Jump to content
IGNORED

Leistungsniveau bei Production höher als bei Standard?


rookie.45
 Share

Recommended Posts

Hallo Kollegen,

nach der DM hab' ich mir eingebildet es wäre mir bei Production besser gelaufen als bei Standard.

Im Ergebnis bin ich aber 30 Plätze weiter hinten gelandet. :huh:

Kann es sein, dass das Leistungsniveau bei Production inwzwischen höher ist als bei Standard, oder stimmt was mit meinem Gefühl nicht?

DVC

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, dass lässt sich nicht so einfach vergleichen. Es gibt Formschwankungen, es gibt andere Taktiken die vllt. nicht so gut liegen und es kommt immer auf die Teilnehmer an.

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte jetzt drauf getippt, dass Production einfach mehr Starter hat. Aber 230 zu 227. Vernachlässigbarer Unterschied.

Da bleibt nur zu beobachten, dass Dein Gefühl zu stimmen scheint:

161 Teilnehmer lagen bei Production über 50% der Score, bei Standard nur 140.

44 lagen bei Production über 75%, bei Standard nur 31.

Ja, das Niveau lag also höher. Die Frage ist nur: Warum?

Beobachtungen und Meinungen:

Bei Standard stehen weiter oben nach Gefühl mehr Senioren und Supersenioren.

Bei Standard ist die Waffenvariation größer. Kenne einige, die aus Frust ob der Änderungen in Production und bspw. der Shadow-Mamba-Geschichte lieber Standard Minor geschossen haben. Wem am Sieg gelegen ist, der macht das nicht.

Leider ist nicht zu erkennen, wie sich die Siege in Standard nach Major und Minor aufteilen.

Production lief einen Tag später, hat da vielleicht wer Standard zum Üben benutzt? Die Top 10 sind auf jeden Fall auf beiden Listen drauf :-)

Link to comment
Share on other sites

Beobachtungen und Meinungen:

Bei Standard stehen weiter oben nach Gefühl mehr Senioren und Supersenioren.

Bei Standard ist die Waffenvariation größer. Kenne einige, die aus Frust ob der Änderungen in Production und bspw. der Shadow-Mamba-Geschichte lieber Standard Minor geschossen haben. Wem am Sieg gelegen ist, der macht das nicht.

Leider ist nicht zu erkennen, wie sich die Siege in Standard nach Major und Minor aufteilen.

Production lief einen Tag später, hat da vielleicht wer Standard zum Üben benutzt? Die Top 10 sind auf jeden Fall auf beiden Listen drauf :-)

Hab' selber beides mit Glock geschossen (G35 und G17) und auch gedacht die Standard wär' bissl Training für die Production.

Obwohl vom Sieg weit entfernt, schiess' ich selber die Standard in "Major".

Hast recht, wäre interessant zu sehen, wie sich die Plätze in der Standard zwischen Minor und Major verteilen.

Ich hatte einen Kollegen in der Squad, der die Standard in Minor schon sehr gut geschossen hatte, dann aber mit derselben Waffe in Production gaaanz weit vorne war.

Viele Grüsse

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Es liegt manchmal auch daran, dass man als Standard Major Schütze gerne mal ein "C" mitnimmt, ohne sich darüber Gedanken zu machen. Schießt man dann Production Minor, muss man sich über jedes "C" aber schon Gedanken machen. Sieh dir mal deine Scores an und vergleich diese bei den Stageergebnissen, dann weißt du, wo du verloren hast.

Edited by RalfHenn
Link to comment
Share on other sites

Es gab doch so einige, die mit ihrer Production die Standard geschossen haben, als Trainig für den Sonntag (vor allem die Team-Schützen). Und da der Stage-Aufbau in der Standard doch etwas anspruchsvoller war, ist es durchaus zu erklären weshalb der Durchschnitt in Summe niedriger ist, da ja die Prozente auf den Besten gerechnet werden. Daraus lässt sich also kaum ableiten, dass das Niveau aller Production-Schützen höher wäre als das der Standard-Schützen. Einfacher ist so ein Vergleich bei einem Match wie Infinity-Open, wo jeder in der Klasse antritt die ihm am Besten liegt, mit der Pistole, mit der er am Besten umgehen kann. Und dann vergleicht man mal die Punkte einer Division und erkennt, dass bei Production 43 über 1000 Punkte kamen und bei Standard immerhin 52. Bei in etwa gleicher Anzahl an Startern. Das ist doch recht ausgewogen. Würde man hier hingegen auf die Prozente schauen (die sich eben Divisionsübergreifend nicht vergleichen lassen) wären gerade mal 10 Production-Schützen über 80% zu 20 in Standard (den Gewinner jeweils nicht mitgezählt), weil Grauffel in Production die Messlatte ziemlich hoch gehängt hat.

Es ist also nicht so einfach sinnvolle Rückschlüsse auf eine Gruppe zu schließen und die Prozentzahlen helfen einem im Pronzip nur selber und auch nur dann, wenn der Bezugspunkt nicht zu stark variiert.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.