Jump to content
IGNORED

Polizeimunition des Herstellers MEN, PEP-Patronen der Kennung MEN04A0501


fatalist
 Share

Recommended Posts

Das Bild ist so undeutlich, daß man nicht erkennen kann ob da Rußreste dran kleben oder nicht. Ich empfehle Dir aber mal etwas in einen Pappkarton zu legen, diesen anzuzünden und nachdem die Hälfte verbrannt ist zu löschen. Ist der Inhalt im unverbrannten Rest sehr verrußt? Nein.

Der Hersteller KÖNNTE Dir das sagen. Auf die Idee ist aber das BKA sicher selbst gekommen, und Dir sagen sie es ohnehin nicht.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens die auf Seite 1 dargestellte fiocchi anticrime ist zumindest in Deutschland eine Behördenmunition.

Gummikugeln zum Demonstrationen auflösen, ergibt irgendwie keinen Sinn.

Das Sammelsurium würde, wenn es nur Hülsen wären auf einen Eimer abgeschossene Hülsen aus nem Schiesstand deuten.

Link to comment
Share on other sites

Es ist schon erstaunlich, wie wenig internen Widerstand der Polizei ein Mord an einer Kollegin hervorruft.

Man gefällt sich in Beschwichtigungen.

Fakt ist, dass Ende Juli 2011 laut Bericht der Soko Parkplatz 4 Kollegen ermittelt waren, deren DNA auf Kiesewetter und Arnold gefunden wurde.

Ende Juli 2011 !!!

Und ermittelt wurde NICHTS weiter, wegen des "NSU".

juli2011.jpg

Aber da war gar nichts, alles in Ordnung, kein Grund zur Sorge.

Der perfekte Rechtsstaat BRD.

Weiter schlafen :)

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/09/der-dna-polizisten-krimi-von-heilbronn.html

Link to comment
Share on other sites

Merkwürdige Seite ist das. Die Kiesewetter wird an die "ältere" Munition einfach gelangt sein, weil da irgendwo in einem Schrank ne alte Packung lag oder aufm Schießstand mal irgendwie getauscht wurde.

Einfachste Erklärung => Ockhams Rasiermesser

Stumpfes Rasiermesser, besser wegschmeissen.

In Zwickau wurden 16 Schuss 9*19 Luger Polizeimunition gefunden, die NICHT aus BFE-Beständen kamen.

Weder aus den "alten Losen" noch aus den damals Aktuellen Losen.

Hast DU das wirklich nicht verstanden?

Tragisch.

Link to comment
Share on other sites

Die Kiesewetter wird an die "ältere" Munition einfach gelangt sein, weil da irgendwo in einem Schrank ne alte Packung lag oder aufm Schießstand mal irgendwie getauscht wurde.

Das ist unmöglich das ein Polizeibeamter,

Mal eben in dem Munitionsschrank in einem anderen Bundesland bei einer anderen Behörde Munition ausgegeben bekommt.

Sinn der Nummern ist die Zuordnung Bei Schusswaffeneinsatz genauso wie bestimmte Schmauchanteile der dienstlich gelieferten Munition anders sind als bei zivilmunition.

So ist nachweisbar wer bei einer Schießerei mit Dienstmunition geschossen hat.

Link to comment
Share on other sites

So ist nachweisbar wer bei einer Schießerei mit Dienstmunition geschossen hat.

Ein Polizist-/In, der "andere" Patronen spazieren trägt, wird schon wissen warum. Grüne Farbe zum schreiben ist alle.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.