Jump to content
IGNORED

Bilder sind zu viel Mühe


bill

Recommended Posts

Hallo liebe User,

ich hatte bei egon nach einem günstigen Ordonnanzgewehr gesehen. Dabei fiel mir ein Enfield 4MK1 (Auktions Nr. 1304494) ins Auge. Es soll 250,-€ im Sofortkauf kosten. Ich bat den Verkäufer freundlich um Bilder der Mündung, vom Diopter und der linken Systemseite. Als Antwort kam: "Entschuldigung, haben Sie sonst noch einen Wunsch?" Es war also zuviel Arbeit. Um diesen Verdacht bestätigt zu bekommen, emaile ich den Verkäufer wieder an und fragte ob es zuviel Arbeit machen würde. Die Antwort: "Ja, für den Preis ist mir das zuviel. Sorry!"

Da frage ich mich was das Kürzel GbR bedeutet. Etwa in Richtung Kunde: Gib blos Ruhe!?

Der um eine Erfahrung reichere Bill

Link to comment
Share on other sites

Mittlerweile kann man doch froh sein,

wenn man überhaupt einigermaßen Bilder zu sehen bekommt :ninja:

Das ist schon manchmal frech, da wird ne Knarre angeboten,

für meinethalben 1.500€ und der VK macht sich einen mit dem schlechtesten

Handy, was es überhaupt gibt.

Hinzu kommt dann oftmals, das gerne die gerade getragenen Sandalen, oder auch einfach nur Socken

auf dem unteren Bildrand mit erscheinen, wobei ich mich dann frage,

ob es wirklich um die Waffe - oder mehr um den B & C Alarm geht,

welche die Stinkesocken gerade ausdünsten :rotfl2:

Aber die Sache mit den Bildern, wie Du sie beschreibst,

habe ich auch schon mehrfach erfahren :(

Da kommt dann so eine Email zurück, wie :

"Wozu denn ? - Die Waffe und deren Optik ist doch hinlangend bekannt"

Da könnte ich dem durch die Email mit dem nackten Ar#*#* ins Gesicht springen

Is schon klar, nur das, wenn ich eine Waffe im Laden kaufe,

ich auch genau weiss, wie sie aussieht, weil ich sie in den Händen habe

und nicht vielleicht wie bei EGUN auf einem mehr oder minder, besser gemaltem Bild sehe

oder auch mal eben zur Besichtigung gute 3h ausrücken kann, um das gute Stück in Augenschein zu nehmen

Wenn sowas mittlerweile kommt,

geht noch eine Mail zurück, das er in den Harz fahren kann, mit seinem Kack Teil und dann warte ich halt noch was

ist ja alles kein Zwang ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jungs,

das ist auch meine Meinung,

ich hoffe ich entgehe mit meinen Auktionen dieser Kritik.

Siehe hier:

Coopers Zeug

Gruss

der "Cooper"

STREBER ! :lol:

Nein, echt, das ist Toll ! :eclipsee_gold_cup::icon14:

Nur mal so die Frage; hörst Du auf mit der Ballerei oder bist du am Ausmisten ???

Das sind doch bestimmt > 20 EWB Waffen die da unter den Hammer kommen

:confused:

Link to comment
Share on other sites

Nur mal so die Frage; hörst Du auf mit der Ballerei oder bist du am Ausmisten ???

Das sind doch bestimmt > 20 EWB Waffen die da unter den Hammer kommen

:confused:

. . . nein, im Moment zumindest möchte ich noch nicht aufhören damit,

ich reduziere einfach meine Sammlung etwas aus diversen Gründen.

Es ist allerdings sehr schwer, qualitaiv hochwertiges Material in der Zeit

in der Geiz so geil ist zu fairen und vernünftigen Preisen unter zu bringen.

Naja wenigstens scheinen die Fotos zu gefallen, ich bekomme sogar

relativ häufig Mails von Egunnern die sich einfach für die schönen Bilder bedanken. :wub:

Ich finde allerdings das es absolut wichtig ist den potentiellen Käufer über

ordentliches Bildmaterial so gut wie es nur geht über den geplanten Neuerwerb zu informieren.

Gruss

der "Cooper"

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Ich beschränke mich in meinen Auktionen zwar auch auf nur ein Bild

(uppn Teppich, Canon Digicam, Blitz 640*480 und gut is)

Aber wer gerne hochauflösende Photos haben möchte, dem ballere ich gerne das Postfach

dicht.

Aus meiner Erfahrung heraus werden aber nur Fotos bei Kaufgütern, die ich als irgendwie

angedengelt bechreibe, angefordert. Und da hat das dann mit Sicherheit auch seine Berechtigung,

wenn der Käufer sich voll informieren möchte.

Ich habe ZF mit angeitschten Okularen oder Objektiven für 900 Teuro vertickert und kein Käufer

hat sich beschwert, im gegenteil, alle waren zufrieden. ich denke nicht zuletzt wegen der Fotos

und der korrekten Beschreibung. Die Käufer sollen gerne viel bieten, aber auch wissen, was

sie für ihr gutes Geld erwartet.

Einem Verkäufer, der mir keine Fotos schickt, würde ich auf seinem teil sitzen lassen

(oder nur entsprechend wenig bieten, was wiederum die Hoffnung auf ein Schnäppchen verspricht -

oder auch einen Zonk!)

Gruß,

frogger

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.