Jump to content
Wegen Wartungsarbeiten wird das Forum am 5.10.22 gegen 15:00 Uhr für ca. 1 Stunde abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis ×
IGNORED

CO2-Warner


Fyodor

Recommended Posts

Hallo, Forum!

Da CO2 schwerer ist als Luft, ist der Keller eigentlich kein guter Lagerplatz für die CO2-Flasche für die Luftpistole. Leider geht es bei mir nicht anders, außer ich stelle die Buddel ins Wohnzimmer. Daher dachte ich daran, im Keller einen netzstrombetriebenen CO2-Warner zu installieren, der ein lautes Signal abgibt. Bisher konnte ich jedoch nur eine Montage- und Bedienungsanleitung für einen Bausatz finden, der nicht mehr verkauft wird: Link

Professionelle Geräte kosten bis zu 500,-€, das muß nicht sein, da ja auch die Genauigkeit nicht gefordert wird.

Weiß jemand wo ich ein günstiges Gerät bekommen kann, oder kann jemand mit dem Schaltplan im Link was anfangen, und sowas selbst zusammenlöten (es sind SMD-Bausteine dabei, sonst könnte ich das zur Not auch selbst)?

Gruß,

Fyo

Link to comment
Share on other sites

Die Kerze brennt auch noch bei Konzentrationen, die für den Menschen schon gefährlich sind. Und ich hätte gerne einen Alarmton den ich schon durch die geschlossene Türe höre. Beim öffnen kommt mir sonst nämlich im Ernstfall ein großer Schwall hochkonzentriertes CO2 entgegen, und der Weg zur Treppe kann ganz schön weit sein...

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich's nun richtig gelesen und verstanden habe, dann ist CO2 nicht so gefährlich; schädlich und tödlich ist das CO, also Kohlenmonoxid.

Schon mal bei Conrad nachgeschaut ?? Bei denen gibt's doch Bausätze für fast alles.

Link to comment
Share on other sites

CO2 wirkt ab einer bestimmten Konzentration toxisch. Sollte, warum auch immer, Gas aus der Flasche entweichen, so hat der Keller genug Zeit, um sich komplett zu füllen, da er nur selten betreten wird. Die toxische Konzentration kann also unbemerkt überschritten werden.

CO kann im Keller nicht entstehen, außer er brennt. Und da macht mir die CO2 Flasche keine Sorgen mehr, im Gegenteil, wenn sie platzt ist das Feuer aus ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Das ist leider nur teilweise richtig. Richtig ist, dass CO dich umbringt, wenn die "Erstickungskonzentration noch lange nicht erreicht ist, CO2 aber erst, wenn es den Sauerstoffanteil in der Luft auf kleiner 12% gebracht hat, ab da wirds gefährlich. Das mit der Kerze funktioniert recht zuverlässig. Aber ich kann deinen Wunsch verstehen. Ein Freund von mir ist Arbeitsschützer, vielleicht kann der was sagen.

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand wo ich ein günstiges Gerät bekommen kann, oder kann jemand mit dem Schaltplan im Link was anfangen, und sowas selbst zusammenlöten (es sind SMD-Bausteine dabei, sonst könnte ich das zur Not auch selbst)?

SMD kann eigentlich jeder löten, schon mit ner groben Meißelspitze, nur etwas Übung braucht es ;-)

Bei ELV gibt es noch das hier, ob das aber brauchbar ist weiss ich nicht:

http://www.elv.de/output/controller.aspx?c...ich=&marke=

Im ganzen ist so ein CO2 warner sehr einfach gebaut wenn es nicht redundant sein muss, da is keine Hexerei bei und das alles geht auch mit bedrateten Bauteilen für, ich schätze, deutlich unter 100 Euro Materialkosten.

Wenn du Ahnung von dem ganzen hast, CO2 sensor Elemente gibts zu kaufen, die geben entweder eine Spannung oder nen Wiederstand der sich auf den Gasgehalt bezieht aus, die kannst dann entweder mit nem komparator oder Mikrocontroller mit ADC auswerten. Nix anderes ist der nicht mehr erhältliche Pollin Bausatz, nen Gassensor mit nem Op-Amp und ein Mikrocontroller mit ADC um die Schaltschwelle einstellen zu können bzw. zu kalibrieren, sehr simpel.

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Sagen wir mal die Flasche hat ein Volumen von 3 Litern, der Druck beträgt 200 bar, dann kommen ganz grob geschätzt maximal 600Liter Gas raus. Wie groß ist dein Kellervolumen? Bleibst du unter 10.000ppm kein Problem. Wenn nicht.......

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Hm stimmt. Und bei Luft gäbe es kein Problem. Aber das verringert natürlich sein Problem noch.

Link to comment
Share on other sites

...Aber das verringert natürlich sein Problem noch.

Nicht wirklich: das co2 ist flüssig in der Pulle und der Druck bleibt durch sein stückweises Verdampfen bis zum Erreichen des Dampfdruckes so lange konstant, wie sich noch flüssiges co2 in der Flasche befindet.

Überschlagsmäßig gerechnet wird der Inhalt eines kleinen 2 kg-Fläschens unter Standardbedingungen (1 bar, 25°C) ein Volumen von über 1.100 Litern Raum belegen. Platzt eine 10 kg-Flasche sind es über 5.600 Liter, usw.

Ich bin aber kein Physiker; wer es besser und genauer sagen kann, nur zu.

€: Wobe sich in Abhängigkeit von den Räumlichkeiten und der Kapazität der Flasche schon die Frage stellt, ob es einen solchen co2-Warner wirklich braucht. Das Zeug ist schwerer als Luft und dümpelt bei Freisetzung eben am Boden vor sich hin.

Link to comment
Share on other sites

Es ist eine (fast volle) 20kg-Flasche. Die füllt einen Raum mit 10m³ vollständig mit CO2.

Der Kellerraum hat eine Große von zirka 4 x 6 Meter. Das sind etwa 60m³

Die absolut kritische Dosis von 8% (Bewusstlosigkeit, Krämpfe, Eintreten des Todes nach 30–60 Minuten laut Wikipedia) kann also deutlich übertroffen werden! Und der Weg zur Treppe ist relativ weit.

@ solideogloria:

Das gilt für professionelle Meßgeräte. Das ist der gleiche Unterschied wie ein Rauchmelder für 4,99€ und ein Massenspektrometer für 1.000,00€. Ich brauche praktisch gesehen einen "Rauchmelder" für CO2, also ein grobes Schätzeisen.

@Piet-kun:

Daß die relativ einfach aufgebaut sind, habe ich auch in der Bedienungsanleitung gesehen. Leider verstehe ich von Elektronik so viel wie ein Fisch vom Fliegen. Ich kann auch keine Platinen ätzen.

@ SeinePestilenz:

Da es sich um einen Kellerraum handelt, und somit der niedrigste Punkt des Hauses ist, ist mir die Frage nicht ganz egal. Aus dem Wohnzimmer könnte das CO2 "abfließen", aus dem Keller aber nicht.

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Das Problem mit dem Massenspektrometervergleich ist aber, CO2 ist ein farbloses und relativ geruchsarmes Gas. Rauch lässt sich ganz leicht über die Optik detektieren. CO2 müßte schon eine kleine Spektralanalyse beinhalten (haben einige Rauchmelder und die CO-Melder auch).

Wiederum kann ich dir nicht sagen, inwieweit ein CO-Melder auch in der Lage ist CO2 zu melden, aber die Dinger werden oft als CO2 Melder angeboten, es ist aber nur ein CO Melder. Ich würde bei einem Namhaften Hersteller einfach mal anfragen. (z.B. Flammax o.ä.)

Link to comment
Share on other sites

Wiederum kann ich dir nicht sagen, inwieweit ein CO-Melder auch in der Lage ist CO2 zu melden, aber die Dinger werden oft als CO2 Melder angeboten, es ist aber nur ein CO Melder. Ich würde bei einem Namhaften Hersteller einfach mal anfragen. (z.B. Flammax o.ä.)

Auch wenn man immer wieder liest "CO2-Melder (Kohlenmonoxid)", ist das natürlich absoluter Unsinn.

Wie in diesem Bild (aus meinem ersten Link herauskopiert) zu sehen ist, ist die CO-Kennlinie beim CO2-Sensor konstant, also wertlos. Andersrum wird es wohl ähnlich sein.

post-8676-1257845694_thumb.png

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Mich wunderts schon, dass es da nichts schnelles und günstiges gibt. Winzer, Brauereien, und große Gaststätten könnten sowas ja schon brauchen. Ich habe hier gerade einen für etwa 2500 Euronen auf dem Tisch liegen........aber der ist für Prozessmessungen in Fermentationsanlagen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ist hier ein Elektroniker im Forum, der sich den Schaltplan und die Bauteilliste mal ansehen kann? Wenn alle Teile irgendwie erhältlich sind, würde ich die Platine zur Not durch Strippenziehen ersetzen.

Link to comment
Share on other sites

Ist hier ein Elektroniker im Forum, der sich den Schaltplan und die Bauteilliste mal ansehen kann? Wenn alle Teile irgendwie erhältlich sind, würde ich die Platine zur Not durch Strippenziehen ersetzen.

Mh? Welcher Schaltplan, welche Bauteilliste? :confused:

Gruß,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Ah, du meinst das worum es zuerst ging.

Damit gibt es ein Problem, dort ist ein Mikrocontroller verbaut, und zwar IC2 (ELV04403).

Ich würd spontan tippen was es einer von Atmel ist, ein ATTiny, aber sicher bin ich da nicht.

Und zwar braucht dieser eine Firmware damit er das macht was die Schaltung von ihm erwartet, den kann man so nicht fertig kaufen. Die Chips in den ELV Bausätzen sind fertig programmiert. Wenn du die Firmware von ELV bekommst könnt man das Ding nachbauen. Programmieren kann man die einfach zuhaus, zur not könnt ich dir das auch machen.

Der Schaltplan schaut relativ gut aus, das kann man einfach auf Lochraster nachbauen, muss man nichtmal SMD Bauteile verwenden, die gibts auch alle in "normaler" Bauform.

Gruß,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.