Jump to content
IGNORED

Waffenaufbewahrung im Urlaub in Italien


opelgtj
 Share

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,

 

ich hab da mal ein paar Fragen in die Runde bezüglich Urlaub in Italien, Waffen und Munition, sowie deren Transport und Aufbewahrung im Ferienresort:

 

Wir sind nun zum wiederholtem Male in Italien im Urlaub. Bisher habe ich immer am Schießstand eine Leihflinte genommen und die passende Munition auch dort erworben. Die Restmun hab ich dann dem Schießstandpersonal geschenkt, damit ich auf der sicheren Seite bin. Dieses Jahr möchte ich nach Möglichkeit aber mit meiner eigenen Flinte schießen.

 

Jetzt aber mal ein paar Fragen in die Runde:

1.) Mit meinem europäischen Feuerwaffenpass kann ich ja Waffen und Munition ins Ausland (Italien) transportieren. Wie sieht das mit einer Einladung aus? Brauch ich da unbedingt eine oder gilt das mit dem Schießen auf dem italienischen Schießstand als Training ohne Einladung?

2.) Wie muss man die Waffen und die Munition transportieren?

3.) Wie ist das mit der Aufbewahrung im Ferienresort? Wie müssen Waffen und Munition verschlossen sein?

 

Vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps zu diesem Thema. Ich wäre über sachdienliche Hinweise sehr erfreut...

Link to comment
Share on other sites

Für Deutschland hast Du deine Schuldigkeit mit dem EFP getan...

 

Was dir noch fehlt ist die Erlaubnis zum Transit durch ein EU-Land und Mitnahme in ein EU-Land.

Beides erhältst Du von den jeweils örtlich zuständigen Behörden.

 

Der Zoll hat da eine recht informative Seite.

Link to comment
Share on other sites

 

Wir sind regelmäßig mit eigenen Waffen zum Schießen in IT. Teils mehrf. / Jahr. 

Außer WBKs und EFPs, achten wir tunlichst darauf, stets auch eine Einladung dabei zu haben; meist isses eh ein nat. oder internat. Wettbewerb. Selten auch nur ein Vereinsmatch. 

 

Für Durchfuhr durch AT sollte WBK/EFP/Einladung reichen. CH zus. Anmeldung beim Zoll. 

Bei AT Verbote von Pumpen, fast aller in D legalen Halbauto-Büchsen und kurzen Halbauto-Flinten beachten! 

In IT sind, grob gesagt, ein paar Kaliber verboten. Am wichtigsten 9 Para und alle, (oder fast alle?). 50er/.500er Kaliber. 

 

 

Grüße

 

Iggy

 

 

p.s. In IT gibt es Maximalmengen für den Munitionsbesitz - m. W. für Ausländer im Zsh. mit EFP und einem Wettbewerb 1000 Schuß; Italiener dürfen witzigerweise nur deutlich weniger besitzen. (Hält sich aber fast Keiner dran.) 

Zwecks Aufbewahrung ist es in jedem Urlaub so, selbst wenn eine Waffe aus einem Safe weggekommen ist, hast' Geschiß - wir haben mal aus Jux ein Bild gemacht, wie der Versuch aussieht, ein AR-15 in den Zimmersafe zu packen. Man kann es oft nur pragmatisch so machen, daß man die Kanone in der verschlossenen Tasche (Vorhängeschloß) im mögl. abgeschlossenen Schrank deponiert. 

 

Edited by Iggy
Tippfehler
Link to comment
Share on other sites

Zwischenfrage:
Wie ist eigentlich die Mitnahme eines wesentlichen Teiles der Waffe in Italien geregelt?

In Deutschland stelle ich den verschlossenen Waffenkoffer in den Hotelschrank und nehme z.B. den Verschluss der Waffe mit.

Ist das in Italien ähnlich erlaubt?

 

 

PS: Die Waffengesetze da unten erscheinen einem ohnehin recht konfus.

7,62x51 NATO verboten

.308 Winchester erlaubt

:wacko:

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.