Jump to content
IGNORED

AB Verbotswahnsinn


Ingo Baumann

Recommended Posts

Wir sollten flächendeckend (wie mit der anderen Liste) in ganz Deutschland Unterschriften gegen unsinnige Verbote und Behördenwillkür sammeln.

Rauchverbot

Killerhunde

Wahlpflicht

Paintball

Grillen auf öffendlichen Plätzen

Wir dürften auf diese Weise schnell viele Unterschriften zusammenbekommen, da sich jeder betroffen fühlt.

Wenn wir dann die Aufmerksamkeit der Medien bekommen und vielleicht auch Sendezeit im Fernsehen, könnte man auch auf unsere Problematik zu sprechen kommen. Durch die Hintertür ans Ziel.

Was haltet ihr von der Idee ? Ist sie umsetzbar ?

Link to comment
Share on other sites

Wir sollten flächendeckend (wie mit der anderen Liste) in ganz Deutschland Unterschriften gegen unsinnige Verbote und Behördenwillkür sammeln.

Rauchverbot

Killerhunde

Wahlpflicht

Paintball

Grillen auf öffendlichen Plätzen

Wir dürften auf diese Weise schnell viele Unterschriften zusammenbekommen, da sich jeder betroffen fühlt.

Wenn wir dann die Aufmerksamkeit der Medien bekommen und vielleicht auch Sendezeit im Fernsehen, könnte man auch auf unsere Problematik zu sprechen kommen. Durch die Hintertür ans Ziel.

Was haltet ihr von der Idee ? Ist sie umsetzbar ?

Nö..dann kommt das Verbot Unterschriften zu sammeln :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Guest Robbyb

ich denke es wäre ne möglichkeit die unterschriften gegen allerlei verbote zu sammeln und dann am ende sich aber gezielt als hauptding für den bereich waffen einzusetzen

Link to comment
Share on other sites

ich denke es wäre ne möglichkeit die unterschriften gegen allerlei verbote zu sammeln und dann am ende sich aber gezielt als hauptding für den bereich waffen einzusetzen

Vor allem müssen wir Sendezeit, so wie das AB Winnenden bekommen, und das geht nach vorne nur OHNE Waffen.

Was man später vor der Kamera erzählt ist was anderes. :00000733:

Man könnte zum Beispiel über das geplante voreilige paintballverbot reden und dann auf IPSC überschwenken, um dann über Armatix zu reden.

Link to comment
Share on other sites

Interessant dazu vielleicht ein Eintrag im Kondolenzbuch des Aktionsbündnisses.

Ich habe es mal kopiert, falls es dort zensiert wird.

Link hier:

http://181627.homepagemodules.de/t188f6-Ge...-richtigen.html

LG

Heinz

Titel: Gehen-Sie-wirklich-gegen-die-richtigen

Unsagbar traurig das Geschehen am Tage des Amoklaufs.

Ja, unverständlich.

Wenn man aber nun betrachtet, wie Ämter mit dem Thema umgehen, wie kürzlich geschehen in Crailsheim, wo im Rathaus elf Pistolen gestohlen wurden, weil die Kombination des Waffenraum nicht verdreht war und der Schlüssel dazu einfach im Schreibtisch lag,

Pressemeldung hier:

http://www.suedwest-aktiv.de/region/hohenl...375/artikel.php

Wenn man dann noch weiter betrachtet, dass die Reaktion des Bürgermeisters darauf ein einfaches "Kann halt passieren" ist,

Pressemeldung hier:

http://www.suedwest-aktiv.de/region/hohenl...288/artikel.php

dann stellt sich wirklich die Frage, ob Sie mit Ihrer Forderung der "Entwaffnung" von Sportschützen und Jägern nicht gegen die Falschen angehen.

Nicht zu vergessen:

Die gestohlenen Waffen wurden Aufgrund IHRER Initiative im Amt abgegeben.

Ohne IHRE Initiative wäre der Diebstahl nicht geschehen.

Und wenn man dann noch beachtet, dass ALLE Amokläufer der letzten Jahre unter Psychopharmakaeinfluss standen, bei dem bekannt ist, dass die Wirkung eine starke Distanzierung zur Realität und eine starke Einschränkung der Realisationsgabe der Handlungen der Patienten hervorruft,

dann sollte doch jedem, auch Ihnen, klar werden, dass Sie Ihre Energie an den Falschen vergeuden und dadurch erreichen, dass die wahren Schuldigen weiterhin ungeschoren davon kommen und ihr Handeln auch weiterhin freien Lauf gelassen wird.

Solange Menschen, ja auch Jugendliche weiterhin mit Psychopharmaka in Traumwelten geschoben werden, solange wird es auch Amokläufe wie den schrecklichen in Winnenden geben.

Und solange Ämter weiterhin so schlampern dürfen wie in Crailsheim, wie jedes Jahr bei der Polizei (ca. 150 verschwundene Dienstwaffen jährlich) solange werden genügend illegale Waffen auf dem Schwarzmarkt verfügbar sein.

Ihr Kampf gegen gesetzestreue Sportschützen und Jäger ist frucht- und sinnlos um Amokläufe zu verhindern. KEINEN EINZIGEN Amoklauf können Sie damit verhindern.

Ich bitte Sie:

Nutzen Sie Ihre Energie effekiver und gegen die wahren Ursachen !

In tiefer Trauer über das schreckliche Geschehen in Winnenden.

J. Schmitt

Link to comment
Share on other sites

Guest Robbyb
Interessant dazu vielleicht ein Eintrag im Kondolenzbuch des Aktionsbündnisses.

Ich habe es mal kopiert, falls es dort zensiert wird.

Link hier:

http://181627.homepagemodules.de/t188f6-Ge...-richtigen.html

LG

Heinz

klasse geschrieben - aber ich denke die werden dir zeigen wie hirnlos sie sind und deinen beitrag einnfach löschen - aber recht hast du und die masse der bevölkerung in diesem land wird dir beipflichten!!!!!!! :eclipsee_gold_cup:

Link to comment
Share on other sites

Ingo, du kannst sammeln was du magst. Briefmarken oder Münzen bieten sich an.

Solange das Volk nicht rafft, wie es latent gef...t wird, bleibt das eine lockere Leidenschaft.

Bist du der Initiator der Unterschriftensammlung ? Meinst Du das hier heute ernst ?

Link to comment
Share on other sites

Ingo, du kannst sammeln was du magst. Briefmarken oder Münzen bieten sich an.

Solange das Volk nicht rafft, wie es latent gef...t wird, bleibt das eine lockere Leidenschaft.

Das das Volk der Sportschützen zum größten Teil blind oder blöd sein muß, habe ich mittlerweile auch schon mitbekommen.

Die Frage ist, wie bekommen wir positive Medienpräsenz, um auf die Inkompetenz der Politik aufmerksam zu machen ??

Link to comment
Share on other sites

Wenn ein (Illegal?)-Waffenbesitzer einen Amokläufer inflagranti über den Haufen ballert, dann kapieren die Menschen, dass das Objekt nicht böse ist, sondern gutes tun darf.

Das wird so oder anders irgendwann in den USA geschehen. In Utah sind Gesetze dafür gelegt.

Ich hoffe, die richtigen kriegen dann ihre Strafe. Faktisch oder juristisch.

(ansonsten wollte ich dich nicht anquieken, das steht mir nicht zu)

Link to comment
Share on other sites

Ingo, du kannst sammeln was du magst. Briefmarken oder Münzen bieten sich an.

Solange das Volk nicht rafft, wie es latent gef...t wird, bleibt das eine lockere Leidenschaft.

Bist du der Initiator der Unterschriftensammlung ? Meinst Du das hier heute ernst ?

Ja, und ich meine das ernst !!!

Wir werden von der Politik nur wahrgenommen, wenn wir in den Medien sind !!!!

Wir müssen ins Fernsehen und in die Zeitungen und da kommen wir nicht als Waffenlobby hin, dass habe ich schon gemerkt.

Gruß Ingo

Link to comment
Share on other sites

Wir sollten flächendeckend (wie mit der anderen Liste) in ganz Deutschland Unterschriften gegen unsinnige Verbote und Behördenwillkür sammeln.

Rauchverbot

Killerhunde

Wahlpflicht

Paintball

Grillen auf öffendlichen Plätzen

Wir dürften auf diese Weise schnell viele Unterschriften zusammenbekommen, da sich jeder betroffen fühlt.

Wenn wir dann die Aufmerksamkeit der Medien bekommen und vielleicht auch Sendezeit im Fernsehen, könnte man auch auf unsere Problematik zu sprechen kommen. Durch die Hintertür ans Ziel.

Was haltet ihr von der Idee ? Ist sie umsetzbar ?

Hallo

Klar ist es umsetzbar mit diesen Themen Unterschriften zu sammeln, die Frage ist nur wie viele.

Klassisch ist es ja so, dass die Leute immer gegen die Verbote sind die IHRE Freiheit einschränken aber mindestens drei andere Verbote finden sie ganz toll.

"Ja, ist wirklich idiotisch, dass Paintball verboten werden soll, aber gegen die Kampfhunde und die Raser und die Motorradfahrer und die Raucher, da muss man schon etwas machen!!!"

VG

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Klar ist es umsetzbar mit diesen Themen Unterschriften zu sammeln, die Frage ist nur wie viele.

Klassisch ist es ja so, dass die Leute immer gegen die Verbote sind die IHRE Freiheit einschränken aber mindestens drei andere Verbote finden sie ganz toll.

"Ja, ist wirklich idiotisch, dass Paintball verboten werden soll, aber gegen die Kampfhunde und die Raser und die Motorradfahrer und die Raucher, da muss man schon etwas machen!!!"

VG

Deshalb schwammig formulieren "Unterschriftenliste gegen unsinnige Verbote und Behördenwillkür."

Da fühlt sich jeder angesprochen und man bekommt vielleicht nen Medientermin, wenn die Politiker den nächsten Schnellschuß abfeuern. z.B. Käfigkämpfe.

Vielleicht habt ihr ja ein paar gute Ideen das noch zu verfeinern.

Wir brauchen Medienpräsenz und zwar positive !!!

Link to comment
Share on other sites

... aber ich denke die werden dir zeigen wie hirnlos sie sind und deinen beitrag einnfach löschen ...

Wieviele Beiträge von Waffenhassern würden denn in einem WO- oder einem Jägeronlinekondolenzbuch stehen bleiben?

Link to comment
Share on other sites

Es ist energetisch leichter, FÜR ein Verbot oder GEGEN eine böse Sache zu sein.

Freiheit als solche oder Nicht-Verbot ist sehr schwer bis kaum vermittelbar.

Wäre das "Objekt Stokar" ("the VOICE") gegen ein Waffenverbot (doppelt gemoppelt und damit zu komplex für Schrebergärtner), würde sie ungehört bleiben. Sie ist aber für Verbote. PRO etwas. PRO Scheisse hier.

Man muss also FÜR irgendetwas sein,imho. Oder vernichterisch GEGEN etwas. Irgendetwas.

Dieses Hassobjekt muss man benennen. Exemplarisch isV Anlässen. Schuldzuweisung ist gefragt.

Man kann nicht einfach für Freiheit stehen.

Das wäre medial so, als ob man morgens den Hund rausbringt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ein (Illegal?)-Waffenbesitzer einen Amokläufer inflagranti über den Haufen ballert, dann kapieren die Menschen, dass das Objekt nicht böse ist, sondern gutes tun darf.

:rolleyes: von was träumst du nachts? Es würde sofort nach einer Verschärfung des WaffG gerufen.....sonst würde gar nix passieren!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

Ingo, du kannst sammeln was du magst. Briefmarken oder Münzen bieten sich an.

Solange das Volk nicht rafft, wie es latent gef...t wird, bleibt das eine lockere Leidenschaft.

Bist du der Initiator der Unterschriftensammlung ? Meinst Du das hier heute ernst ?

Aber keine mit Hakenkreuzen oder NS-Bezug sonst bist due ein Fascho :lol:

Link to comment
Share on other sites

Interessant dazu vielleicht ein Eintrag im Kondolenzbuch des Aktionsbündnisses.

Ich habe es mal kopiert, falls es dort zensiert wird.

LG Heinz

Es ist bereits gelöscht, gerade nachgeschaut. Maschine arbeitet fehlerlos, keine Frage. Sie sind bestens organisiert.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.