Jump to content
IGNORED

WBK für 4mm M20


Joda

Recommended Posts

Hallo!

Ich trage mich mit dem Gedanken, eine WBK für 4mm M20 zu beantragen. (Ja, ich weiss das eine Gießkanne eine bessere Präzision hat als die und dass 4mm M20 höchstens durch drei Lagen Klopapier geht) tongue.gif

Ich hab dazu aber noch ein paar Probleme, die ich nicht mit google lösen konnte:

1. Welches Mindestalter muss man dafür haben (auf 23 hochgesetzt??)

2. Wo macht man am besten die Sachkundeprüfung?

3. Braucht man einen Kurs oder kann man die Fragen auch einfach so lernen?

Ich frag hier auf dem Forum, weil bei meiner zuständigen Behörde alle Zuständigen im Urlaub sind und der Rest sehr sachkundig ist ("Jaaa, für die 4mm M20 brauchen Sie so einen Sachkundenachweis, wegen Notwehr und so gaga.gifgaga.gifgaga.gif).

Für Tipps wär ich sehr dankbar

Gruß

Joda

Link to comment
Share on other sites

Hallo Joda,

Nach der neuen Gesetzgebung ist u.a. Kleinkaliber mit

21 Jahren ohne "Idiotentest" machbar. Analog müsste das mit der 4 mm M20 auch so sein.

Die Sachkundeprüfung kann am teils bei grösseren Schützenvereinen ablegen. Frag mal bei einen Verein oder im

Waffengeschäft nach. Die können sicher eine Adresse nennen.

Für die Sachkundeprüfung gibt es auch Bücher, die ebenfalls

im Waffengeschäft oder im Buchhandel (Stichwort "Waffensachkundeprüfung") erhältlich sind. Wegen der Neuregelung des Waffenrechts sind diese jedoch nicht mehr auf den aktuellen Stand. Und wegen der noch offenstehenden Verordung dürfte die Neuüberarbeitung noch etwas dauern.

Praktische Erfahrungswerte sammelt man üblicherweise im Verein besser als man es sich durch trockenen Materie selbst

erarbeiten kann. Ist aber wohl sehr individuell und kann so

nicht pauschal beantwortet werden.

Wenn Du am regelmässigen Schiessen Interesse hast bist Du aber im Schützenverein mit Klein- oder Grosskaliber besser

aufgehoben.

Die 4 mm M20 liegt im Preis Mehrfach über einer Kleinkaliberpatrone sogar im Bereich der 9 mm Luger !!

Ich hoffe, dass einiges Nützliches dabei war

Grüsse von reini

Link to comment
Share on other sites

Werde Mitglied in einem anerkannten Schießsportverband und der Rest der Fragen erledigt sich von selbst.

Außerdem musst du sowieso mindestens 12 Monate Mitglied sein, also deine Ernsthaftigkeit für den Schießsport bewiesen haben, ehe sich was mit WBK, und die brauchst du natürlich auch für 4 mm M 20 oder 4mm long ( hat`n bißchen mehr drauf) , tut .

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Außerdem musst du sowieso mindestens 12 Monate Mitglied sein, also deine Ernsthaftigkeit für den Schießsport bewiesen haben, ehe sich was mit WBK, und die brauchst du natürlich auch für 4 mm M 20


Irrtum, Klaus12! Soweit mir bekannt, gibt es die 4mmM20 ohne Bedürfnis - also gelten hier NICHT die Regelungen für Sportschützen!

Aber im Prinzip hast Du recht: Schützenverein, 12 Monate schießen, was Ordentliches beantragen und kaufen, nicht so ein Spielzeug, das dann noch einen KW-Eintrag auf der WBK darstellt.

Link to comment
Share on other sites

Klaus12 (ansonsten lese ich gerne und mit Gewinn Deine Beiträge icon14.gif), bevor Du so etwas Falsches schreibst, schau mal in die einschlägigen Gesetze icon13.gif. Sollte es aber die Meinung Deines Sachbearbeiters widerspiegeln, bestätigt das nur wieder, daß man zwar für den Erwerb von Waffen eine Sachkunde nachweisen muß, nicht jedoch für den aktiven Part einer Genehmigung für dieselben. blush.gif

Eine Erlaubnis zum Waffen- und Munitionserwerb nach §4 WaffNeuRegG setzt voraus:

- 1. 18. Lebensjahr

- 2. Zuverlässigkeit

- 3. Sachkunde

- 4. Bedürfnis

(Das Kaliber 4mmM20 wird, soweit mit bekannt, nicht zum sportlichen Schießen verwendet.)

Dazu – Waffenliste – Unterabschnitt 3, Entbehrlichkeit einzelner Erlaubnisvoraussetzungen - Punkt 1. Erwerb und Besitz ohne Bedürfnisnachweis (§4 Abs. 1 Nr. 4):

1.1. Feuerwaffe, E0 <=7,5 J und Kennzeichen sowie

1.2 – dazugehörige Munition.

Somit gilt für den Erwerb einer 4mmM20 Waffe und der dazugehörigen Munition KEIN BEDÜRFNIS. Nachzuweisen sind Lebensalter, Zuverlässigkeit und Sachkunde. Mehr nicht. Mit den 12 Monaten Schießen im Verein wird nämlich genau das Bedürnis nachgewiesen.

Übrigens: Jäger müssen auch keine 12 Monate lang schießen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Vielen Dank erst mal für die vielen Antworten icon14.gificon14.gif

Schützenverein kommt für mich aus verschiedenen Gründen leider nicht in Frage und rumballern möcht ich eigentlich auch nicht damit.

Was aber wichtig wäre, ist die Altersgrenze. Ich bin nämlich erst 18. blush.gifblush.gifblush.gif

Also ab welchem Alter kann man eine WBK für 4mm M20 ohne so einen Idiotentest beantragen??

Oder kann ich die Sachkundeprüfung jetzt schon ablegen und dann in 3 Jahren die WBK beantragen?

Vielleicht kennt sich da jemand zufällig aus.

Aus den Berichten über das neue WaffG in Visier etc. lässt sich das nämlich nicht entnehmen

Gruß

Joda

Link to comment
Share on other sites

Hi Völker,

selbstverständlich hast du recht ( 4 mm ist bedürfnisfrei ), du hast mich aber falsch verstanden .

Ich meinte mit den 12 Monaten den erstmaligen Erwerb einer WBK. Und da dächte ich, kann man als ersten Voreintrag keine 4 mm beantragen ???

Zu meiner Schande muss ich aber auch gestehen, daß ich keine 4 mm Geräte habe blush.gifchrisgrinst.gif

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Was aber wichtig wäre, ist die Altersgrenze. Ich bin nämlich erst 18.
blush.gifblush.gifblush.gif

Also ab welchem Alter kann man eine WBK für 4mm M20 ohne so einen Idiotentest beantragen??

Oder kann ich die Sachkundeprüfung jetzt schon ablegen und dann in 3 Jahren die WBK beantragen?


Hallo Joda,

Du kannst die Waffe mit 18 bekommen, musst aber vorher zum Onkel Doktor. Nach meiner Lesart des Gesetzes brauchst du ab 25 Jahren nicht mehr zum Idiotentest. Vom Idiotentest gibt es nur zwei Ausnahmen: Jäger und sportliches Schießen nach genehmigter Sportordnung ab 21 Jahren für bestimmte Kaliber. Die 4mm M20 würde zwar unter die Kaliber fallen, aber du schießt damit nicht sportlich und schon gar nicht nach einer genehmigten Sportordnung gaga.gif

Mit der Sachkunde hat das eigentlich nichts zu tun, die musst du unabhängig von Alter und Idiotentest nachweisen. Theoretisch kannst du die Prüfung auch jetzt schon machen und die Waffe erst in drei Jahren beantragen.

Vor dem ganzen Kladeradatsch an Bürokratie (du wirst auch einen Stufe B Tresor brauchen und für die Munition möglicherweise noch einen extra Stahlschrank!) rate ich dir noch mal zu überlegen, ob es nicht auch eine CO2- oder Luftpistole tut frown.gif Dann hast du eine ganze Menge Ärger weniger am Hals, musst viel viel weniger Geld ausgeben, aber das Ergebnis ist ziemlich das Gleiche: 4,5mm Geschoss mit 7,5 Joule.

bye knight

Link to comment
Share on other sites

Hallo knight!

Mit B-Schrank und so hab ich schon alles bedacht. Munition(falls überhaupt) müsste man ja in A-Schrank aufbewahren können, oder?

Ich würde halt gerne mit 4mm M20 einen Anfang einer Sammlung machen. Ich seh das für die nächsten paar Jahre als einzige Möglichkeit dafür. Deko-Waffen kann man ja vergessen kotz.gif und LEP ist auch nicht viel besser und vor allem teuer und schwer zu bekomen crying.gif

Stimmt das jetzt eigentlich, was klaus12 meint?

Gruß

Joda

Link to comment
Share on other sites

@Klaus12

In Antwort auf:

Ich meinte mit den 12 Monaten den erstmaligen Erwerb einer WBK. Und da dächte ich, kann man als ersten Voreintrag keine 4 mm beantragen ???


Nix für ungut, Klaus (´s Waffenrecht ist ziemlich undurchsichtig und auch recht unlogisch), aber:

Der Witz der 4mm M20 ist eben gerade, daß man sie OHNE ein Bedürfnis, also ohne Schützenverein erwerben kann. Sonst wäre dieses Kaliber mangels Nachfrage wohl nicht erhältlich.

Wenn man die erforderlichen Dinge zusammen hat - 18. Lebensjahr, Zuverlässigkeit (ggf. Idiotentest, aber ich bin jetzt zu faul nachzuschauen) und Sachkunde - dann geht man einfach so zum Ordnungsamt (oder wer sonst die Scheine ausstellt) und beantragt eine WBK (grün) mit Voreintrag 4mm M20, die nach Prüfung aller Unterlagen gegen die volle Gebühr auch erteilt wird.

Die WBKs, die man als Sportschütze bekommt (mit den besagten 12 Monaten Abkühlungszeit) stellen nur einen Sonderfall der waffenrechtlichen Erlaubnis dar. Wenn auch sicher den häufigsten.

Für 4mmM20 ist alles was speziell für Sportschützen geregelt ist, vollkommen bedeutungslos. (Außer die Anrechnung als Kurzwaffe)

PS: Sollte man als Sportschütze auf den Gedanken kommen, sich eine 4mmM20 Waffe zuzulegen, kann man sich gar kein Bedürfnis vom Schützenverein/Dachverband bestätigen lassen, da es dafür gar keine Disziplinen gibt.

PS2: Hat man WBK mit nur 4mmM20 und will dann später eine "scharfe" Waffe, muß man trotzdem die übliche Tour mitmachen, allerdings ist die Sachkunde schon abgehakt und die Zuverlässigkeitsprüfung dürfte auch schneller gehen.

In Antwort auf:

Zu meiner Schande muss ich aber auch gestehen, daß ich keine 4 mm Geräte habe


Ich auch nicht. Wozu auch? Ist IMHO keine Schande! chrisgrinst.gif

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

dann dürfte ja für Joda nix mehr im Wege stehen


Nur verstehe ich nicht ganz den Sinn, denn mehr oder weniger kastriert (und damit wertgemindert) wird die Waffe ja trotzdem:

- Waffe teuer, Muni auch, dazu vollkommen wirkungslos.

- Sachkunde: 80,- bis 150,-

- ggf. Idiontentest wahrscheinlich 150,-

- Tresor Stufe B, ab 6. Waffe anzudübeln auf 200kg ca. 150,-

- WBK + Voreintrag + Munition + Erwerb ca. 100,- (kann mich irren) (Bei Eintragung von sofort 8 Waffen 4mmM20 kann man aber ganz schön sparen, dann fällt für den Voreintrag nur 1x Gebühr an)

Für ca. 150,- bekommt man ne prima HW45 mit knapp 7,5 Joule, die trifft noch auf 25m einen Bierdeckel. Ganz ohne das ganze Gedöns.

Zum Sammeln kann man sich ja auch vorerst auf PAK oder Softair festlegen. Da gibt es auch sehr schöne Exemplare (sogar 08!)

Aber das muß Joda ganz für sich alleine entscheiden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle miteinander!!

Danke, dass ihr euch alle so bemüht habt. icon14.gif

Dass 4mm M20 Waffen nicht wahnsinnig toll sind und für die meisten nicht in Frage kommen, weiss ich. Aber zum Knallen ist die Spielzeugpistole immer noch das beste (billig und laut chrisgrinst.gif ) und zum Schießen eine gute Lupi, wems Spaß macht. Aber wie oben schon erwähnt, will ich das als Grundstock einer Sammlung älterer Teile. Und da hilft dann keine Schreckschusswaffe, die ja bis auf die alten Ermas auch nicht von halbwegs guter Qualität sind. Und da ich die Sammler-WBK erstmal vergessen kann, weiss ich nichts Besseres als 4mm M20.

(Deko: kotz.gif ; LEP: crying.gif )

Wenn jemand einen besseren Vorschlag hat, wärs natürlich super.

Gruß

Joda

Link to comment
Share on other sites

@Völker

4 mm M20 - Waffen werden nicht auf das Kurzwaffenkontingent angerechnet. WBK`s werden unbegrenzt erteilt (bei Vorliegen der bereits genannten Voraussetzungen). Es empfiehlt sich gleich 8 Stück zu beantragen (1 WBK-Vordruck mit 8 Voreinträgen - aber nur einfache Gebühr wink.gif

Simonow

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

4 mm M20 - Waffen werden nicht auf das Kurzwaffenkontingent angerechnet.


Danke, das wußte ich nicht! Es ist zwar logisch - aber was ist schon logisch bei diesen Gesetzen? Oder hängt das vom Sachbearbeiter ab?

Daß die Mengenbegrenzung sich grundsätzlich nur auf Sportschüzen bezieht, ist klar. Aber bisher (allerdings nicht nach neuem Recht) wurden z.B. auch Perkussionstevolver auf das "Kontingent" (zumindest in manchen Gegenden) angerechnet.

Link to comment
Share on other sites

Perkussionsrevolver waren nach altem Recht "gewöhnliche Kurzwaffen" und wurden dementsprechend auf das Kontingent angerechnet.

Nach neuem Recht sind diese dann nicht anzurechnen, wenn sie auf der (neuen) gelben WBK erworben wurden (formell betrachtet). Inhaltlich beurteilt würden alle Perkussionsrevolver m.E. durch die Erweiterung der (neuen) gelben WBK aus dem Kontingent herauszunehmen sein.

Simonow

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Bei Eintragung von sofort 8 Waffen 4mmM20 kann man aber ganz schön sparen, dann fällt für den Voreintrag nur 1x Gebühr an


Hihi, da fällt mir was ein: Warum beantragst du nicht eine rote WBK für 4mm M20. Müsste eigentlich gehen. AZZANGEL.gif

bye knight

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

In Antwort auf:

Bei Eintragung von sofort 8 Waffen 4mmM20 kann man aber ganz schön sparen, dann fällt für den Voreintrag nur 1x Gebühr an


Hihi, da fällt mir was ein: Warum beantragst du nicht eine
rote WBK
für 4mm M20. Müsste eigentlich gehen.
AZZANGEL.gif

bye knight


Schon vorhanden (aber nicht nur für 4 mm). grin.gif

Simonow

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.