Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

A.P.

WO Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    298
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über A.P.

  • Rang
    Mitglied +250

Letzte Besucher des Profils

505 Profilaufrufe
  1. A.P.

    24/25 August - Brownells All you can Shoot!

    Ich glaube ich darf hier im Namen aller Forumsteilnehmer sprechen wenn ich sage: "Lieber Gott, bitte lass ihn die anbehalten"
  2. A.P.

    Jokes

    The fact that there is a highway to hell and only a stairway to heaven says a lot about expected traffic numbers....
  3. A.P.

    War mal Sportschütze

    Da gibt es nur explizit Disziplinen. Auf Antrag kannst Du aber jede für eine wettbewerbliche Gleichheit notwendige Hilfe in Anspruch nehmen und in den ganz normalen Disziplinen starten. Alles Weitere entnimmst Du Deinem Sporthandbuch, z.B. BDS - A 1.04 DSB - Teil 10 Wenn man Dich nicht mit Hilfsmitteln in den ganz normalen Disziplinen starten lassen will, dann solltest Du einmal ganz vorsichtig die Worte "Inklusion", "Diskriminierung" und "Landesbehindertenbeautragter" einfließen lassen.
  4. A.P.

    Notwehr mit der Kettensäge

    Das jetzt bitte wieder zum Thena zurückgekehrt wird, sonst werden solche Sachen wie der malleo exilium rausgeholt.
  5. Da das Thema mittlerweile wenig mit Munition und wieder mal mit Frankonia allgemein zu tun hat -> in Allgemein verschoben
  6. A.P.

    Nach mehrfachem Einbruch - Waffe gesucht

    Da das Ganze schon sehr nach Troll riecht sollten wir es bei den Worten von AWO belassen und die Diskussion hier beenden.
  7. A.P.

    Heute erhalten Sie 35% Rabatt auf Ausgewählte Magazine!

    So, bitte ein bisschen ruhiger. Die Diskussion bezüglich der zukünftigen Legalität von Magazinen >10 Schuss kann gerne in der Ecke "Waffenrecht" fortgeführt werden. Was den OP betrifft: Kommt da noch was in .308?
  8. A.P.

    Was brauche ich am besten als Anfänger?

    Ich hab die Aussage mal rausgenommen..... grober Schwachsinn muss nicht stehen bleiben.
  9. A.P.

    Wahlempfehlung 2017

    Bitte ein bisschen ziviler miteinander umgehen und diverse Seitenhiebe unterlassen. Danke!
  10. Joker, das siehst Du falsch. Es wird in D einfach keine Waffenhandhabung geübt - warum auch? Es reicht doch aus die Waffe aus dem Koffer zu nehmen, auf dem Stand das Standardprogramm abzuspulen und dann wieder ab in den Koffer und gut ists. Von Coopers Regeln hat man da seltenst gehört, ziehen aus dem Holster, Mündungskontrolle oder gar unterladen oder geladen tragen? Feuerbereitschaft wird doch erst mit dem Laden von 5 Schuss auf dem Stand hergestellt und bei Problemen mit der Waffe entscheidet die Standaufsicht was zu tun ist. (Positive Ausnahmen bei den dynamischen Disziplinen). Das heisst aber nicht, das man nicht in einem Crashkurs die notwendigen Sicherheitsregeln beibringen kann und danach ist wie auch im Verkehr die Eigenverantwortung zum Üben und einhalten gefragt.
  11. Das nennt sich Politik..... und im Gegensatz zu den Anfängen des US-Parlamentes, wo sich die Gründerväter noch gegenseitig beschimpfen konnten, sollte hier ein halbwegs zivilisierter Umgangston herrschen. Also bitte etwas Mäßigung!
  12. A.P.

    Kleiner Waffenschein - Studie

    Na sein froh, ich durfte in einem ehemaligen Pesthaus sitzen. Hat aber wenigstens seinen Namen von Friedrich Wilhelm I bekommen :-) Das mit der Marx-Lenin musste aber wirklich nicht sein, bitte. Wir wollen ja, im Gegensatz zu manch Anderen, hier halbwegs sachlich bleiben.
  13. A.P.

    Kleiner Waffenschein - Studie

    Glaube ich nicht, zumindestens was das deutsche Urheberrecht angeht. Wenn es weiterhilft habe ich den passenden Paragraphen bereits zitiert und ein Forum, in dem die Teilnehmer sich lediglich nach Registrierung um diese Unterlagen bemühen können, ist laut gegenwärtiger Rechtsprechung ein abgeschlossener Personenkreis. Wir können dann gerne einmal über eine passende Vergütung der kreativen Leistung entsprechend den Downloadzahlen durch unterschiedliche IPs reden - den üblichen Raten nach liegen wir da im Bereich um 1€. Interessanter wäre es natürlich, inwiefern das überhaupt die eigene kreative Leistung ist. Ist der AGVQ denn von Herrn Shapiro lizensiert und die Übersetzung genehmigt? Rechtlich gesichert hat er sich diesen auf jeden Fall und das legal department von Princeton vertritt dieses meist auch sehr interessiert und nachdrücklich. Natürlich kann als auch die eigene Ethikkomission und nicht zuletzt das veröffentlichene Journal bei bestimmten Nachfragen sehr peinlich berühert sein und im schlimmsten Fall kann dadurch auch mal eine Studie zurückgezogen werden. Also, vor dem blinden Um-sich-schlagen bitte einmal den Kopf einschalten. Solches Verhalten lässt übrigens einige Rückschlüsse auf die eigene Konfliktbewältigung zu! Interessant. Darf ich einmal fragen, welches die vorangehenden Studienergebnisse einer deutschen Population sind? Insbesondere die im vorangegangenen Post genannten Studien zur Eignung des Waffenscheines?
  14. A.P.

    Kleiner Waffenschein - Studie

    Nö, nicht jede. ber wenn man jede mögliche medizinische Fachzeitschrift liest, dann enden 90% der Studien mit "guns are a public health hazzard and should therefore be banned". Och komm, so ein bisschen Selektionsbias ist doch nicht verkehrt. Ich will erstmal die Kontrollgruppe sehen :-)
  15. A.P.

    Kleiner Waffenschein - Studie

    Zusammengefasst würde ich diese Umfrage als Erfassung der Persönlichkeitsstruktur und Risikobewertung der Personen einordnen. Der Fragebogen bedient sich dabei den typischen Mustern um eine Risikopersönlichkeit zu erfragen - wer das Instrument kennt wird ähnliche Strukturen im Bereich der Abhängigkeit (vulgo "Idiotentest" im Straßenverkehr) oder aus der forensischen Psychiatrie zur Erschließung einer "Gefährdung" durch einen Patienten mit mangelnder Selbstkontrolle kennen. Interessanterweise sind die Fragen hier im Bereich Lebenszufriedenheit, Konfliktbewältigung, Selbstkontrolle und ggf. das Vorhandensein von einer subjektiv ausweglosen Situation "Selbstzweifler, Versager" abgefragt. Dazu kommt noch ein bisschen Demographie kombiniert mit einer Priese waffengesetzlicher Ansichten und ein wenig Abfrage nach potentiell rechten Gesinnungen. Das typische Risikoverhalten oder Suchtpotential ist nicht mehr von Interesse. So findet sich keine Frage zur Beurteilung von Risikoverhalten "würden sie Fallschirmspringen gehen" oder Fragen zu Konsum von Rauschmitteln. Auch die oft gestellte Frage zu traumatischen Erlebnissen oder posttraumatischen Störungen (Unfall, Tote gesehen etc. ) wird bis auf die eine Frage zur Anwendung der Waffe nicht gestellt. Ohne die Studie weiter zu kennen, wage ich mich einmal ein bisschen heraus und stelle die möglichen Hypothesen vor: 1) Waffenbesitzer neigen zu einem aggressiveren Verhalten 2) Waffenbesitz ist die Reaktion auf eine Unfähigkeit der Konfliktbewältigung 3) Waffenbesitzer sind potentiell gefährlich da sie zu Wutausbrüchen neigen 4) Waffenbesitzer sind "rechts", alternativ: Insbesondere "Rechte" interessieren sich für den Waffenbesitz. 5) Der Einsatz von Waffen führt zu....... (hier nicht sicher wie ergiebig das Gefühl nach dem Einsatz ist) Zusammenfassend wird die Bewertung eine zunehmende Bewaffnung der Risikogruppe labiler Personen und damit eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit sein, die es unbedingt zu verhindern gilt. All das Vorangegangene ist natürlich Spekulation von meiner Seite. Wenn ich aber eine Studie gegen den privaten Waffenbesitz beabsichtigen würde oder aber die zunehmende Nachfrage der Bevölkerung, sich zu bewehren, diskreditieren möchte, dann wäre das der Weg, wie ich vorgehen würde. Die Fragen wiederholen sich teilweise inhaltlich, so dass ich ohne einen vorher dargelegten Auswertungsschlüssel nichts weiter zu der Validität meiner Vermutungen sagen kann. Ich hoffe aber damit hinreichend dargelegt zu haben, warum aus meiner Sicht nach die Umfrage nicht in diesem Forum stehen sollte und ich den Link dazu entfernt habe. Natürlich würde ich mich über eine Stellungnahme der Initiatoren dieser Studie freuen. insbesondere über die tatsächlichen Hypothesen und dann den fachlichen Diskurs, ob der Fragebogen dazu geeignet ist dieses vorurteilsfrei zu erfassen.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.