Schützen ist es nochmal was anderes. In der Altersklasse ist aufgelegt Schießen im Sitzen auch im Wettkampf nichts ungewöhnliches, von daher ist auch dieses Schießen nahe an der Sportordnung.
  15. Da setzt sich jemand für den Erhalt eines Schießstandes ein. Ein benutzbarer Schießstand in der Umgebung ist für die Allgemeinheit der Schützen etwas wert, ein geschlossener nicht. Die Schließung ist einer von vielen Tausend Nadelstichen den Schießsport zu vernichten, das geht uns alle etwas an.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.