Jump to content
IGNORED

Wahl 2009, Jägers Stimme zählt


IMI

Recommended Posts

Hier

http://www.wildundhund.de/438,6293/

findet sich folgender Artikel:

http://www.wildundhund.de/r30/vc_content/b...gswahl_2009.pdf

WuH-Leser haben uns erzählt, was sie sich von der Politik wünschen. Wir haben daraufhin die Parteien befragt und waren erstaunt, wie unwissend einerseits und „pro Jagd“ andererseits die Antworten ausfielen. Bettina Diercks auf einer Reise durch die Parteienlandschaft.
Link to comment
Share on other sites

Wer hätte das mal gedacht, dass sich die FDP als einzige Partei des gesunden Menschenverstandes heraus christallesiert.

Nicht nur als LWB, auch als Jäger kann ich nur FDP wählen um mich vor den ganzen Freaks zu schützen.

Das muss man sich mal in den Kaffee tun: Die Grünen wollen Jäger über Naturschutz belehren. Was für GUTE MENSCHEN

Link to comment
Share on other sites

Dennoch zwickt es in Jägerkreisen. „Ich wünsche mir eine vorurteilsfreie Diskussion über Schusswaffen in Privatbesitz. Jäger werden zu Unrecht mit dem Schießsport in einen Topf geworfen“, kritisiert Unternehmensberater Horst Wittmann (43) aus Bayern.

Wie soll man bitte diese Aussage verstehen?

Hat der immer noch nicht verstanden dass ALLE Legalwaffenbesitzer längst im selben Boot sitzen, auch die Damen und Herren Jäger???

Link to comment
Share on other sites

Hoffentlich kommen manche aus der Jägerschaft endlich aus dem Blockdenken heraus.

Wir sitzen alle in einem Boot!

Und viele sind Sportschützen und Jäger zugleich. Was glaubt der geneigte Waidmann, wie sich dann sein Gegenüber auf der Pirsch bei solchen Sätzen fühlt?

Vielleixcht bleibt ja nicht auf lange Sicht der DJV erhalten sondern Dank rot-grün wendet sich alles dem Ökologischen Jagdverband mit all seinen Konsequenzen zu? Dann ist es um manchee althergebrachten "Besitzstände" auch geschehen!

Link to comment
Share on other sites

Über die Wild und Hund kann man sich wöchentlich aufregen, die Herren in deren Redaktion haben bis auf wenige Ausnahmen leider auch noch nicht den berühmten Schuss gehört. Aber was will man von einer Zeitschrift erwarten, die mit ihren "aktuellen" Waffenrechtsmeldungen im Heft meist 3 Monate hinterher hinkt.

In dieser Hinsicht haben die noch argen Aufholbedarf.

Kann nur jedem raten, schreibt Ihnen was nicht passt. Schließlich sind WIR die Kunden.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.