Jump to content
IGNORED

Alte befristete WBK grün


Floppyk

Recommended Posts

Ein Bekannter hat mir gesagt, dass er eine alte befristete grüne WBK hat. Das gibt's ja nun nicht mehr. Müsste man diese Befristung streichen lassen oder ist diese Befristung generell gestrichen? Oder könnte tatsächlich dieses alte Ding ungültig sein?

Ich weiß nicht wann die Befristung abgelaufen ist noch ob oder was da eingetragen ist.

Link to comment
Share on other sites

Ein Bekannter hat mir gesagt, dass er eine alte befristete grüne WBK hat. Das gibt's ja nun nicht mehr. Müsste man diese Befristung streichen lassen oder ist diese Befristung generell gestrichen? Oder könnte tatsächlich dieses alte Ding ungültig sein?

Ich weiß nicht wann die Befristung abgelaufen ist noch ob oder was da eingetragen ist.

Hi Floppyk,

sofern die "AlteWBK" von 1972 oder kurz danach ist, sollte die Befristig hinfällig sein. Bei allen anderne Fällen, sollten man mal genau schauen.

Link to comment
Share on other sites

Ursprünglich (1972) wurden WBK auf fünf Jahre befristet und dann nach Prüfung der Zuverlässigkeit und persönlichen Eignung verlängert (bzw. widerrufen). Da man schnell festgestellt hat, dass der Aufwand zu groß ist ständig die WBK zur Verlängerung anzufordern, wurde die allseits bekannte Regelprüfung eingefrüht, die zunächst alle fünf Jahre (heute alle drei Jahre) durchgeführt wird.

Die Verlängerungen der WBK waren früher übrigens gebührenpflichtig. Die Waffenbehörden, die für die heutige Regelprüfungen Gebühren erheben, begründen unter anderem auch damit, dass der für die Zuverlässigkeitsprüfung betriebene Aufwand folgerichtig ebenfalls in Rechnung zu stellen ist.

Aus Gründen der Rechtssicherheit würde ich die Befristung von der Waffenbehörde amtlich streichen lassen, weil nicht jeder Polizeibeamte auf der Straße diese alte Regelung kennt.

Link to comment
Share on other sites

Ursprünglich (1972) wurden WBK auf fünf Jahre befristet und dann nach Prüfung der Zuverlässigkeit und persönlichen Eignung verlängert (bzw. widerrufen). Da man schnell festgestellt hat, dass der Aufwand zu groß ist ständig die WBK zur Verlängerung anzufordern, wurde die allseits bekannte Regelprüfung eingefrüht, die zunächst alle fünf Jahre (heute alle drei Jahre) durchgeführt wird.

Die Verlängerungen der WBK waren früher übrigens gebührenpflichtig. Die Waffenbehörden, die für die heutige Regelprüfungen Gebühren erheben, begründen unter anderem auch damit, dass der für die Zuverlässigkeitsprüfung betriebene Aufwand folgerichtig ebenfalls in Rechnung zu stellen ist.

Aus Gründen der Rechtssicherheit würde ich die Befristung von der Waffenbehörde amtlich streichen lassen, weil nicht jeder Polizeibeamte auf der Straße diese alte Regelung kennt.

Mal ne Frage,wenn ich meine grüne vor kurzem erhalten habe,und ca ein halbes Jahr oder später die gelbe beantrage,wird dann nochmals die ganze Zuverlässigkeitsüberprüfung gemacht?Oder reicht es das ich die grüne habe?

Link to comment
Share on other sites

Mal ne Frage,wenn ich meine grüne vor kurzem erhalten habe,und ca ein halbes Jahr oder später die gelbe beantrage,wird dann nochmals die ganze Zuverlässigkeitsüberprüfung gemacht?Oder reicht es das ich die grüne habe?

Die Überprüfung wird erneut durchgeführt, da sich in der Zwischenzeit ja einiges ereignet haben könnte so dass die Zuverlässigkeit nicht mehr gegeben ist.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.