Jump to content
IGNORED

Jacke und Holster


Wodan

Recommended Posts

Das Problem kennen, so hoffe ich doch, auch andere.

Unser IPSC-Stand ist im Winter durchaus schweinekalt, da unbeheizt.

Bis dato hab ich immer einen Woll- oder Fleecepulli übers Hemdgezogen und in die Hose gesteckt. Dann geht’s mit Belt und Holster. Aber gerade, wenn es so richtig kalt ist, ist dies auch nicht der Weisheit letzter Schuss.

Andere Ziehen eine Softshell(o.ä.)Jacke an und einfach den Belt drüber. Mit einem Oberbelt mit Klettinnenteil, macht man aber auf Dauer die Jacke kaputt.

Wie Handhabt ihr das?

Kennt vielleicht jemand eine wirklich Warme (dicke?) Fleecejacke, welche sehr kurz abschließt und damit über dem Belt bleibt.

PS: Ja ich weiß, bin eine Mimi…

Link to comment
Share on other sites

chest rig im IPSC rifle, aber ggf. schon ...oder ? ok ok... ist ohnehin ´n ganz anderes thema !

zum Überziehen einer jacke kann ich nur sagen: TU ES ! (wie kollege low-reday schon schrieb) ... und wenn Du dran bist, ziehste das Jäckchen eben für ne Minute aus !

fertig ! kann ja keiner was sagen !

PS: darum heißt es ja "load and make ready" :P ... man muss ja nicht zwingend die GANZE ZEIT "ready" aufm stand rum rennen ! ;)

gruß

phil

Link to comment
Share on other sites

Unser IPSC-Stand ist im Winter durchaus schweinekalt, da unbeheizt.

Bis dato hab ich immer .........angezogen.

Kennt vielleicht jemand eine wirklich Warme (dicke?) Fleecejacke, welche sehr kurz abschließt und damit über dem Belt bleibt.

Hi,

Saul Kirsch (DAA) hat die Lösung im Programm.

Er verkauft warme Jacken, die über dem Nabel enden (ist klasse, sieht aber bei mir leider etwas nach Presswurst aus) und mit Klett mit dem Untergurt verbunden werden können. Der Schnitt ist so, dass es bei nach vorn gestreckten Armen erst richtig bequem wird. Westen zur Zeit vergriffen. Einziges Manko, die Bündchen sind etwas labberig.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

versuchs mal nicht mit ner dicken Jacke sondern mit der "richtigen" Bekleidung.

Ich war letze Wochen 4 Stunden auf nem Outdoorstand ( +3C.) ohne mich großartig zu bewegen, wie es beim IPSC ja üblich ist und mir war nicht kalt.

Wie das geht? Mehrschichtbekleidung! UnderArmor Coldgear Langarmshirt, Craft Functionshemd drüber und ein normales Funktionshemd in die Hose gestopft, und fertig

Just my $0.02.

Cheers,

Gunner

Link to comment
Share on other sites

Bei Fleecejacken / Softshell-Jacken mit Fleece-Innenfutter OBACHT beim Ausziehen der Jacke, falls Du gestippelte, getapte oder sonst angeraute Griffschalen hast. Hätte mir beinahe meine Waffe mal so aus dem Holster gerissen. Das Zeug klebt super am Griff. Nur kleiner Tipp am Rande ;-)

In der kalten Jahreszeit habe ich mir Langarmshirts zum Drunterziehen besorgt. Da reichen die Baumwolldinger vom durch Verona Pooth beworbenen Laden. Ich hab eins von Sig Sauer. Liegen eng an, behindern also nicht und verhindern Auskühlen der Armmuskeln. Dazu Gel-Taschenhandwärmer. Dann sind beim Schießen die Pfoten warm.

Zwiebelschalenprinzip: Mehrere dünne Lagen sind besser als EINE Dicke, wie auch schon TheGunner sagte.

Link to comment
Share on other sites

Manchmal kann es so einfach sein, oder man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht…

Werde wohl das Zwiebelsystem angehen und testen. Ein wärmendes Funktionsshirt ist ja durchaus bezahlbar und dabei noch für alles Mögliche zu gebrauchen. Darüber etwas Longleeve-Artiges, langes Polo o.ä. und wenn es richtig kalt ist, wie gehabt den Fleecepulli drüber und alles in Bux.

Die Idee mit den speziellen IPSC-Jacken finde ich so verkehrt nicht, aber die kosten ja auch einen Haufen, dafür dass sie im Grunde nur fürs schießen zu gebrauchen sind (ja ja ich weiß, sind Knarre, Holster und Co. auch^^)

Kann mir jemand ein wärmendes Funktionsshirt empfehlen (Wenn man etwas Bauch hat).

Bei uns in der Nähe ist ein Odloh-Werksverkauf. Können die was?

Link to comment
Share on other sites

Kann mir jemand ein wärmendes Funktionsshirt empfehlen (Wenn man etwas Bauch hat).

Bei uns in der Nähe ist ein Odloh-Werksverkauf. Können die was?

Hi,

odlo ist schon ok,

aber "Biehler-sportswear" (google das) ist aus meiner Sicht (Bauchgröße 56=xxL) der wirkliche Hammer - hauchdünn, voll effektiv und superangenehm auf der Haut (auch für "vergebliche" Träger)

Link to comment
Share on other sites

So ein Umstand. Ich nehme meine Jacke, Reissverschluss auf, Seiten hinter dem Körper zusammen führen, Reissverschluss hinter dem Rücken schließen so weit es geht. Ergebnis: Arme warm, Schultern warm, Bauch, Waffe und Magazine frei.

Hat bei uns im Verein ein paar Nachahmer gefunden. Freut mich.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.