Jump to content
IGNORED

Der helle Wahnsinn......


Guest We are Borg

Recommended Posts

Guest We are Borg

............was es so alles gibt, im AR-15-Universum!!!

www.tac15.com

Jetzt kann man jeden AR-15-Lower in eine superstarke ARMBRUST verwandeln!!!

tac_15_solo.jpg

Pfeilgeschwindigkeit: 122 m/s mit einem 27,54 g Bolzen (Eo= 205J)

Allerdings ist der Preis genauso aussergewöhlich wie diese Waffe: unter 1300 $ läuft nix!

Link to comment
Share on other sites

Jetzt kann man jeden AR-15-Lower in eine superstarke ARMBRUST verwandeln!!!

Na, hoffen wir mal, dass diese Möglichkeit nicht in absehbarer Zeit für die deutschen AR-15-Besitzer

(ich bin auch einer) traurige "Aktualität" bekommt!

:blink:

Link to comment
Share on other sites

...der Preis genauso aussergewöhlich wie diese Waffe: unter 1300 $ läuft nix!

Dafür bekommt man eine komplette Spitzen-Armbrust eines Markenanbieters.

Ich für meinen Teil würde mir (wenn ich dafür so viel Geld in die Hand nähme...)

ein US-Markenprodukt oder die schweizer Twinbow zulegen.

Link to comment
Share on other sites

Nur mal so, ist das Ding hier überhaupt "frei" oder bedarfs dazu ner Genehmigung??? :confused:

Wenn ich mich recht entsinne, gibt's für Nicht-WBK-Besitzer eine Tac-15i, das ist die Komplettvariante, die keinen AR15-Lower mehr braucht. Da sind Griffstück und Schaft dann direkt montiert.

Kaufen wirste das Armbrustoberteil theoretisch schon, nur ohne AR-15 Lower wirds dir net viel helfen.

Viele Grüße

Mike

Link to comment
Share on other sites

ja dann kauft man sich eben einen Lower, wo ist da das problem?

....oder man nimmt seinen vorhandenen AR-15 lower aus dem Waffenschrank.

Ich würd's nicht machen. Ich sehe den "Witz" dabei nicht. Wie gesagt - zu einem Preis von über 1300 Euro

gibt's von guten Markenherstellern (TenPoint, Excalibur, oder interessante Exoten wie LeoPro oder Twinbow)

Spitzen-Armbrüste.

Link to comment
Share on other sites

Gutes Designerstück mit ordentlicher Leistung,

das richtige für die lautlose Jagd, ohne WBK.

Fehlt nur nuch das Zielobjekt...

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe den "Witz" dabei nicht. Wie gesagt - zu einem Preis von über 1300 Euro

gibt's von guten Markenherstellern (TenPoint, Excalibur, oder interessante Exoten wie LeoPro oder Twinbow)

Spitzen-Armbrüste.

Nur so aus Interesse, aber weiß einer ob diese Hersteller auch ähnliche Joule-Werte mit ihren Armbrüsten hinbekommen?

Firefox

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Es ist halt eine nette Ergänzung des AR-15-Systems für alle diejenigen, die eh schon alles haben (incl. .50 Beowulf, .50 BMG und alle anderen Kaliber dieses Universums als Wechselsystem).

Link to comment
Share on other sites

Hab da auch noch Fragen "nur so aus Interesse" (ich kenne mich mit Armbrust(en) nicht aus):

1) Reicht für den AR15-Lower ne gelbe WBK (ich vermute nicht)?

2) Jagdlich darf die Armbrust in .de nicht eingestzt werden?!

3) Für sportliche "Feldarmbrust" hat das Teil bissele viel Joules?

Und damit hoher Verschleiß bei den Pfeilen?

Bekommt man die Pfeile aus dem "Pfeilefang" problemlos raus?

Was nimmt man da eigentlich als "Pfeilefang"?

Ansonsten weckt das Teil wirklich Interesse ... so rein technisch gesehen (und der Haben-Will-Faktor) ...

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt - zu einem Preis von über 1300 Euro

gibt's von guten Markenherstellern (TenPoint, Excalibur, oder interessante Exoten wie LeoPro oder Twinbow)

Spitzen-Armbrüste.

Wie ist denn das Abzugstechnisch bei anderen Hochleistungsarmbrüsten?

Der Tac-15 kann fast jeden beliebigen Matchabzug des AR aufnehmen und hat dadurch ein entsprechend minimales Abzugsgewicht, da die Spannung der Sehne nicht direkt auf dem verlängerten Abzug lastet, sondern auf einem Haken, der erst durch Abschlag des Hammers entriegelt wird.

ja dann kauft man sich eben einen Lower, wo ist da das problem?

Äh, gibt's nur auf WBK, sehe ich das richtig?

Viele Grüße

Mike

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

AR-15-Lower sind keine Wesentlichen Waffenteile und damit WBK-frei zu erwerben.

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe den "Witz" dabei nicht. Wie gesagt - zu einem Preis von über 1300 Euro

gibt's von guten Markenherstellern (TenPoint, Excalibur, oder interessante Exoten wie LeoPro oder Twinbow)

Spitzen-Armbrüste.

AR15 Aufmotzerei ist schon für viele das reinste Hobby neben dem Schießsport allgemein geworden. Wie Briefmarken sammeln. Wer schon 50 AR-15 Variationen im Schrank hat, der freut sich über sowas zusätzlich Außergewöhnliches.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab' ja kein Problem damit, wenn jemand schrankenlos der "Black Rifle Disease" verfallen ist (als OA-15 Besitzer ist die mir

auch nicht so fremd... Außerdem: es lebe die Vielfalt.

Ich habe nur angemerkt, dass der Aufwand (Preis) für ein solches "Armbrust-Wechselsystem" wirklich deftig ist und es dafür

schon sehr gute Komplett-Armbrüste gibt - wohlgemerkt, wir reden hier von einem frei erwerbbaren Artikel, wo der technische

und rechtliche Kniff eines Wechselsystems nicht wirklich erforderlich ist.

Jedem die Seine...

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.