Jump to content
IGNORED

Glock Abzugsgewicht


Guest Matze82

Recommended Posts

Guest Matze82

Moin moin!

Ich wollte nurmal fragen, ob man mit einer (-) Steuerfeder in der Glock auch in der Production-Division antreten kann. 5 Pfund sind zwar vorgeschrieben für den ersten Schuß, doch das die Glock nicht gleichzusetzen ist mit einem normalen DA/SA Abzug dürfte klar sein... Gibt es dort vielleicht Sonderregelungen?

Danke

Grüße

-Matze-

Link to comment
Share on other sites

Moin moin!

Ich wollte nurmal fragen, ob man mit einer (-) Steuerfeder in der Glock auch in der Production-Division antreten kann. 5 Pfund sind zwar vorgeschrieben für den ersten Schuß, doch das die Glock nicht gleichzusetzen ist mit einem normalen DA/SA Abzug dürfte klar sein... Gibt es dort vielleicht Sonderregelungen?

Danke

Grüße

-Matze-

Überleg mal mit einer schwächeren Feder haste ja auch nicht die 5 lbs. beim ersten.......

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82

Das ist mir ja auch klar.

Nur: Gibt es aufgrund des Funktionsprinzips des Glockabzugs eine Sonderregelung? Schließlich müsste ich ansonsten ja die ganze Stage mit 2,5 kg runterschießen...

Link to comment
Share on other sites

Das ist mir ja auch klar.

Nur: Gibt es aufgrund des Funktionsprinzips des Glockabzugs eine Sonderregelung? Schließlich müsste ich ansonsten ja die ganze Stage mit 2,5 kg runterschießen...

Hallo Matze82,

genau so ist es aber.

Die ganze Stage mit 2,5 kg.

Sonst startest Du eben nicht mehr in der Production Division.

Servus

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82
...

Sonst startest Du eben nicht mehr in der Production Division.

Naja... Es laufen gerade die Vorbereitungen sich mal ins IPSC-Schießen einzufinden. ;)

Link to comment
Share on other sites

Schließlich müsste ich ansonsten ja die ganze Stage mit 2,5 kg runterschießen...
stell dich doch nicht so weicheierrig an :lol: ... was sollen denn die Revolverschützen sagen ... die schießen nicht nur die ganze Stage, sondern komplette Matche mit DA ... :00000733:

Gruß: Kabu

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte nurmal fragen, ob man mit einer (-) Steuerfeder in der Glock auch in der Production-Division antreten kann. 5 Pfund sind zwar vorgeschrieben für den ersten Schuß, doch das die Glock nicht gleichzusetzen ist mit einem normalen DA/SA Abzug dürfte klar sein... Gibt es dort vielleicht Sonderregelungen?

-Matze-

Die 5 Pound Regelung ist wegen der Glock ins Leben gerufen worden, damit die Besitzer einer Glock in der Production mitschießen können. Auf der DM Pod/Mod und allen Veranstaltungen im LV 4 wird das Abzugsgewicht auch gemessen und woanders wahrscheinlich wohl auch. Wird man erwischt, hat man wenig Freunde und man schießt in der nächst höheren Divission, wenn vorhanden :rolleyes:

Außerdem steht das expliziet im Regelwerk, also lesen.

DVC Werner

Link to comment
Share on other sites

wenn Du erwicht wirst, gehst Du in die OPEN mit Deiner 17er

:-(

DVC, Klaus

Die 5 Pound Regelung ist wegen der Glock ins Leben gerufen worden, damit die Besitzer einer Glock in der Production mitschießen können. Auf der DM Pod/Mod und allen Veranstaltungen im LV 4 wird das Abzugsgewicht auch gemessen und woanders wahrscheinlich wohl auch. Wird man erwischt, hat man wenig Freunde und man schießt in der nächst höheren Divission, wenn vorhanden :rolleyes:

Außerdem steht das expliziet im Regelwerk, also lesen.

DVC Werner

Link to comment
Share on other sites

Guest MUCH-IPSC
wenn Du erwicht wirst, gehst Du in die OPEN mit Deiner 17er

:-(

DVC, Klaus

OPEN ??

Die 17 passt doch in die Kiste und hat keinen Comp etc. Ergo müsste Sie in "Standart" laufen !!

Link to comment
Share on other sites

wenn Du erwicht wirst, gehst Du in die OPEN mit Deiner 17er

Aufgrund welcher Regelung ?

Die G17 erfüllt, selbst wenn getuned bis zum gehtnichtmehr, die Kriterien für die "Standard", solang sie in die Box passt.

Link to comment
Share on other sites

stell dich doch nicht so weicheierrig an :lol: ... was sollen denn die Revolverschützen sagen ... die schießen nicht nur die ganze Stage, sondern komplette Matche mit DA ... :00000733:

Gruß: Kabu

Genau das habe ich mir auch gerade gedacht :00000733:

Erst Glock kaufen und sich dann über's Abzugsgewicht beschweren ist schon lustig.

Grüße Agnes

Link to comment
Share on other sites

Aufgrund welcher Regelung ?

6.2.5.1 However, if a competitor fails to satisfy the equipment or other requirements of a declared

Division during a course of fire, the competitor will be placed in Open Division, if available,

otherwise the competitor will shoot the match for no score.

mfg Matthias

Link to comment
Share on other sites

6.2.5.1 However, if a competitor fails to satisfy the equipment or other requirements of a declared

Division during a course of fire, the competitor will be placed in Open Division, if available,

otherwise the competitor will shoot the match for no score.

DANKE !

Das hatte ich übersehen ...

:s75:

Link to comment
Share on other sites

(-) Steuerfeder in der Glock auch in der Production-Division

Nachdem jetzt mit Verlaub 99% aller Posts am Thema vorbei sind: setze die 3 - 10 € für die - Steuerfeder, besorge Dir ein Prüfgewicht, auf einem größeren Wettkampf sollte doch wenigstens ein RO so was dabei haben und Du wirst mit 99% Wahrscheinlichkeit feststellen, daß die 5# halten, auch bei sauberer gefetteter Waffe und normaler = serienmäßiger Schlagbolzenfeder.

VP70Z

Link to comment
Share on other sites

Guest Matze82
Nachdem jetzt mit Verlaub 99% aller Posts am Thema vorbei sind: setze die 3 - 10 € für die - Steuerfeder, besorge Dir ein Prüfgewicht, auf einem größeren Wettkampf sollte doch wenigstens ein RO so was dabei haben und Du wirst mit 99% Wahrscheinlichkeit feststellen, daß die 5# halten, auch bei sauberer gefetteter Waffe und normaler = serienmäßiger Schlagbolzenfeder.

VP70Z

Besten Dank! Das war mal hilfreich... IPSC + regelwerk + production kann ich auchnoch gerade in google tippern... <_<

Vielleicht werde ich das mal mit 'n paar 0,5l Flaschen zu Hause testen. Mit etwas Glück klappts mit der - Steuerfeder...

Danke!

Grüße

-Matze-

Link to comment
Share on other sites

Guest God of Hellfire
Vielleicht werde ich das mal mit 'n paar 0,5l Flaschen zu Hause testen. Mit etwas Glück klappts mit der - Steuerfeder...

Danke!

Grüße

-Matze-

...geh doch mal zu Deinem lokalen Waffenhändler/Büchsenmacher. Die haben meistens ein Gewicht oder eine Abzugswaage rumliegen und messen Dir das gern nach.

Gruß

GOH

Link to comment
Share on other sites

Einfach mal hier lesen Apendix D4 da wird dir Geholfen. Keine Angste es ist auf Deutsch.....

Bin immernoch verwirrt.

Einerseits wird das Mindesabzugsgewicht gefordert, andererseits gewisse Fremdteile ausgeschlossen. Ist eine Original, verstärkte Schlabofeder jetzt ein Fremdteil oder weil es vom Hersteller Glock selbst kommt, ein Serienteil?

Gruss,

44er

P.S.

ich bin zumindest desweiteren der englischen Sprache in Schrift und Wort fliessend mächtig :)

Link to comment
Share on other sites

das hat Dir aber augenscheinlich auch nicht wirklich weiter geholfen. ;)

:s75:

Besten Dank für die kluge Antwort! :appl:

Mag sein dass ich um zu viele Ecken denke, besser als alles unkommentiert wiederzubeten was irgendwo geschrieben steht. Da verlasse ich mich lieber auf die Praxiserfahrung zweifellos anwesender Schützen, die mit einem knappen Halbsatz die von mir gestellt Frage bezüglich der von mir (vielleicht irrtümlich) unklar aufgefassten Formulierung des Regelwerkes beantworten können.

:D

44er

Link to comment
Share on other sites

bau dir den NY 8lbs trigger ein und die "-" steuerfeder, dann trainierst du mal 1000 schuss damit und wechselst auf den originalen glockabzug: der originale wird dir leicht, schnell und passend vorkommen, sprich "gut".

mit der NY geschichte hebst du das abzugsgewicht an und der finger wird stärker und lernt das gleichmässige durchziehen (ist einem DA abzug ähnlich), für doubletten brauchts aber einen erhöhten kraftaufwand. wechselst du dann auf den ori-abzug, dann ist der finger so trainiert, dass er geschmeidig doubletten schiesst und vorallem kräftig ist. fazit: der originalabzug ist der beste, sofern man genug trainiert hat.

ausserdem wiederspiegelt ein originalabzug den geist der productionklasse, wer gross basteln will, der kann/soll in standart starten. aber in zeiten wie shadow und co. ist man mit diesen gedanken langsam aber sicher in der minderzahl ;)

mfg

sec

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.