Jump to content
IGNORED

Tresor-Umzug steht an


Sonntagsfahrer

Recommended Posts

Guten Tag,

da wir in nächster Zeit umziehen brauche ich professionelle Unterstützung für das Bewegen meines 300kg-Schränkles.

Wer hat Erfahrung mit Umzugs-Firmen oder Speditionen im Raum S, WN oder in der Nähe die sowas preiswert (im Sinne des Wortes) machen und kann mir Empfehlungen geben?

Bitte keine Tips wie "4 Mann 4 Ecken" oder "hast du keine Freunde?". Hab das alles bereits zweimal hinter mir und will beim dritten Mal nicht erleben wie einer meiner Kumpels Matsch ist... :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Guten Tag,

da wir in nächster Zeit umziehen brauche ich professionelle Unterstützung für das Bewegen meines 300kg-Schränkles.

Wer hat Erfahrung mit Umzugs-Firmen oder Speditionen im Raum S, WN oder in der Nähe die sowas preiswert (im Sinne des Wortes) machen und kann mir Empfehlungen geben?

Bitte keine Tips wie "4 Mann 4 Ecken" oder "hast du keine Freunde?". Hab das alles bereits zweimal hinter mir und will beim dritten Mal nicht erleben wie einer meiner Kumpels Matsch ist... :traurig_16:

paterre oder treppen oder lift???

Link to comment
Share on other sites

Das teil auf ne Europalette umlegen. Den kann man dann schön mit 6 Leuten tragen. Sicherheitshalber noch niedergespannt.

Auf den Geraden kann man mit nen Hubwagen transportieren. Oder auch wie früher auf Holzrollen stellen.

Früher hatten die Leute auch keine Kräne.

So ein ding bringe ich zu dritt mit Schalltafeln und ein paar starken Hölzern und Lattungen auf der Schallungstafel gefahrlos die Stiege rauf.

Rollen, Reibung und Hebelgesetz ausnutzen.

Hat zumindest bei einen 400kg Ofen funktioniert.

mfg francy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sonntagsfahrer,

ich kann dir keinen Tipp für eine Firma geben. Bei mir hat die Spedition einen Elektrischen "Sackwagen" benutzt...

Dieser ist so ausgestattet, das er sich über die Treppenstufen hochzieht (geht natürlich auch umgekehrt). Das ging mit zwei Mann sehr gut. Einer hat gesteuert, der andere überwacht... Das ging in weniger als 10 Minuten für 20 Stufen.

Mein Kübel hat 280 KG gewogen. Viele Grüße K-Fang

Link to comment
Share on other sites

Für den Umzug eines Bekannten haben wir uns vor ein paar Wochen einen Manitou Minikran ausgeliehen. War nicht teuer.

Den 350 KG Schrank auf den Balkon und runter damit. Er wohnte im 2. Stock.

Damit ist man auf der sicheren Seite. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Sonntagsfahrer fragte nach einer Spedition. Und ich kann ihn verstehen. Selbermachen, gerade wenn man nicht geübt ist, birgt immer die Gefahr eines Unfalls. Wenn ein Unternehmen den Schrank runterkollern läßt, kann man ganz entspannt zusehen und die Firma in die Verantwortung nehmen. Ein enges Treppenhaus und einer in Rücklage und schon hat er einen Kumpel zermatscht.

Gerne denke ich da an eine Bekannte: Umzug stand an. Ihr Mann ließ sich die Waschmaschine auf den Rücken legen, nahm Anlauf um die erste Halbtreppe zu nehmen und hatte auf dem Absatz noch soviel Schwung, daß er nicht mehr bremsen konnte. Er warf, um Schlimmeres zu vermeiden, die Waschmaschine gekonnt über seinen Kopf durch die Scheibe. Die neue Waschmaschine wurde dann geliefert.

Steven

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde den mal anrufen:

Philipp A. Kramer

Fa. Pianophil - bundesweite Schwerlasttransporte

0178 - 71 76 492

Er arbeitet deutschlandweit zu m.E. unschlagbar günstigen Konditionen.

Habe sehr gute Erfahrungen mit der Firma gemacht.

Gruß,

Dieter

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

SO! Das Thema wurde gestern abgehakt. Erstmal danke an alle hilfswilligen, es kam dann alles doch anders:

Über den Umweg einer Umzugsspedition kam ein netter Herr (ich nenne ihn mal "Quadrat", 170cm hoch und auch breit) als Subunternehmer zum vereinbarten Termin (gestern) sehr pünktlich. Er sah sich die Situation an und fing an zu lamentieren, dass das so nicht ausgemacht gewesen wäre, auf seinem Auftrag nur 100kg stünden, er irgendeine Raupe bräuchte, der Boden kaputt geht, usw usw usw. ob ich noch länger Zeit hätte damit er zurück ins Lager könnte um den Filderkran, Dynamit, Bier, Würstchen und Kondome zu holen und das THW (ich übertreibe, aber nur ganz wenig).

Nachdem das eine Weile so ging hat er kurz zur Tür rausgewunken und es kamen zwei Halbwüchsige dazu. Dann haben er und einer von den zwei das Ding kurz mal eben rausgetragen. Einfach so. Der Dritte hat die Tür aufgehalten. Ich erinnere mich dunkel, das wir damals beim Einzug zu sechst 4 Stunden rumgeochst haben, danach hatte ich 3 Wochen Rücken.

Fazit: In 45 min war der Safe umgezogen. Beim Verabschieden fragte mich das Quadrat, ob ich den Safe nicht festdübeln will. Ich wollte erklären, dass das bei 300 kg nicht notwendig sei...da meinte er, was ich denn machen würde wenn er wiederkommt und ihn einfach wegträgt....

Edith sagt, sie würde die Kontaktdaten bei Bedarf per PM rausrücken. Der Spezialtransporteur ist in Stuttgart.

Link to comment
Share on other sites

Nachdem das eine Weile so ging hat er kurz zur Tür rausgewunken und es kamen zwei Halbwüchsige dazu. Dann haben er und einer von den zwei das Ding kurz mal eben rausgetragen. Einfach so. Der Dritte hat die Tür aufgehalten. (...) Beim Verabschieden fragte mich das Quadrat, ob ich den Safe nicht festdübeln will. Ich wollte erklären, dass das bei 300 kg nicht notwendig sei...da meinte er, was ich denn machen würde wenn er wiederkommt und ihn einfach wegträgt....

Hammer! :blink:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.