Jump to content
IGNORED

Schießschuhe für Pistole


Rockwell

Recommended Posts

Hallo alle zusammen,

meine Frage was ist eurer ´Meinung nach der beste Hersteller (wenn man das überhaupt sagenn kann) in Sachen Qualität und anatomie? Wieviel dürfen diese Schuhe (für Pistole) maximal kosten? Und wozu dient ein Schuhspanner und ist er ein Must have?

Link to comment
Share on other sites

Zu den Herstellern und Preisen kann ich nichts sagen, da ich selbst keine habe und sie auch nicht wirklich für notwendig halte.

Sie haben halt eine extra flache, ebene Sohle (Der Sohlenspannersorgt dafür, dass das auch so bleibt), mit der man einen festen Stand hat.

Wenn man aber keine Schuhe mit "Designersohle" hat, mit denen man im Stand rumkibbelt, sollte das auch reichen. Ich trage für alle Kurzwaffendisziplinen normale Straßen- oder auch Sportschuhe mit relativ flacher Sohle. Ich stehe fest ohne zu kibbeln.

Meiner Meinung nach ist es wie bei sehr vielem Zubehör. Den größten Effekt haben solche Schuhe wohl auf den Kopf.

Stueckel

Link to comment
Share on other sites

Ähem,

imho sind die speziellen Schießschuhe, wie sie beim DSB für die olympischen Gewehr-Disziplinen genutzt werden für das Pistolenschießen nicht zulässig.

Imho darf, im Gegensatz zum Gewehr, bei den Pistolen der Knöchel nicht gestützt werden etc.

Da würde ich erstmal die Sportordnung befragen!

Gibt es da überhaupt spezielle Schießschuhe für die Pistolen? Und worin unterscheiden die sich von normalen Straßenschuhen mit fester, flacher Sohle?

Gruß

Bounty

Link to comment
Share on other sites

imho sind die speziellen Schießschuhe, wie sie beim DSB für die olympischen Gewehr-Disziplinen genutzt werden für das Pistolenschießen nicht zulässig.

Imho darf, im Gegensatz zum Gewehr, bei den Pistolen der Knöchel nicht gestützt werden etc.

Da würde ich erstmal die Sportordnung befragen!

Gibt es da überhaupt spezielle Schießschuhe für die Pistolen? Und worin unterscheiden die sich von normalen Straßenschuhen mit fester, flacher Sohle?

Gruß

Bounty

Das sind quasi Schießschuhe, wie sie beim Gewehrschießen Verwendung finden, aber sie gehen nur bis an den Knöchel. Sind also für alle DSB-Disziplinen zugelassen.

Link to comment
Share on other sites

So ist es und da nach der SpO Spezialschuhe für Pistole verboten sind, heißen die Sportschuhe, hihihi.

Habe seit mehreren Jahren solche und nutze sie für alle Disziplinen. Ist wirklich ein bombastischer Unterschied.

Allerdings ist der Preis 135,- € Frankonia (guggst Du hier http://www.frankonia.de/shop//_/search/Sch...ent/search.html schon erheblich.

Voraussetzung, ohne Dir auf die Füße treten zu wollen, ist m.E. ein erhebliches Grundreservoir an Technik und Training, sowie ein gutes Leistungsniveau jenseits des 9er Schnitts.

Habe im letzten Jahr auf der deutschen andere, neue Schießschuhe probiert, die wesentlich tragefreundlicher waren. Habe aber leider kein Link dazu gefunden.

TD

Link to comment
Share on other sites

Voraussetzung, ohne Dir auf die Füße treten zu wollen, ist m.E. ein erhebliches Grundreservoir an Technik und Training, sowie ein gutes Leistungsniveau jenseits des 9er Schnitts.

TD

Keine Angst, ist kein Thema...

Also der 9er-Schnitt (SpoPi) ist auch in Latschen kein Akt. :D LP schieße ich leider nur selten (2-3 im Jahr, wegen Neubau des Vereinsheims inkl. Luftdruckstandes) aber auch da sind Ergebnisse >360 drin. FP fange ich wahrscheinlich im Herbst an zu schießen, mal sehen, was es wird. :rolleyes:

Ich denke schon, das die Schuhe bestimmt ein Paar Ringe rausholen können, besonders wenn man sich in einer bestimmten Leistungsklasse bewegt.

Für jemanden, der regelmäßig auf Landes- und Deutschenmeisterschaften teilnimmt bieten die Schuhe noch eine gewisse Steigerungsmöglichkeit. :icon14:

Ich sehe es aber nicht als ein Teil der Grundausstattung. Da finde ich einen passenden Griff wichtiger. (Den ich mir in zwei Wochen machen lasse :gutidee: )

Link to comment
Share on other sites

Hab gerade n bissele gegooglt und binauf den Hersteller Corami (klick) gestoßen, hat jemand Schuhe von dem???

Bin selbst Pistolenschütze (LP/FP/SP) und hab diese Dinger auf der DM 2006 mal anprobiert. Selbst ohne die speziell angepaßte Innensohle mit Abstand die bequemsten Schießschuhe, die ich bisher gesehen habe. Muß man einfach mal getestet haben, um zu sehen, wie die Seitenschwankungen plötzlich "geschluckt" werden. Von Preisen wollen wir mal nicht reden - da ich nicht mehr aktiv schieße, habe ich sie auch nicht gekauft und nicht einmal nach dem Kurs gefragt.

Link to comment
Share on other sites

Keine Angst, ist kein Thema...

Also der 9er-Schnitt (SpoPi) ist auch in Latschen kein Akt. :D LP schieße ich leider nur selten (2-3 im Jahr, wegen Neubau des Vereinsheims inkl. Luftdruckstandes) aber auch da sind Ergebnisse >360 drin. FP fange ich wahrscheinlich im Herbst an zu schießen, mal sehen, was es wird. :rolleyes:

Ich denke schon, das die Schuhe bestimmt ein Paar Ringe rausholen können, besonders wenn man sich in einer bestimmten Leistungsklasse bewegt.

Für jemanden, der regelmäßig auf Landes- und Deutschenmeisterschaften teilnimmt bieten die Schuhe noch eine gewisse Steigerungsmöglichkeit. :icon14:

Ich sehe es aber nicht als ein Teil der Grundausstattung. Da finde ich einen passenden Griff wichtiger. (Den ich mir in zwei Wochen machen lasse :gutidee: )

Habe welche von ahg, Preis war so um die 120€. Am besten du probierst welche vorher an. Es gibt auch noch welche von Sauer. Der Vorteil liegt eigentlich darin, daß sie eine leicht nach innen gewölbte Sohle haben und plan aufliegen. Du hast praktische keine Schwankungen mehr die von den Schuhen kommen, die du im Öberkörper ausgleichen tust. Es ist nicht unbedingt ein Muß, aber eine gute Hilfe. Es gibt aber auch Sportschuhe die ein fast gerade Sohle haben. was eigentlich das wichtigste ist, und sie müssen knöchelfei sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke schon, das die Schuhe bestimmt ein Paar Ringe rausholen können, besonders wenn man sich in einer bestimmten Leistungsklasse bewegt.

Für jemanden, der regelmäßig auf Landes- und Deutschenmeisterschaften teilnimmt bieten die Schuhe noch eine gewisse Steigerungsmöglichkeit. :icon14:

Wer vorher in Flip-Flop oder ähnlichem gegschossen hat vielleicht, ein Schütze der vorher schon ordentliche Schuhe getragen hat wird sich kaum noch bessern.

Karl

Link to comment
Share on other sites

Wer vorher in Flip-Flop oder ähnlichem gegschossen hat vielleicht, ein Schütze der vorher schon ordentliche Schuhe getragen hat wird sich kaum noch bessern.

Karl

Das hat nicht nur mit ordentlichen Schuhen zu tun, sondern mit der Standfestigkeit in solchen, und dafür wiederum ist die Sohle sowie der Aufbau des Schuhes verantwortlich, egal ob bei KM oder LW.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.