Jump to content
IGNORED

Ein Schlüssel für Schäuble ?


63hs

Recommended Posts

Hallo allerseits

Wie wäre es mit einer Aktion, das jeder Waffenbesitzer an Hr.Dr. Schäuble und andere symbolisch einen Schlüssel schickt ,

damit die Behörden jederzeit in die Wohnung rennen und alles kontrollieren können.

So nach dem Motto: wenn schon unser Grundrecht der Unverletzlichkeit der eigenen Wohnung eingeschränkt wird ,

dann aber richtig.

Was haltet ihr davon.

Link to comment
Share on other sites

Es endet wie der Demo-Gedanke. Es gibt ja ´s, nein `s, jein`s, vielleicht`s ...

Wenn Herr Schäuble ( seine Diener in seiner Poststelle ) 500 Schlüsselpäckchen bekommt, wird`s ein kleiner Container Abfall, der entsorgt wird.

Bekäme er jedoch 2,5 Mio. Pakete, dann wäre da was los.

Wir schrieben es gestern oder vorgestern: die träge Masse ....

Link to comment
Share on other sites

So viele Schlüssel nachmachen kostet mir zu viel Geld. :traurig_16: Ich machs anders.

Ich lasse meine Tür offen und hänge einen Zettel an mit dem Hinweis "Achtung, Zutritt nur an Berechtigte". Ich höffe halt auf die Ehrlichkeit der Einbrecher :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

So viele Schlüssel nachmachen kostet mir zu viel Geld. :traurig_16: Ich machs anders.

Ich lasse meine Tür offen und hänge einen Zettel an mit dem Hinweis "Achtung, Zutritt nur an Berechtigte". Ich höffe halt auf die Ehrlichkeit der Einbrecher :rotfl2:

Lässt Du auch den Tresor offen? Wenn ja, schreib mal wo Du wohnst. :ninja:;)

Link to comment
Share on other sites

Sollte die Waffenrechtsänderung durchgedrückt werden, dann hilft eine

feine kleine Aktion:

-den kleinen Waffenschein beantragen

- wenn nicht vorhanden sich eine große SRS Pistole und ein Oberschenkelholster kaufen

- danach die Waffe führen, (fast)Überall hin mitnehmen ( Stadtbummel, Einkaufen, Bäcker, Eisdiele, Friseur, Rathaus, Post )

Da kommt "Freude" auf!

Gruß

Oliver

Link to comment
Share on other sites

Es endet wie der Demo-Gedanke. Es gibt ja ´s, nein `s, jein`s, vielleicht`s ...

Wenn Herr Schäuble ( seine Diener in seiner Poststelle ) 500 Schlüsselpäckchen bekommt, wird`s ein kleiner Container Abfall, der entsorgt wird.

Bekäme er jedoch 2,5 Mio. Pakete, dann wäre da was los.

Wir schrieben es gestern oder vorgestern: die träge Masse ....

So sehe ich es auch, ich denke für jeden von uns wäre es ein kleiner Aufwand ,aber die Wirkung könnte ganz gut werden.

Link to comment
Share on other sites

Lässt Du auch den Tresor offen? Wenn ja, schreib mal wo Du wohnst. :ninja:;)

Nein, viel besser:

und Programmierung auf Gesichtererkennung.

In Verbindung mit

ist das glaub ich genug Abschreckung und Zugangssperre.

Übrigens gibt es das auch von Dillonaero in 308 NATO, dann sollte man aber vorher die Gesichtererkennung validieren und die Tür von außen auch noch abschließen.

Wobei, das würde natürlich ungebetene Razzien drastisch erschweren.

Link to comment
Share on other sites

TOLLE IDEE!! :eclipsee_gold_cup:

Da kann nun wirklich keiner mehr sagen, dass wäre ihm oder ihr zuviel. Das lässt sich schon mit minimalem Aufwand bewerkstelligen und hat meiner Meinung nach eine große Wirkung. Jeder hat wohl irgendwo einen alten Schlüssel und den kann man ja einfach als Brief verschicken. Kann ja auch ein alter Schrank- oder Fahrradschloßschlüssel sein.

Jedoch sollten wir da einen Zeitpunkt für den Beginn der Aktion festlegen. Hier wird es doch auch bestimmt jemanden geben, der einen Draht zu den einschlägigen Waffenzeitungen hat. Wenn die das auch in einem kleinen Artikel bringen, dann werden da mit Sicherheit mehr als 500 bei Herrn Schäuble ankommen.

Nochmals - Tolle Idee!!

Link to comment
Share on other sites

Guest HerrJedermann
TOLLE IDEE!! :eclipsee_gold_cup:

Ja die Idee ist gar nicht so schlecht und teurer wie oben erwähnt auch nicht.

Ich hab noch ein paar alte Schlüssel und wollte sie eigentlich schon wegwerfen.

Das währe doch noch ein netter Verwendungszweck.

Allerdings kriegen sie damit nur ein kaputtes Farhrrad, eins das es nicht mehr gibt und 1-2 Schränke auf die schon durch die Müllverbrennung durch sind. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollte man zusätzlich zu Herrn Schäuble, zeitgleich auch noch einen Schlüssel mit Begründung an eine große Tageszeitung senden. Dabei kann man den Damen und Herren von der Jornallie nicht nur ihre Mittäterschaft bei der geistigen Brandstiftung vor Augen führen, sondern erzielt auch gleich noch zusätzlich Aufmerksamkeit.

Link to comment
Share on other sites

Nein, viel besser:

und Programmierung auf Gesichtererkennung.

Ja, sehr angenehm und erfrischend.

Der Kontroletti hat dann ne Weile zu Duschen ...

Soll ja sogar Leute geben, die haben ein fest eingezäuntes Grundstück und da läuft ein kleines ( oder größeres ) Schnappmaul frei rum. Die Klingel ist allerdings am Haus, so ein Pech.

Link to comment
Share on other sites

Gute Idee.

Zeitgleich könnte man auch noch eine Information bezüglich online-Durchsuchung beifügen, in welcher man Herrn Schäuble schonmal vorsorglich seine IP mitteilt, damit dieser weiß, wo der "Bundestrojaner" zu installieren ist. Meine IP lautet 127.0.0.1 :rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Guest 33689

Das Sentry erinnert an Bruce Willis in "Der Schakal".

Die Idee mit den Schlüsseln an den BMI finde ich nicht schlecht, nur sind die Schlüssel so schweine Teuer, wenn ich einen nachmachen lasse.

Link to comment
Share on other sites

...nur sind die Schlüssel so schweine Teuer, wenn ich einen nachmachen lasse.

Mein Gott, dann kauf halt auf'm Baumarkt ein einfaches Vorhängeschloss für drei Cent fuffzich aus der Wühlkiste und schick ihm den Schlüssel. Es geht doch um eine symbolische Aktion. Natürlich darfst du ihm auch gerne deine echten Schlüssel schicken, ich würde dann aber auch gleich den Tresorschlüssel bzw dessen Zugangscode mitschicken.

Link to comment
Share on other sites

Guest 33689
Mein Gott, dann kauf halt auf'm Baumarkt ein einfaches Vorhängeschloss für drei Cent fuffzich aus der Wühlkiste und schick ihm den Schlüssel. Es geht doch um eine symbolische Aktion. Natürlich darfst du ihm auch gerne deine echten Schlüssel schicken, ich würde dann aber auch gleich den Tresorschlüssel bzw dessen Zugangscode mitschicken.

Ich muß echt mehr mit Schriftfarben arbeiten, damit die Ironie besser erkennbar wird.

Hab noch das Originalschloß von unserem Haus im Keller, samt beiden Schlüsseln, liegen. Das Teil brauch ich eh nicht mehr.....

Das ganze sollte aber koordiniert ablaufen, damit es nicht im nichts versiegt und keine Beachtung erhält.

Link to comment
Share on other sites

Die Idee mit den Schlüsseln an den BMI finde ich nicht schlecht, nur sind die Schlüssel so schweine Teuer, wenn ich einen nachmachen lasse.

Das steht doch schon in Beitrag 3. schau mal da.

Hat das jemand verlangt, gedacht, geschrieben ? Wir meinen natürlich einen symbolischen Schlüssel, wie auch später zu lesen: vom verschrotteten Fahrrad, von der vorvorletzten Wohnung, vom Finanzamt ( wuhaha ).

Also keine Kosten, außer Versand.

Ich habe mindestens 100 alte Schlüssel da, weil ich viel aufhebe. Wer gerade mal vorbeikommen will, wird je einer verschenkt, falls es eine Aktion gibt. :)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.