Jump to content
IGNORED

kettner Lagerverkauf Köln


abnoe

Recommended Posts

Wär super, wenn jemand, der schon da wa, mal sagen könnte, wie es da so aussieht. Vielleicht hat der/diejenige ja auch schon alle Schnäppchen weggekauft und wir brauchen gar nicht mehr hin! :contra:

Vielleicht könnte man ja auch ein gemeinsames WO-Sonderkommando hinschicken :gutidee:

Bis denn,

Norman

Link to comment
Share on other sites

Guest Daytona

...

ich habe zwar keine Socken gekauft, aber das ein oder andere

bürsten ?

Link to comment
Share on other sites

Also ich war da und den Sprit für die insgesamt 300 KM hätte ich mir sparen können!

Für mich (Sportschütze der dies und das gesucht hat) nur SCHUND !!!

Ich hatte ca. 10 Sachen auf meiner Liste und bei allen wurde mir von den freundlichen Mitarbeitern gesagt:

Jaja, haben wir ... allerdings unten im Laden zu ganz normalen Preisen.

Die haben kein Lagerraümungsverkauf gemacht, sondern ein Ladenhüter Verkauf!

:icon13:

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Hier mal ein kurzer Bericht über den Lagerverkauf bei K. in Köln, den ich mir heute angetan

habe. (Möchte Euch mit dem "angetan" aber nicht bei Euerem eigenen Urteil beeinflussen :D .)

Dieser findet auf einer Etage eines Gebäudes hinter der Filiale statt.

Wenn man den Pfeilen gefolgt ist, gibt es links einen Raum mit etwa 60 Langwaffen. Darunter in

erster Linie Flinten und (jagdliche) Repetierer, 2 oder 3 UHRs (in langweiligen Kalibern), 2 Carcanos

und 1 Vorderlader. Das war es dann auch schon.

Ich habe gefragt, ob noch weitere Waffen im Lager wären, wurde aber verneint.

In der Mitte des Raums stehen Bottiche mit Kleinkram (Taschenlampen, Holzplatten für Geweihe,

billigste Holster, Reinigungsbürsten, Handwärmer, Wetterstationen).

In dem Raum rechts (der sehr sehr viel größer ist) gibt es erst einen Bereich mit allerhand Schuhen und

dann jede Menge Kleidung, deren Farbe Ihr Euch sicher denken könnt.

Insgesamt sind meine Erwartungen voll erfüllt worden............. :bad:

Grüße

GS-Bär

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dortmunder,

demzufolge waren deine Einkaufsbemühungen auch nicht sonderlich von Erfolg gekrönt?

Hat wohl niemand den grossen Deal beim Abverkauf möchen können?

Schade!

Gruss

Heinz

da hast Du was falsch interpretiert ;)

Einkaufsbemühungen ? Nö, war ganz einfach :icon14: tat nicht weh und hat sich gelohnt

Übrigens: Sportschrotpatronen sind für 10 cent über den Tisch gegangen

ich weiss schon,was jetzt kommt " 10 cent sind viel zu teuer"

nein, finde ich nicht

Link to comment
Share on other sites

Das ist doch i.d.R. immer so "Wer zuerst kommt, malt zuerst" - ganz einfach. Egal ob bei Eröffnungen oder Sonderverkäufen.

Zudem spielt ja immer noch die individuelle Vorstellung eines jeden einzelnen eine gewichtitge Rolle. Derjenige der z.B. auf der Suche nach einem günstigen ZF ist und auch fündig wird, wird wohl sehr zufrieden sein. Derjenige der aber eine günstige Flinte sucht und keine passende vorfindet eher enttäuscht - das er günstig ein ZF bekommen würde, beeinflusst ihn ja weniger.

Und es soll auch leute geben die mit Bekleidungsschnäppchen zufrieden sind...

Link to comment
Share on other sites

Also ich war da und den Sprit für die insgesamt 300 KM hätte ich mir sparen können!

Für mich (Sportschütze der dies und das gesucht hat) nur SCHUND !!!

Ich hatte ca. 10 Sachen auf meiner Liste und bei allen wurde mir von den freundlichen Mitarbeitern gesagt:

Jaja, haben wir ... allerdings unten im Laden zu ganz normalen Preisen.

Die haben kein Lagerraümungsverkauf gemacht, sondern ein Ladenhüter Verkauf!

:icon13:

Also das war ja auch kein "Kettner" Verkauf, sondern die Lagerbestände von Jaspo (der Grosshandelssparte von Kettner).

Das die in ihrem verbleibendem Rumpfgeschäft Kettner (mit einigen bestehenbleibenden Filialen) keinen "Ausverkauf" oder "Abverkauf" machten, musste einem Branchenkenner doch klar sein.

Die Läden sollen ja auch später noch "weiterleben"....

Im abgegrenzten Händlerbereich gabs aber auch auf der oberen Etage noch einiges "abzuräumen", S+W Messer, Greiner Uhren, Munition Romey, Ersatzteile etc....

Jaspo ist zum 31.5. definitiv dicht, Mitarbeiter sind gekündigt. Ob und wo das Lager für die Kettner-Filialen verbleibt, stand noch nicht fest. Angeblich seien die Gebäude vor Ort aber schon weitervermietet. Da Jaspo aber auch Aussenlager unterhielt, entscheidet sich das wohl in Kürze.

PePe

Link to comment
Share on other sites

Guest Daytona

Guten Tag 24do,

du hast deinen falschen Nick aktiviert.

Aber hasilein ist auch nett!! ;)

...

erinnert fatal an...pelztier :rotfl2::rotfl2::rotfl2:

Link to comment
Share on other sites

Noch ne Verschwörungstheorie ? Nö

Wir haben gestern abend noch lange bei einem Kollegen gehockt und uns gemeinsam am Rechner ein paar internationale Waffenseiten angeschaut und Ladedaten verglichen.

Klar, mit nem Kumpel im Internet gesurft und Ladedaten verglichen! :D

Du meinst Ladedaten wie 80D, 80DD usw. :bud:

Link to comment
Share on other sites

Verehrte Zielgruppe,

bin aus Köln und arbeite in der Nähe der Kettner Filiale.

SPART EUCH DEN WEG. Im Lagerverkauf gibt es tatsächlich nur die Dinge (überwiegend Kleidung) die vorher in den Läden keiner haben wollte. Außerdem sind die meisten Verkäufer selbst in den Filialen frei von Fachwissen. Wenn Ihr aber Lockenten, Gummistiefel, oder Lodenkotzen sucht, dann schaut mal rein.

Grüße Kay

Link to comment
Share on other sites

Nur um nochmal kurz zum Thema zurück zu kommen. War gestern auch da, also kann ich ja nochmal kurz berichten.

Links ca. 40-50 Waffen, nix besonders glaube ich, kann ich aber nicht wirklich beurteilen. Vielleicht am ehestens noch die Gelegenheit eine günstige Waffe für die Drückjagd zu finden.

Diverser Schrott, Taschenlampen etc. Einige Futterale, u.a. auch noch ein paar mit den guten Noppen für 35. Ne Menge Reinigungszeugs, aber alles in komischen Kalibern. .44, .50, .56 (?) VFG Flintenreiniger 16 und 20 in Unmengen, habe noch einige Filze in 6,5mm und 7mm gefunden, in den gebräuchlichen Kalibern musste man aber schon ein bisschen suchen. Dann noch etwas Munition, kann aber nicht genau sagen welche Sorten. Wenn man was findet ist es schon preislich reduziert (Filze 4,95 statt 7,75, VFG Pflegetuch 3,95 statt 7,95, so in der Art). Außerdem noch etwas Optik, kann ich aber nichts zu sagen, Holster, Peltor Tactical für 99, und - ärgere mich, daß ich ihn nicht gekauft hab - ein Schwenkgrill von Landmann für 25.

Jede Menge Schuhe, ja auch Gummistiefel. Da hab ich nicht geschaut, aber mein Kollege hat direkt mal zwei Paar mitgenommen (Schuhe, keine Gummistiefel).

Im anderen Teil Unmengen an Klamotten, bei den Herren konnte ich nix finden, nur Größe XXXXX....L oder nicht schön. Bei den Damen habe ich zwei Blusen (19 statt 39) und einen Pulli (39 statt 89) mitgenommen.

Wer noch hinfährt: Nicht vergessen so nen Gutschein mitzubringen (gab's mal in der WildundHund, vielleicht auch anderswo) dann gibt es nochmal 10% bei Einkauf über 100 Euro.

Alles in allem: Nix dolles, aber das ein oder andere hat sich schon gefunden. Ich war zufrieden (hab's aber auch nicht so weit)

Link to comment
Share on other sites

Guest honneycut

Das ist doch i.d.R. immer so "Wer zuerst kommt, malt zuerst" - ganz einfach. Egal ob bei Eröffnungen oder Sonderverkäufen.

Hallo Olli!

Ich muß leider mal klugscheißen:

Wer kommt mahlt zuerst.

Der Ausdruck hängt mit dem Mehl mahlen beim Müller (nein nicht Mühler) zusammen, wer zuerst mit seinem Getreide vor der Mühle stand, kam zuerst dran.

Mit dem Bild malen hat das nichts zu tun.

Bei der noch heute allg. geläufigen Wndg. handelt es sich primär um ein Rechtssprw. Der früheste Beleg findet sich in Eike von Repkows "Sachsenspiegel" (um 1230): "Die ok irst to der molen kumt, die sal erst malen" (II, 59). Ähnl. im "Schwabenspiegel" (ca. 1275): "Der ouch e zer müli kumt, der sol auch e malen". In lat. Form begegnet das Sprw. schon in einer Münchener Handschrift des ausgehenden 12. Jh., in den sog. Sprüchen aus Scheftlarn: "Qui capit ante molam, merito molit ante farinam". In diesen Frühbelegen besteht eine deutliche Verbindung zwischen Mühle und mahlen, während die Mühle ja in unserem heutigen Spw. nicht erwähnt wird. Damit scheint sich die Vermutung von Petsch und Künßberg zu bestätigen, wonach das Sprw. auf die Kundenmühle des MA. zu beziehen ist, wie sie vielfach heute noch in ländlichen Bezirken üblich ist: Derjenige, der sein Getreide zuerst in der Mühle abliefert, hat den Anspruch, dass es auch zuerst gemahlen wird (im Gegensatz zu der Bevorzugung des Herren bei einer Herrenmühle un der Zwangsgäste bei einer Bannmühle). Ähnl. äußerst sich S. B. Ek, der das in Europa weitverbreitete Sprw. nach Alter u. Funktion untersuchte. Es handelt sich hier also um eine förmliche Rechtsregel, die wahrscheinl. schon als sächs. Sprw. bestand, als der Sachenspiegel aufgezeichnet wurde. In einem ähnl. Sinn benutzen wir das Sprw. heute noch, wenn auch ohne Bezug auf die Mühle in allg. und übertr. Weise. Vom Spezialfall der Mühle erweiterte sich der Sinn des Sprw. auf andere Rechtslagen, bei denen der Zeitvorrang maßgebend ist, entspr. dem lat. "Prior tempore potior iure". Die versuchten Deutungen auf ahd. "mahalen" = feierlich reden, greifen daneben, wenn sich auch eine solche Deutung schon bei Luther zu finden scheint (Thiele, S. 161; Wander II, 1472, 166: "wer ehe kompt, der melet ehe"). Den gleichen rechtlichen Grundgedanken finden wir in ähnl. Form noch zweimal im "Sachsenspiegel" wieder. "Svelk wagen erst up die bruegen kumt, die sal erst overgan, he sie idel oder geladen" (II, 59) und "Svelkes ordeles man irst bedet, dat sal man irst vinden" (I, 62). Weider ein anderes Bild fpr den Grundsatz des Zeitvorranges bei Egenolf (Bl. 217): "der erster zum herd kompt, setzet sein häflin wohin er will". Im Volkslied ist mahlen als Umschreibung vpr koitieren gebräuchl,. z.B. bei Liedern von der Müllerin.

aus: Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten Band 3

Verlag Herder, 1994

Gell?

:s75:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.