Jump to content
IGNORED

Beglaubigung der WBK


Mkflinte

Recommended Posts

Hallo,

ich habe bei einem Onlineauktionshaus mir eine Waffe gekauft. Der Verkäufer möchte eine beglaubigte Kopie meiner WBK,was ja völlig okay ist. Ich also zur Polizei,dort sagte man mir das Sie das nicht dürfen. Der gute Mann gab mir den Tip es mal bei der Kirche zu versuchen. Ich also dahin,aber nix da,der liebe Gottesvertreter wollte mir meine WBK auch nicht beglaubigen. Er schickte mich zum Einwohnermeldeamt,dort würden die das machen,aber was soll ich Euch sagen,auch dort hat man mir die WBK nicht beglaubigt.

Habt ihr auch soviel Probleme wenn ihr eine beglaubigte Kopie von eurer WBK braucht????

Für mich steht jedenfalls fest das ich nie wieder etwas kaufen werde wo ich eine beglaubigte Kopie brauche.

Link to comment
Share on other sites

Der Verkäufer möchte eine beglaubigte Kopie meiner WBK,was ja völlig okay ist.

In (fast) jedem kleinerem oder größerem Ort gibt es Schiedsmänner, also Leute die so was wie die Kopie einer WBK beglaubigen können. Kostet meistens nur ein Appel und ein Ei. Einfach mal auf der Website deiner Gemeinde nachgucken, da stehen meistens Adresse und Telefonnummer von den Ehrenämtlern....

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Mir hat das mal meine Sachbearbeiterin gemacht, und das sogar gratis. :00000733:

Ansonsten, waren die meisten Verkäufer auch mit einem Scan per Email plus Telefonnummer der Behörde zufrieden.

Warum wollten die auf dem Pfarramt nicht? Aus religiösen/politischen Gründen? Weil normalerweise können die durchaus beglaubigte Kopien machen...

Link to comment
Share on other sites

Mir hat das mal meine Sachbearbeiterin gemacht, und das sogar gratis. :00000733:

Ansonsten, waren die meisten Verkäufer auch mit einem Scan per Email plus Telefonnummer der Behörde zufrieden.

Warum wollten die auf dem Pfarramt nicht? Aus religiösen/politischen Gründen? Weil normalerweise können die durchaus beglaubigte Kopien machen...

Er hat gesagt er dürfe das nicht,aber ich denke mal es war ehr aus religiösen Gründen. So nach dem Motto,Waffen sind ja so schlimm :confused:

Link to comment
Share on other sites

Einwohnermeldeamt ist doch ein Bürgeramt-oder??? Aber die wollten auch nicht. Wo die meine WBK gesehen haben,sind die regelrecht erschrocken.

Vom Status her sollten sie dazu auf jeden Fall befugt sein. Prinzipiell geht es nur darum, daß Existenz und Echtheit von Dokument X von offizieller Stelle Y bestätigt wird.

Ob WBK, Perso, Geburtsurkunde oder sonst ein Schrieb sollte da völlig egal sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich werde Montag zu meiner netten Sachbearbeiterin fahren,die wird mir sicher eine beglaubigte Kopie machen. Verstehe nur nicht warum sich alle weigern eine WBK zu beglaubigen. Mir kommt es so vor das die alle es als was schlimmes ansehen wenn man Waffen hat-Kopf schüttel.

Link to comment
Share on other sites

Einwohnermeldeamt ist doch ein Bürgeramt-oder??? Aber die wollten auch nicht. Wo die meine WBK gesehen haben,sind die regelrecht erschrocken.

:lol: Als ob du den Inhalt deiner WBK vorgelegt hättest, was?! Kommt mir bekannt vor.

Versuchs doch mal mit einem Schiedsmann bzw. Schiedsfrau. Die sind für so was da, unterschreiben und stempeln mit dem Gemeindelogo ab. Habe Ich auch bei der Kopie meiner WBK gemacht. Hat 5,- € gekostet. Die sind außerdem manch interessante Dokumente gewöhnt....

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Vom Status her sollten sie dazu auf jeden Fall befugt sein. Prinzipiell geht es nur darum, daß Existenz und Echtheit von Dokument X von offizieller Stelle Y bestätigt wird.

Ob WBK, Perso, Geburtsurkunde oder sonst ein Schrieb sollte da völlig egal sein.

Genau so sehe ich das ja auch,aber gemacht haben sie es trotzdem nicht,warum auch immer. Finde es nur seltsam das sie sich ausgerechnet bei meiner WBK so gesträubt haben.

Link to comment
Share on other sites

Genau so sehe ich das ja auch,aber gemacht haben sie es trotzdem nicht,warum auch immer. Finde es nur seltsam das sie sich ausgerechnet bei meiner WBK so gesträubt haben.

Wenn Du es genau wissen willst geh doch demnächst mal mit was "unverfänglicherem" da vorbei...

Link to comment
Share on other sites

Schulbüro einer öffentlichen Schule kann Kopien amtlich beglaubigen.

Vorlage des Originals zum Vergleich mit der Kopie.

Bei der WBK werden sie es aber nicht tun müssen.

Es wird bestätigt, das die Kopie dem vorgelegten Original entspricht.

Dein SB der Waffenbehörde könnte müssen müssen ; gegen Gebühr selbstredend.

Link to comment
Share on other sites

Bei der WBK werden sie es aber nicht tun müssen.

Es wird bestätigt, das die Kopie dem vorgelegten Original entspricht.

Kannst Du das mal näher erläutern?

Link to comment
Share on other sites

http://de.wikipedia.org/wiki/Beglaubigung

Sollte jedes kleine Winz-Bürgermeisteramt machen können. Oder die Krankenkasse. Oder Dein Waffensachbearbeiter. Oder oder oder.

Möglicherweise die initiale Fragestellung anpassen von "Ich hab hier ne Waffenbesitzkarte und brauch ne beglaubigte Kopie!" in "Ich bräuchte von einem wichtigen Dokument eine beglaubigte Kopie!". Was genau kopiert wird, ist ja erstmal egal ;)

Link to comment
Share on other sites

Kannst Du das mal näher erläutern?

Beglaubigen einer WBK gehört nicht zum regulären Geschäft der Schule.

Bei Zeugnissen und Schulbescheinigugnen zur Vorlage bei Kreiswehrerssatzamt, Familienkasse, Rentenversicherung, Krankenkasse, Sozialamt und so weiter müssen sie.

Bestell mal die ADO, die BASS und alle Erlasse der Bezriksregierungen und Schulämter. Viel Spaß bei dem Versuch.

Ich werde es aber mal prüfen ob sie müssen, soll heißen, ob ich was konkretes dazu finde.

Wenn sie wollen, können sie.

Ansonsten siehe EisTee.

Link to comment
Share on other sites

Einwohnermeldeamt ist doch ein Bürgeramt-oder??? Aber die wollten auch nicht. Wo die meine WBK gesehen haben,sind die regelrecht erschrocken.

Ach, ich dachte die haben im Melderegister ein "W" in einer besonderen Spalte stehen? ;)

Bürgerbüro hat sich hier auch erst geziert und Rücksprache mit dem Amt gehalten, es dann aber doch gemacht (neben dem obligatorischen "Wofür brauchen Sie es denn?").

Link to comment
Share on other sites

Falls man in Hessen wohnt, dort gibt es eine Einrichtung, die nennt sich Ortsgericht.

Hat fast jede Gemeindeverwaltung. Da gibt es einen Ortsgerichtsvorsteher und

dieser macht sowas. Beglaubigungen (2,- Euro), Erbausschlagungen, Unterschriften

bestätigen etc. Die arbeiten Ehrenamtlich und haben meist 2 mal die Woche

geöffnet. Gibts aber nur noch in Hessen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ortsgericht

Ein Notar kann das natürlich auch. Kosten liegen wohl hier um die 20,- Euro.

Also wohl nicht ganz billig.

Selbst hab ich Glück, da der o.g. OG Vorsteher mein Arbeitskollege ist und mir

die WBK's immer beglaubigt. Kopie auf der Arbeit, nimmt er mit heim und einen

Tag später hab ich den Stempel :-)

Link to comment
Share on other sites

Ach, ich dachte die haben im Melderegister ein "W" in einer besonderen Spalte stehen? ;)

Bürgerbüro hat sich hier auch erst geziert und Rücksprache mit dem Amt gehalten, es dann aber doch gemacht (neben dem obligatorischen "Wofür brauchen Sie es denn?").

Hätte ich breit grinsend geantwortet : weil ich mir 10 000 Schuss Munition kaufen will.

Aber bei uns macht das auch der Bürgerservice der Stadtverwaltung schnell und sicher preiswerter als ein Notar, denn es geht ja nicht um eine Heirats oder Sterbeurkunde.

Eine von den Mitarbeiterinnen in meinen Bürgerservice war auch mal im Schützenverein, insofern habe ich da kein Problem.

Link to comment
Share on other sites

Falls man in Hessen wohnt, dort gibt es eine Einrichtung, die nennt sich Ortsgericht.

Hat fast jede Gemeindeverwaltung. Da gibt es einen Ortsgerichtsvorsteher und

dieser macht sowas. Beglaubigungen (2,- Euro), Erbausschlagungen, Unterschriften

bestätigen etc. Die arbeiten Ehrenamtlich und haben meist 2 mal die Woche

geöffnet. Gibts aber nur noch in Hessen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ortsgericht

Ein Notar kann das natürlich auch. Kosten liegen wohl hier um die 20,- Euro.

Also wohl nicht ganz billig.

Selbst hab ich Glück, da der o.g. OG Vorsteher mein Arbeitskollege ist und mir

die WBK's immer beglaubigt. Kopie auf der Arbeit, nimmt er mit heim und einen

Tag später hab ich den Stempel :-)

DU glücklicher. Ich wohne leider nicht in Hessen.

Link to comment
Share on other sites

Sowas (beglaubigte Kopie) geht in der Bank auch - ich glaube 2 oder 3 Bankmitarbeiter müssen dazu auf der beglaubigten Kopie unterschreiben. Suche mal hier in WO - die Info habe ich von hier.

Ich bin Kunde bei der Stadtsparkasse,die haben mir vor kurzem noch ein Schreiben kopiert und dann die Kopie beglaubigt und alles um sonst! :eclipsee_gold_cup: Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.