Jump to content
IGNORED

egun kuriosität


Recommended Posts

hab selber nichts mit blankwaffen zu tun, bin aber gerade zufällig auf einen egun verkäufer gestoßen. es handelt sich um folgende auktion:

http://www.egun.de/market/item.php?id=2725168

ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand solche kostbarkeiten über egun versteigert. besonders da sie aus dem irak stammen. in einer anderen auktion sagt er, dass er an all die sachen "günstig" rangekommen ist. was sagt ihr dazu?

Link to comment
Share on other sites

ich würde soetwas auch nie kaufen. allerdings spiele ich ernsthaft mit dem gedanken, dass mal der staatsanwaltschaft zu schicken. ich finde das verkaufen von geklauten kulturgütern ziemlich daneben. leider fehlt es mir in diesem gebiet an jeglicher fachkunde und will natürlicha uch niemanden fälschlich anschwärtzen!

Link to comment
Share on other sites

Ob die Ausfuhr nach irakischem "Recht" illegal war, könnte ja eigentlich egal sein.

Uneigentlich kann natürlich in D jeder jeden wegen alles Möglichen anzeigen.

Sehr schön auch, wie heletz die mit einer auch fälschlichen Anzeige verbundenen Unannehmlichkeiten und ggf. Kosten relativiert.

Link to comment
Share on other sites

Gäbe es in D keine Käufer, gäbe es keinen Anreiz, irakische Museen zu plündern.

Du hast wie immer völlig Recht. Schuld an der Plünderung z.B. des irakischen Nationalmuseums DURCH IRAKER ist natürlich DEUTSCHLAND!

Ich hoffe, wir berücksichtigen das bei den nächsten Zahlungen!

P.S.: Im übrigen müsste man nach deiner Logik ja die egun- KÄUFER anzeigen, nicht die Verkäufer. Aber das kann man ja ruhig machen, denn wenn sie unschuldig sind, dann haben sie ja nix zu befürchten!

Nebenbei bemerkt hat der Käufer den Verkäufer gut bewertet, ein Betrug lag also offenbar nicht vor.

Byebye

Link to comment
Share on other sites

Bisher höre ich keine empörten Schreie von betroffenen Irakis, sondern nur Anzeigeempfehlungen von pseudo-fremdbetroffenen Deutschen.

Die Behauptung, es handele sich um illegal exportierte Kunstgegenstände ist übrigens immer noch nichts weiter als eine Behauptung.

Diese Behauptung verblasst zwar neben der Behauptung, das deutsche Egun oder der deutsche Sammlermarkt wäre verantwortlich für die Plünderungen irakischer Kulturgüter, aber es bleibt eine reine Behauptung.

Und wo wir schon mal im Reich der Spekulation und der Möglichkeiten sind: was das Wehrmann-Gewehr in deinem Beispiel betrifft:

Angesichts der Zustände selbst in Museen von Ländern wie dem Irak oder ähnlichen Staaten hätte ich eine solche Aussage meinerseits zwar nie für möglich gehalten, aber wenn das hier so weitergeht, dann sollte man sich über und für jedes Wehrmann-Gewehr freuen, dass aus dem hoplophoben Deutschland * in Länder verschleppt wird, in denen man Waffen zu schätzen weiß.

* Ein während der Amnestie von irgendeinem D****n abgegebenes Wehrmann-Gewehr wäre in D im Hochofen gelandet. Vielleicht ist das sogar passiert, Bilder von historischen Waffen bei den Abgabestellen gabs ja wohl genug.

Over and out!

Link to comment
Share on other sites

Nun kriegt Euch wieder ein.

Vor Jahren wurde mir in der Türkei ein Repetierer angeboten, der seinerzeit in der Türkei seinen Dienst versah.

im Östereichisch Türkischem Krieg...auf Östereichischem Staatsgebiet ! !

nicht mehr schußfähig,...aber, na ja ! !

Völlig legal !

Das einzige Problem war der Flughafen, vor dem ich Bammel hatte. Deshalb blieb er dort.

Im Reisegepäck befand sich eine "Nachbildung" einer orientalischen Pistole....null Problemo.

Im übrigen, glaube ich nicht an die Echtheit des Angebotes.

Wer mal nach einem "Echten" Krummsäbel gefragt hat ? ?...weis was ich meine ! ! !

Auch ein in jetziger Zeit nach alten Methoden hergestelltes Katana...verschlägt die Sprache ! !

Link to comment
Share on other sites

ich würde soetwas auch nie kaufen. allerdings spiele ich ernsthaft mit dem gedanken, dass mal der staatsanwaltschaft zu schicken. ich finde das verkaufen von geklauten kulturgütern ziemlich daneben. leider fehlt es mir in diesem gebiet an jeglicher fachkunde und will natürlicha uch niemanden fälschlich anschwärtzen!

Aber sag mal : Wäre eigentlich die Himmelsscheibe von Nebra ohne diese "indiana jones lumpen und leichenfleddererr" gefunden worden ????

Link to comment
Share on other sites

Aber sag mal : Wäre eigentlich die Himmelsscheibe von Nebra ohne diese "indiana jones lumpen und leichenfleddererr" gefunden worden ????

zumindest im irak sind viele solcher schätze kurz nach oder während des sturzes des regimes von solchen "leichenfledderern" in museen "gefunden" worden...

Link to comment
Share on other sites

ich kann mir nicht vorstellen das ein "Kunsträuber" oder wie auch immer der Verkäufer hier genannt wird, so dämlich ist und illegal erworbene Ware über egun bzw Internet verhökert

da könnte er ja gleich zur Polizei gehen und Selbstanzeige erstatten, das würde den ganzen Gutmenschen und Blockwarts hier die arbeit der Denunziation ersparen.

Ich denke das unsere entspr. Behörden gerade bei egun ein sehr wachsames Auge auf fragwürdige Artikel haben, da braucht es keine selbsternannten Blockwarts die mit einer Anzeigenflut den Behörden mehr Arbeit machen als sie ihnen nutzen :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

ich komme mal wieder von "kriegsbeute" zum thema zurück: egun kuriositäten

hier ist eine-> http://www.egun.de/market/item.php?id=2792472

da war jemand so geschickt einen jp tactical comp nachzufrickeln und hat nicht messen können! die 4 bohrungen von oben müssen sich nämlich genau oberhalb der prallflächen befinden, anscheinend konnte da ein stümper entweder nicht messen oder nicht seine maschine bedienen oder programmieren!

wer das ding kauft wird enttäuscht werden denn es kann nie die leistung des originals bringen!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.