Jump to content
IGNORED

Ohrgeräusche (Tinnitus)


Josef.S

Recommended Posts

Hallo

Ich würde mal gerne eure Meinung dazu Hören.

Könnten Personen mit Tinnitus probleme bekommen?

(Bezogen auf Autofahren - Waffen)

-A-

Ohrgeräusche (Tinnitus)

ohne nennenswerte psychische Begleiterscheinungen

-B-

mit erheblichen psychovegetativen Begleiterscheinungen

-C-

mit wesentlicher Einschränkung der Erlebnis- und Gestaltungsfähigkeit

(z. B. ausgeprägte depressive Störungen)

-D-

mit schweren psychischen Störungen und sozialen Anpassungsschwierigkeiten

Link to comment
Share on other sites

JA!

Es gibt sehr unterschiedliche Begleiterscheinungen, die jedoch m.M. nach nur von wirklichen Spezialisten beurteilt werden können. Es geht bis hin zum Suizid.

Eine emfehlenswerte Adresse ist die Tinitus-Klinik in Bad Arolsen.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe seit ca. 10 Jahren Chronischen beidseitigen Tinnitus.Die stärke des Tinitus beträgt ca. 30 Db bei ca. 6000 Hz.

Die Begleiterscheinungen die meist psychischer Natur sind kann man nicht verallgemeinen.

Immerhin kommt es auf den Erkrankten darauf an wie er die Krankheit aufnimmt und damit lebt.

Aber es gibt Leute die deswegen Schwere Psychische Störungen haben, auch Selbstmordversuche wegen der Erkrankung sind keine Seltenheit.

Ich lebe damit gut bzw. ich habe keine Probleme damit.Ich schlafe deswegen auch gleich gut ein was aber viele nicht mehr können und auch deshalb unter Stresssymtomen und Müdigkeit leiden.

Fakt ist das mehr Leute einen Tinitus haben als man glaubt.

Ich habe deswegen trotzdem:

Den Führerschein

Die WBK

Sonstige Staatliche Prüfungen wie Kranschein,Staplerschein usw.

Das einzige was ich nicht machen hab dürfen war das Österreichische Bundesheer,die haben mich sofort vorzeitig vom Dienst entlassen und nach Hause geschickt,in Späterer Folge dann Untauglich geschrieben.

Auf jeden Fall achte ich auf guten Gehörschutz in der Arbeit und am Schießstand. Am wird mich selten ohne Gehörschutz in der Firma oder am Stand erleben.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal vor 15 Jahre einen längeren Kurs in Indien in einem Ashram besucht und dabei wurde auch an einem Tag das Thema durchgearbeitet.

Die Meinung vor Ort: Der Betroffene soll sich mal eine schöne Ecke auf der Welt, weit weg von allen Verpflichtungen aussuchen und 4 Monate Pause unter erfahrener Aufsicht machen.

Das Problem mit den Betroffenen ist halt immer, dass die glauben keine Pause machen zu können. Wenn sie dann aber später mal einen Herzkasper haben, dann müssen sie die doch angehen.

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal vor 15 Jahre einen längeren Kurs in Indien in einem Ashram besucht und dabei wurde auch an einem Tag das Thema durchgearbeitet.

Die Meinung vor Ort: Der Betroffene soll sich mal eine schöne Ecke auf der Welt, weit weg von allen Verpflichtungen aussuchen und 4 Monate Pause unter erfahrener Aufsicht machen.

Das Problem mit den Betroffenen ist halt immer, dass die glauben keine Pause machen zu können. Wenn sie dann aber später mal einen Herzkasper haben, dann müssen sie die doch angehen.

Gruß

Makalu

Hattest du mal probleme mit den Herzkasper??

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal vor 5 Jahren Tinitus auf beiden Ohren.Alle ärztlichen Versuche (Infusionen usw.)nutzten nichts.

Nachts konnte ich nicht schlafen.Ich habe sehr darunter glitten.

Als ich den Tinitus akzeptierte ging es mir langsam besser.Er wurde sogar leiser bis er nach ca. 1/2 Jahr ganz von selbst verschwand

Glück gehabt!

Ich denke wenn man es akzeptiert und sich damit abfindet geht es einem psychisch besser.

Auf jeden fall trage ich beim schiessen immer Gehörschutz.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mal vor 5 Jahren Tinitus auf beiden Ohren.Alle ärztlichen Versuche (Infusionen usw.)nutzten nichts.

Nachts konnte ich nicht schlafen.Ich habe sehr darunter glitten.

Als ich den Tinitus akzeptierte ging es mir langsam besser.Er wurde sogar leiser bis er nach ca. 1/2 Jahr ganz von selbst verschwand

Glück gehabt!

Ich denke wenn man es akzeptiert und sich damit abfindet geht es einem psychisch besser.

Auf jeden fall trage ich beim schiessen immer Gehörschutz.

Zum Glück hatte ich noch keinen Tinitus aber ich kann mich noch erinnern als ich so 8 oder

9 war ein anderes Kind hatte in meiner Nähe auf eine aufgeblasene Tüte geschlagen nach dem

Knall hatte ich auch einen Tag noch ein "Klingeln" im Ohr. :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Habe ihn seit ca. 20 Jahren, ich denke einfach nicht darüber nach, so höre ich ihn auch kaum.

Gerade jetzt bemerke ich ihn wieder, stört mich aber nicht, er gehört eben zu mir!

Alle Therapien waren teuer und haben nicht geholfen, wahrscheinlich bin ich zu spät zum Arzt gegangen. :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.