Jump to content
Das System am Donnerstag im Laufe des Vormittags kurzfristig wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis
IGNORED

Homepage - wer hat Ideen?


Guest

Recommended Posts

So, ich habe mir jetzt die Domain www.pro-waffen.eu gesichert. Was die anti-Waffen-Narren können, kann ich auch ;-)

Der Prototyp ist online, jetzt seid Ihr gefordert! Bitte durchlesen und dann konstruktive Kritik an mich :traurig_16:

Wer mir interessante Argumentationshilfen oder Fakten liefern möchte - her damit (sodahl AT web.de). Ich habe zwar wenig Zeit aber werde versuchen möglichst jede gute Idee umzusetzen und Fehler etc. schnell zu beseitigen - versprochen!

Bei der Kritik bitte dran denken - ich bin kein Profi und mache das nur als reine Hobby-Nebentätigkeit!

Sven

Link to comment
Share on other sites

Guter erster Wurf und danke für dein Engagement. Da du explizit nach Verbesserungsvorschlägen gefragt hast folgen hier meine Anregungen:

1. An einigen Stellen steigst du gleich relativ tief in's Thema ein, z.B. mit dem Vorschlag "dann könnte die Gelbe entfallen...". Man könnte hier berücksichtigen, dass viele Leser deine Webseite keine Sportschützen oder Jäger sein werden und daher nicht einmal den Unterschied zwischen einer WBK und einem Waffenschein kennen werden. Hier könnte man "früher anfangen" und den unbedarften aber interessierten Leser "abholen wo er steht". Nämlich "bei Null" und voller Vorurteile. Also Grundlagen, Grundlagen und Grundlagen bringen. Nix Spezielles, dafür mehr Allgemeines.

2. Historische Betrachtungen des Nationalsozialismus sind in Deutschland immer schwierig. Ich glaube zu wissen worauf du hinaus willst, aber um erfolgreich zu sein würde ich mir Beispiele aus anderen Ländern und Kulturkreisen suchen. Wie wär's mit dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, dem Kampf der Vietnamesen gegen die Franzosen und Amerikaner oder einem Bauernaufstand aus dem 16. Jahrhundert? Tenor: Legalwaffen helfen gegen Unterdrückung und sind gut für demokratische und freiheitsliebende Menschen. Hier stellt die Schweiz auch ein leuchtendes Beispiel, dass unverfänglich ist.

:eclipsee_gold_cup:

3. Mehr Bilder und weniger Text. Im Grunde würde es (leider) helfen alles etwas plakativer zu machen.

Hinnerk

Link to comment
Share on other sites

So, ich habe mir jetzt die Domain www.pro-waffen.eu gesichert. Was die anti-Waffen-Narren können, kann ich auch ;-)

Der Prototyp ist online, jetzt seid Ihr gefordert! Bitte durchlesen und dann konstruktive Kritik an mich :traurig_16:

Wer mir interessante Argumentationshilfen oder Fakten liefern möchte - her damit (sodahl AT web.de). Ich habe zwar wenig Zeit aber werde versuchen möglichst jede gute Idee umzusetzen und Fehler etc. schnell zu beseitigen - versprochen!

Bei der Kritik bitte dran denken - ich bin kein Profi und mache das nur als reine Hobby-Nebentätigkeit!

Sven

Hallo Sven,

die Seite sieht ja nicht schlecht aus, aber mir ist aufgefallen, das ich das Impressum nicht gefunden habe.

Dann willst Du die Sammlung von Waffenfotos erweitern?

Hätte eine TT33 und eine Benelli B76 für Fotos anzubieten.

Dann habe ich noch einige Artikel zum Thema "Waffenrecht" . natürlich sachliche Pro Argumente.

Stellungnahme zum Waffenrecht

:icon14:

weiter so

gruß

Franz

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sven,

sieh Dir doch auch mal meine private HP an.

Kannst da gerne was von übernehmen:

www.axelcgn.de

www.axelcgn.com

oder

www.kuckart.de

(die 3 URLs weisen zurzeit auf den gleichen Code)

Gruß,

Axel.

Link to comment
Share on other sites

ist es nicht so, dass bei privaten und nicht gewerblichen seiten keine impressum von nöten ist?

edith: alles kalr, hatte den unteren teil des wikitextes nicht gekannt. also impressum einbinden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sven,

die Seite sieht ja nicht schlecht aus, aber mir ist aufgefallen, das ich das Impressum nicht gefunden habe.

Dann willst Du die Sammlung von Waffenfotos erweitern?

Hätte eine TT33 und eine Benelli B76 für Fotos anzubieten.

Dann habe ich noch einige Artikel zum Thema "Waffenrecht" . natürlich sachliche Pro Argumente.

Stellungnahme zum Waffenrecht

:icon14:

weiter so

gruß

Franz

Hallo,

die Stellungsnahme ist gut...muss ich einarbeiten. Impressum habe ich nicht, da es sich um eine rein private Seite handelt!

Außerdem muss ja nicht jeder Depp gleich wissen, wo ich wohne...

Gruß,

Sven

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sven,

sieh Dir doch auch mal meine private HP an.

Kannst da gerne was von übernehmen:

www.axelcgn.de

www.axelcgn.com

oder

www.kuckart.de

(die 3 URLs weisen zurzeit auf den gleichen Code)

Gruß,

Axel.

Hallo,

super - habe Dich gleich mal verlinkt ;-))

Sven

Link to comment
Share on other sites

. Impressum habe ich nicht, da es sich um eine rein private Seite handelt!

Außerdem muss ja nicht jeder Depp gleich wissen, wo ich wohne...

Gruß,

Sven

Impressum: Anbieterkennzeichnungspflicht nach § 5 TMG

Jeder, der eine Internetseite betreibt und auf dieser Waren, Dienstleistungen oder Informationen anbietet bzw. bereitstellt oder der eine Seite betreibt, die Texte enthält, die zur Meinungsbildung beitragen, muss grundsätzlich bestimmte Angaben zu seiner Person und seinem Unternehmen machen (sogenannte Anbieterkennzeichnungspflicht). Die Anbieterkennzeichnungspflicht ist im Telemediengesetz (TMG) geregelt, welches seit 01.03.2007 das Teledienstegesetz (TDG) ersetzt hat. Die Informationspflichten ("was im Impressum einer Internetseite stehen muss") sind seit 01.03.2007 vom Gesetzgeber im § 5 TMG (zuvor in § 6 TDG) geregelt

http://www.internetrecht.justlaw.de/Anbiet...t-Impressum.htm

http://www.telemedien-und-recht.de/#a12 <-- vielleicht helfen dir auch deren FAQ´s bzw. vocasts.

Link to comment
Share on other sites

Du könntest auch die "amerikanischen" Argumente für Selbstverteidigung ansprechen und dich ein Recht zur häuslichen Selbstverteidigung wie in Österreich aussprechen.

Die Angst wehrlos vor Verbrechen zu sein, die sich eh nicht verhindern lassen, wird Verständnis für dies Position wecken.

=> Wenn der Staat dich nicht schützen kann, dann schütz dich selbst.

Link to comment
Share on other sites

so...Impressum ist nun doch drin..gibt zu viele Anwälte ;-)

Tippfehler ist behoben...sind bestimmt noch mehr drin...

Link auf Studie ist auch drin.

Wer Lust hat einen schönen Text zu schreiben darf das auch gerne machen ;-)

Sven

Link to comment
Share on other sites

Guest 33689
Hey, gute Idee....und schon umgesetzt.

Sven

1. Impressum ist ein wenig dünn. Schau Dir mal mein Impressum an. Kannst Du gerne übernehmen. Auch das Impressum als letzten Menuepunkt aufführen, nicht als zweites

2. Für den Anfang würde ich die ganzen abgebildeten Waffen entfernen und anfangs weniger auf die Geräte eingehen.

Viel mehr würde ich anfangs zumindest, auf das Vereinsleben und die Traditionen hinweisen und darüber berichten. Besonders beim Anblick einer Desert Eagle kann die Frage nach dem Sport wirklich aufpoppen. Gleiches gilt für die OA-15. Das sieht wirklich zu sehr nach Militär aus und amn muss die Gegener ja nicht direkt darauf hinstossen.

3. Farbwahl ist etwas zu dunkel.

Die Seite soll ja eher freundlich und einladend wirken. Hellere Farben machen das ganze freundlicher. Auch würde ich das Autowrack von der Startseite entfernen. Auch wenn es sicher passend ist. Es ist eher negativ behaftet.

4. Den Menue Punkt Waffen im Volk ist eine etwas gefährliche Wortwahl.

Vorschlag meiner Seits wäre z.B. die bisherigen Aufbewahrungsrichtilinien aufzuzeigen. Zum einen die schriftlichen Fakten bzw. Gesetze dazu und zum anderen Bilder der Aufbewahrung, ohne auf die Waffen im Detail einzugehen.

Zeige die Fakten auf, wie sind. Das Thema Armatix könnte mit aufgeführt werden, ohne den Firmennamen zu erwähnen (wegen netter Rechtsanwälte). Ein Verweis auf den Frontal21 Bericht mit Link auf den youtubeclip wäre Sinnvoll.

Entferne erstmal alle Links, die unmittelbar etwas mit Waffenhersteller zu tun haben oder auf bestimmte Waffentypen abzielen. Beschränke die Links auf Foren, wie WO und andere und auf die Schiesssportverbände.

Du musst eine Webseite zwar kritisch gestalten und aufbauen, aber auch mit dem Blick des Gegners betrachten und Dir überlegen, was der Gegener an Infos von der Seite für seinen Kampf bekommen könnte. Ein Link auf die AR15.com Seite gleich an erster Stelle kommt da weniger gut und könnte genau das wiederspiegeln, was in den Berichten immer wieder gesagt wird.

Wenn Du eine Linkseite einbaust, richte die Links so ein, dass sie in einem seperaten Browserfenster aufgehen, damit der Bezug zu Deiner Seite nicht verloren geht.

Wenn ich richtig liege, dann soll es ja ein Webseite sein, die gegen weitere Waffenrechtsverschärfungen ist und mit Fakten auftrumpfen möchte um diverse Ungereimtheiten in Bezug zum Waffenrecht aufzeigen will, um in Zukunft weiter Verschärfungen des Waffenrechts zu verhindern.

Überlege Dir, wie das am Sinnvollsten und mit welchen Fakten zu erreichen ist.

Nimm es mir bitte nicht übel, aber im Moment komm tmir die Seite als die eines Waffennarren vor. Soll nicht bedeuten dass Du einer Bist, nur schiesst im Moment die Seite aus meiner Sicht am Ziel vorbei.

Man muss sich bei solchen Dingen auch von dem geliebten trennen. Soll heissen nicht die Geräte zeigen, sondern das, was dahinter steckt. Das Vereinsleben, den Sport selber, die öffentlichen Veranstaltungen (bei uns z.B. gerade ein Westernlager), etc. sollte erstmal gezeigt werden, damit man sieht dass es sich bei einem Schützenverein nicht um ein Terrorcamp der Alkaida handelt.

Zeige in Abstimmung von Vereinkollegen Bilder beim schiessen und nenne Namen und Beruf der Schützen (z.B. Du selber. Den klamotten nach zu schliessen, ich war mal auf Deiner Taucherseite, bist Du mediziner. Das ist ja schon erwähnenswert. z.B. Geschäftsleute, Anwälte, Ärzte, Studenten, etc

Gib dem Sport ein Gesicht. So kann man den Bürgern die Angst vor den Schützen nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Ich vermisse zum Thema Sportgeräte KK Waffen und LG/lupi

Zum Thema WBK bzw wie man ein Sportschütze wird finde ich ein wenig kompliziert und nicht jeder kann mit vorderschaftrepetierflinte etwas anfängen.

Vielleicht wäre ein langer artikel über aufbewahrungsvorschriften ganz nett und kannst ja mal ein paar disziplienen zeigen.

Und der unterschiedt zwischen der Heimwehr schützenbruderschaft und einem modernen z.B. BDS verein wäre

auch erwähnenwert.

solid Snake

Link to comment
Share on other sites

Übersicht, Übersicht und nochmal Übersicht!

Weniger ist mehr!

Klar formulierte, kurze und verständliche Statements.

Kein "Vorbeisurfender" nimmt sich eine halbe Stunde Zeit um ausformulierte, ellenlange Texte zu lesen.

Link to comment
Share on other sites

und: das Armatix-Video ragt in den Text hinein!

Ansonsten schon super!

Was für einen Browser benutzt Du? Bei mir ist des Video korrekt...(Firefox).

Gruß,

Sven

Link to comment
Share on other sites

> 1. Impressum ist ein wenig dünn. Schau Dir mal mein Impressum an. Kannst Du gerne übernehmen. Auch das Impressum als letzten Menuepunkt aufführen, nicht als zweites

Da es eine private Seite sein und bleiben soll dürfte das Impressum mehr als ausreichend sein, schließlich führt der Link ja genau auf einen solche ellenlange Seite - hast Du da überhaupt geklickt?

>2. Für den Anfang würde ich die ganzen abgebildeten Waffen entfernen und anfangs weniger auf die Geräte eingehen.

>Viel mehr würde ich anfangs zumindest, auf das Vereinsleben und die Traditionen hinweisen und darüber berichten. Besonders beim Anblick einer Desert Eagle kann die Frage nach >dem Sport wirklich aufpoppen. Gleiches gilt für die OA-15. Das sieht wirklich zu sehr nach Militär aus und amn muss die Gegener ja nicht direkt darauf hinstossen.

Sorry, aber ich stehe zu meinem Sport und will keine "politisch korrekte" Seite machen, auf der dann gar keine Waffe mehr zu sehen sind. Ich schieße mit den dort gezeigten Waffen Wettkämpfe und stehe auch dazu.

>3. Farbwahl ist etwas zu dunkel.

>Die Seite soll ja eher freundlich und einladend wirken. Hellere Farben machen das ganze freundlicher. Auch würde ich das Autowrack von der Startseite entfernen. Auch wenn es sicher >passend ist. Es ist eher negativ behaftet.

OK, scheinen mehrer so zu sehen...da ich die Seite mit iWeb entworfen habe bin ich Design-mäßig etwas limitiert...kommt aber vielleicht noch. Muss noch üben ;-)

4. Den Menue Punkt Waffen im Volk ist eine etwas gefährliche Wortwahl.

>Vorschlag meiner Seits wäre z.B. die bisherigen Aufbewahrungsrichtilinien aufzuzeigen. Zum einen die schriftlichen Fakten bzw. Gesetze dazu und zum anderen Bilder der >Aufbewahrung, ohne auf die Waffen im Detail einzugehen.

>Zeige die Fakten auf, wie sind. Das Thema Armatix könnte mit aufgeführt werden, ohne den Firmennamen zu erwähnen (wegen netter Rechtsanwälte). Ein Verweis auf den Frontal21 >Bericht mit Link auf den youtubeclip wäre Sinnvoll.

Hast wohl auch nur kurz geschaut, gell? Video ist drauf, Firmenname natürlich nicht. Aufbewahrung kommt noch - versprochen.

>Entferne erstmal alle Links, die unmittelbar etwas mit Waffenhersteller zu tun haben oder auf bestimmte Waffentypen abzielen. Beschränke die Links auf Foren, wie WO und andere >und auf die Schiesssportverbände.

>Du musst eine Webseite zwar kritisch gestalten und aufbauen, aber auch mit dem Blick des Gegners betrachten und Dir überlegen, was der Gegener an Infos von der Seite für seinen >Kampf bekommen könnte. Ein Link auf die AR15.com Seite gleich an erster Stelle kommt da weniger gut und könnte genau das wiederspiegeln, was in den Berichten immer wieder >gesagt wird.

>Wenn Du eine Linkseite einbaust, richte die Links so ein, dass sie in einem seperaten Browserfenster aufgehen, damit der Bezug zu Deiner Seite nicht verloren geht.

Kommt nicht in die Tüte! Das mit den Linkseiten sehe ich zwar auch so, aber die habe ich aus Gründen der Arbeitslimitierung aus meinem Browser importiert. Mit einer solchen Änderung wäre ich wohl Wochen beschäftigt...es sei denn es gibt einen Kniff, den ich noch nicht gesehen habe...

>Wenn ich richtig liege, dann soll es ja ein Webseite sein, die gegen weitere Waffenrechtsverschärfungen ist und mit Fakten auftrumpfen möchte um diverse Ungereimtheiten in Bezug >zum Waffenrecht aufzeigen will, um in Zukunft weiter Verschärfungen des Waffenrechts zu verhindern.

Soll auch eine Seite für Schützen und Interessierte sein, nicht nur für unsere Gegner (die sich meiner Meinung nach sowieso nicht eines Besseren belehren lassen)

>Nimm es mir bitte nicht übel, aber im Moment komm tmir die Seite als die eines Waffennarren vor. Soll nicht bedeuten dass Du einer Bist, nur schiesst im Moment die Seite aus meiner >Sicht am Ziel vorbei.

Damit kann ich leben ;-))

>Man muss sich bei solchen Dingen auch von dem geliebten trennen. Soll heissen nicht die Geräte zeigen, sondern das, was dahinter steckt. Das Vereinsleben, den Sport selber, die >öffentlichen Veranstaltungen (bei uns z.B. gerade ein Westernlager), etc. sollte erstmal gezeigt werden, damit man sieht dass es sich bei einem Schützenverein nicht um ein >Terrorcamp der Alkaida handelt.

>Zeige in Abstimmung von Vereinkollegen Bilder beim schiessen und nenne Namen und Beruf der Schützen (z.B. Du selber. Den klamotten nach zu schliessen, ich war mal auf Deiner >Taucherseite, bist Du mediziner. Das ist ja schon erwähnenswert. z.B. Geschäftsleute, Anwälte, Ärzte, Studenten, etc

>Gib dem Sport ein Gesicht. So kann man den Bürgern die Angst vor den Schützen nehmen.

Ich schätze grade bei unserem Verein die Tatsache, das man bei solchen Aktionen ("Vereinsleben") eben NICHT mitmachen muss, aber kann. Ich bin nämlich absolut kein Vereinsmeier und es war mir extrem wichtig, mich mit dem Vereinseintritt eben nicht zu solchen Aktionen zu verpflichten! Jedem das seine, mein Ding ist es aber nicht!

Die Idee mit den Bilder ist gut, mal sehen was sich da so machen läßt.

Sven

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.