Jump to content
IGNORED

Fallen,Schlingen,Abzugseisen?


epitaph

Recommended Posts

Hallo!

Bitte die Jägerfraktion bitte wegschauen.

Aber wenn es um das eigene Leben geht--

denke ich, sind doch gemeine gefährliche

hinterhältige Fallen für das eigene Leben

und vielleicht anderer erwünscht!

Man will ja um JEDEN Fall Survival(Überleben)

Link to comment
Share on other sites

Bitte die Jägerfraktion bitte wegschauen.

Hallo,

ich schaue trotzdem hin.

Recht hast Du, wenn es um Dein Leben geht, aber nur Übung macht den Meister und wo willst Du mit Schlingen üben?

Wehe Dir, wenn ich Dich mit sowas im Wald erwische!

Gruß Rolf

Link to comment
Share on other sites

Servus,

bei uns sind Abzugseisen erlaubt.

Fallen jagen halt 24 h - seit der überreglementierung habe ich die Fallenjagd eingestellt, sollen die Füchse etc. sich doch weiterverbreiten ....

Ansonsten schließe ich mich dem Vorredner an: Übung macht den Meister, aber eine Schlinge, die ich in meinem Revier finde - wird mit einem Tellereisen präpariert. Oder mit der modernen Vrsion: Einer Videofalle.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Bitte die Jägerfraktion bitte wegschauen.

Aber wenn es um das eigene Leben geht--

denke ich, sind doch gemeine gefährliche

hinterhältige Fallen für das eigene Leben

und vielleicht anderer erwünscht!

Man will ja um JEDEN Fall Survival(Überleben)

Moin Epitaph!

Rein um auf die Frage zu Antworten: Ja! Ist hier natürlich eigentlich überflüssig. Wenn es um Fachwissen und Tricks geht, frag Personen (meist Männer) des Jahrgangs 1935 - 38, die haben in der Nachkriegszeit oft die Familien mit wilderei und ähnlichen "Organisationsgeschichten" über Wasser gehalten. Etliche Neubürger die aus östlichen Gefilden zu uns gekommen sind, sind ebenfalls sehr versiert - und in Übung! Die sagen aber nichts!!

Hier haben sich schon einige gewundert wo auf einmal an den Teichen im Park die ganzen Aal-Leinen herkommen.........von dem Teckel den ein Bekannter von mir aus dem Eingang eines Kaninchenbaus zog ganz zu schweigen. Der hatte sich in einer Schlinge gefangen........war aber derzeit der einzige Fall in der Form der mir bekannt geworden ist.

WaiHei!

RSD

Link to comment
Share on other sites

Es geht hier um zu überleben! Jagdrecht sollte man vergessen!

Wie schon geschrieben: Fallenjagd für Laien stelle ich mir schwierig vor und wenn es mal soweit ist, dass Du ohne Wilderei nicht über die Runden kommst, dann ist es zu spät zum üben.

Ich glaube nicht, dass sowas dann erfolgversprechend ist.

Wann muss ich Schlingen legen? Wenn ich mich in der Wildniss verirrt habe? Oder beim Zusammenbruch unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung?

Für Fall 1 halte ich es für sinnvoller, die Zeit die man mit Schlingen verplempert, in das Studium der heimischen Pflanzenwelt ( was ist essbar, was nicht ) zu stecken und den Bau von Notbiwaks sowie das Gewinnen von Trinkwasser zu üben.

Für Fall 2 dürfte ein Rammler und ein paar Häsinnen + Baumaterial für Ställe mehr Fleisch auf den Tisch bringen als Schlingen.

Link to comment
Share on other sites

Servus,

bei uns sind Abzugseisen erlaubt.

Fallen jagen halt 24 h - seit der überreglementierung habe ich die Fallenjagd eingestellt, sollen die Füchse etc. sich doch weiterverbreiten ....

Ansonsten schließe ich mich dem Vorredner an: Übung macht den Meister, aber eine Schlinge, die ich in meinem Revier finde - wird mit einem Tellereisen präpariert. Oder mit der modernen Vrsion: Einer Videofalle.

Tschuldigung, ich meinte natürlich TellerMINE statt Tellerfalle.

Das warIronie, Leute -isch abe gar geine - Tellerminen. Tellereisen auch nicht. Aberdie guten 5 MB

Infrarot-Kameras im Vogelhäuschen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.