WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

TEREX

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    124
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über TEREX

  • Rang
    Mitglied +100

Letzte Besucher des Profils

398 Profilaufrufe
  1. Es kann nicht schaden Mitglied zu sein, aber die Sache mit dem Vereinszwang ist umgekehrt nicht eine gute Sache. Die von der EU wollen so etwas wie ein kontrolliertes Schiessen einführen, anders gesagt wer nicht Mitglied in einem Schützenverein ist und sich als Sportschütze bezeichnet kriegt ein Problem, oder könnte demnächst ein Problem bekommen, weil die freien Schützen der EU ein Dorn im Auge sind. https://www.blick.ch/news/politik/eu-gesetz-fuer-die-schweiz-die-svp-schaltet-auf-stur-id7102193.html
  2. Rein subjektiv betrachtet scheint der Grund für höhere Zahlen in den Waffen-Statistiken von Österreich entweder im Sicherheitsgefühl der Bürger zu liegen, oder im florierenden Schwarzhandel, welcher seit dem Jahr 2014 separat aufgelistet ist. Ein andere, dritte Quelle von illegalen Waffen, könnte gemäss Angaben aus der "do-it-yourself" Produktion, nämlich vom 3-Drucker her führen. Dabei so denkt man, ist Österreich von lauter Schengen Staaten umgeben... http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5054352/Oesterreich-ruestet-illegal-auf https://kurier.at/chronik/oesterreich/kriminalitaet-anzeigen-nach-waffengesetz-steigen/275.451.980
  3. Naja, der Polizist ausser Dienst, könnte eben in der Freizeit gewisse Herren entdecken, welcher die Polizei schon lange habhaft werden will. Dann doch lieber mit Waffe, hier ist der Unterschied zum Zivilist, welcher ja bekanntlich immer die Polizei rufen muss, wenn es um Schutz von Leib und Leben geht, ausser es geht gerade nicht anders. Das ist jetzt kein Argument für den strengen Bedarfsnachweis für den Waffenpass für all jene welche den Nachweis begründen müssen.
  4. Nationalrat Addor Jean-Luc https://www.parlament.ch/de/biografie?CouncillorId=4154 hat eine Interpellation betreffend der Reduktion von Lärmbelastungen im Umfeld von Schiessständen eingereicht. https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20164158 Im Wesentlichen ging es darum die Vorgaben welche im Umweltschutzgesetz https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19830267/index.html , respektive die Schallschutzwerte welche darin vorgeschrieben sind mit dem Waffengesetz https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19983208/index.html respektive der Verordnung um Schalldämpfer zu kombinieren. Die Lösung: Der Schalldämpfer soll als Waffenzubehör via den WES zu erwerben sein und nicht wie bisher über eine Ausnahmebewilligung. In Frankreich wo solche Schalldämpfer frei verkauft werden, sind nämlich unterdessen wegen dem Skaleneffekt in der Produktion die Preise für Schalldämpfer über die Jahre hinweg gesunken. Was den Schiessstand betrifft werden mit solchen Schalldämpfer die Gesetzes-Werte um ein vielfaches gesenkt, dabei ist noch nicht einmal gesagt worden ob diese Dinger nur im Schiessstand benutzt werden dürfen, weil nur dort machen sie in Bezug auf das Umweltschutzgesetz Sinn. Eines ist sicher, weder die Eisenbahn, noch der Strassenverkehr (https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19860372/index.html) oder der Luftverkehr ist heute in der Lage eine Pegelkorrektur auf diese Art durchzuführen wie es auf Schiessplätzen möglich wäre. http://www.army-discount.com/store/silencieux-vortex-nato-ii-c/ http://www.armurerie-douillet.com/silencieux-frein-de-bouche-cat114.html
  5. Wenn in der Gütergemeinscht angenommen 2 Glock 17 vorhanden sind, und es komnt zu einer Scheidung oder Tod des CH- Menschen, dann hat der Listen-Mensch mit "seiner" Glock 17 oder evtl. Beiden Waffen ein Problem, weil dieser die Ware nicht veräussern kann, respektive unter dem Marktwert weil erzwungen.
  6. Die Polizei kann sich selber kein Bedürfnis ausstellen, daher ist die österreichische Variante konsequent, wenn sie diese Angelegenheit an eine andere Stelle auslagern. Umgekehrt ist die Polizei befugt einen gültigen Waffenpass zu kontrollieren, insofern ein Witz, die Polizei kontrolliert ihre Kollegen selber.
  7. Die Frage wurde nicht beantwortet, respektive aus dem Gesetz wird Marcher nicht schlau werden. Grund: Eine Wohnung kann Besitz( Mietwohnung) oder Eigentum (Stockwerk oder Hauseigentum) darstellen. Was also nun, wenn man Besitz ( Waffen) in eine ebendiese Wohnung einbringt? Faktisch wäre es in einem gemischten Haushalt nicht anders als in einem reinen CH Haushalt, nur eben mit dem Vorzeichen ohne wenn und aber, denn Zugriff auf die Waffen für einen Listen Menschen konsequent zu verunmöglichen. Stichwort: Güterstand Ehe!
  8. Buchführer müsste man gelernt haben, dann nämlich könnte man jede X beliebige Zahl auf einer separaten Liste, einem Besitzer und einem Land zuordnen. Naja optional wäre ein Waffen Scanner welcher die bewährten Nummern welche seit 100 Jahren auf zirka 99% aller Waffen prangen, erkennen kann so ziemlich die einfachere Lösung, anstatt dem sinn und nutzlosen hinzufügen von 4 oder 5 numerischen oder alphanumerischen Ziffern, nachträglich auf die Waffe hämmern.
  9. @an alle Friedensforscher Deutsch muss man verstehen und den Sachverhalt, Büchsenmacher-technisch auf CH-Deutsch übersetzen können, dann würde einem auffallen, dass die restliche EU... (ohne Schweiz..) das Abändern von Kategorie A Waffen (zu CH Deutsch.., Vollautomaten) zu Kategorie B Waffen ( zu CH Deutsch, Halbautomaten) ohne gesetzliche Restriktionen erlaubt...aber eben FEDPOL übersetzt anders, respektive nach eigenen Überlegungen. oder was sehe ich hier als PPsh-41 und weiteres zum Verkaufen angeboten? http://www.waffenschumacher.com/shop_234_ppsh-41-_.htm https://www.prodej-zbrani.cz/
  10. Offizielle Stellungnahme: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/drucksachen/2015/0501-0600/584-1-15.pdf?__blob=publicationFile&v=1
  11. Das Forschungsprogramm "DRAPA Brain Initiative" hat offenbar militärisches Potenzial. Wie bekannt wurde ist geplant mittels eines implantierten Chip im menschlichen Gehirn elektrochemische Neuronensignale nutzbar zu machen. Gennant wurden Interface mit GPS, Sprachen und Internet. Das ganze ist noch Projekt und weitere Forschung sei nötig. Tierversuche hätten vielversprechende Resultate gezeigt. Umgekehrt könnten Gehirnkuren über den Chip abgewickelt werden. http://europe.newsweek.com/us-military-plans-cyborg-soldiers-new-darpa-project-418128?rm=eu
  12. Eine seltene französische Waffe aus dem 19. Jahrhundert wurde oder wird in London versteigert. http://edition.cnn.com/2016/03/15/europe/ring-gun-tiny-auction-le-petit-protector/
  13. Wer seine Waffen nicht offensichtlich in seinen eigenen vier Wänden zur Schau stellen will oder kann, jedoch jederzeit darauf zugreifen möchte, der kann sich mit den folgenden Bildern inspirieren lassen...
  14. Frag mal b Frag mal beim Autor vom zitierten Buch nach http://www.giemulla.com/index.php/de/ . Logisch ist das nicht normal, nur weiss ich aus Gesprächen mit Piloten, dass diese Prüfung sehr streng genommen wird. Ob jetzt ein ausländischer Pilot genau so begutachtet wird, oder anders gesagt das deutsche Pilotengewerbe im Vergleich zu streng beurteilt wird sei mal dahingestellt.