Jump to content
IGNORED

Welcher Schießbahnboden für KK u. LG gemischt


gunfix

Recommended Posts

Hallo miteinander,

bei unserer doppelt zu nutzenden Schießanlage für LGewehr (10 m, überdacht) und KK-Gewehr (50 m, offen) soll der vorhandene Sandboden gegen festes Material ausgetauscht werden. Angedacht sind Pflastersteine oder Beton. Ist das zulässig? Gibt es andere preiswerte Alternativen? Was ist zu beachten?

Ich habe bereits mit 2 "Experten" gesprochen, der eine sagt Beton ist in Ordnung, aber keine Pflastersteine. Der andere empfiehlt nur abprallprallsichere Materialien. Was ist davon zu halten?

Gruß gunfix

Link to comment
Share on other sites

Ich habe bereits mit 2 "Experten" gesprochen, der eine sagt Beton ist in Ordnung, aber keine Pflastersteine. Der andere empfiehlt nur abprallprallsichere Materialien. Was ist davon zu halten?

Red mit einem Schiesstandsachverstaendigen (der Euren Stand konzipiert hat) der auch mit Eurer Behoerde zusammenarbeitet. Alle weiteren Auskuenfte sind nur als persoenliche Meinung zu werten.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Infos.

Genau das ist da Problem, Sand geht immer. Den haben wir ja schon, wollen Indoor auf Beton oä. Außen weiterhin Sandboden. Der scheidende Sachverständige sagt Beton wäre zulässig, ein möglicher Nachfolger bliebe beim Sand.. Wie hättens die Herrschaften denn gern?

Link to comment
Share on other sites

Das Pulver soll hier Nebensache sein, ... oder ggf. unterharken.

Na irgendwann hat der Boden aber ein optimales Sand-Pulvergemisch.

Bei KK fallen nicht nur 10 Schuß die Woche. Wäre mir persönlich

zu heiß.

Wenn Ihr keinen nackten Betonboden wollt, dann macht doch einfach

eine Lage Duralit drauf. http://www.rinol.rs/duralit_d.html

Das Zeug hatten wir damals in unserer Werkstatt. Es läßt sich

super drauf laufen, es ist Nässefest, antistatisch...

Das einzige was es nicht verknusert ist Batteriesäure.

Aber damit hat man auf dem Schießstand wenig zu tun.

Edit weiß auch noch was:

Da es das Zeug in unterschiedlichen Farben gibt und man es ganz einfach

selber verarbeiten kann, bietet sich die Möglichkeit Motive in den Boden zu

gießen. So hat man quasi kostenlos ein schönes Gewhr und ein paar

KK-Patronen eingearbeitet und damit den Stand individualisiert. Ein

Hingucker eben.

Link to comment
Share on other sites

Also in unserem geschlossenen 25m Schießstand hatten wir ganz am Amfang vom Schützen bis fast zum Kugelfang Sand drin. Vor ungefähr 15 Jahren haben wir dann die ersten 15m Betonieren müssen um die Pulverreste aufkehren zu können. Inzwischen haben wir aber wiederrum von unserem SSSV gehört das wir auch die letzten 10m. Betonieren dürften.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.