Jump to content
IGNORED

Ich habe "Sicherheitspatronen" gebastelt


Mark Pfennig

Recommended Posts

Die Dinger, die es für viel Geld zu kaufen gibt, muss das wirklich sein?

Oder geht es auch so?

Tampon%201.jpg

Wie an anderer Stelle vorgeschlagen, habe ich einen alten Holzstab zersägt, ein Loch hineingebohrt und ein Stück Geschenkband hindurchgezogen.

Und weil ich noch zwei Minuten Zeit hatte, deshalb habe ich noch ein paar mehr davon gebaut (vielleicht bin ich ja mal mit mehr als einer Kanone unterwegs):

Tampon%202.jpg

Kosten für das alles: 0,00 EUR. Holzstab stammt aus Papas Garage und das Geschenkband habe ich bei Mutti stibitzt.

Aber merkwürdig sieht der Tampon im Patronenlager schon aus:

Tampon%203.jpg

Vielleicht melde ich ein Patent dafür an. laugh.gif

MP

Link to comment
Share on other sites

Statt des Geschenkbandes wäre ein schönes rotes Kondom zweckmäßiger gewesen, da es sich nicht so mit Waffenöl vollsaugen würde. Und den Holzstab hättest Du auch ganz lassen können: Einfach mit Sekundenkleber hinten auf eine Patrone geklebt und Du hättest nicht mal ein Loch bohren müssen. chrisgrinst.gif

Scherz beiseite - warum soll man für so´n Ding 5,- Euro bezahlen, wenn´s auch einfacher geht?. Gute Idee!

Gruß

PG

Link to comment
Share on other sites

Hat nicht auch der DSB sowas wie rudimentäre Reste der Demokratie?

Aber alle basteln sich fröhlich Lupi-Pufferpatronen, schimpfen ein bissl und jeder Einzelne ist froh, daß er den Job der Obersten nicht auch noch auf dem Buckel hat... shocked.gif

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.