Jump to content
IGNORED

Schwerverbrechen oder LEP Umbauten einer PS


Manurhin73

Recommended Posts

Ich schon wieder.

Also vorab, dem BüMa der das verbrochen hat dürfen gerne alle Finger abfaulen:

LEP aus einer Peters

1237031_3_45ca1bdbd394e.jpg

Und jetzt meine Frage, was heisst nach gesetzliche Bestimmungen geändert?

Kann man das Ding wenigstens noch als Organspender (z.B. Schlitten) nehmen oder wurde da im Rahmen des Umbaus alles miteinander verschweisst?

Was für eine Verschwendung :traurig_16:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin! :s84:

Eine Schande wie konnte man die nur ruinieren.

Hätte der Produzent die lieber zerlegt mir das Griffstück verkauft und einem anderen das Wechselsystem in .45acp.

Wäre wahrscheinlich gewinnbringender gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin! :s84:

Eine Schande wie konnte man die nur ruinieren.

Hätte der Produzent die lieber zerlegt mir das Griffstück verkauft und einem anderen das Wechselsystem in .45acp.

Wäre wahrscheinlich gewinnbringender gewesen.

Das konnte er vielleicht nicht, weil viele Waffen aus, sagen wir mal, technischen Gründen umgebaut werden.

Ich habe z.B. eine PS mit einem feinen Riß im Verschluß liegen, die werden für so was gerne genommen, weil die LEP ja nicht der Beschußpflicht unterliegen und selbst wenn, den Gasdruck der LEP problemlos verkraften würde.

Also: Wegwerfen oder LEP daraus machen.

Kein Verlust für die Sportschützen

Grüße

Robert

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.