Jump to content
IGNORED

Brenneke-VO : Glock 17


maxman

Recommended Posts

Hallo,

bin kein Experte im Thema Waffenrecht.

Hab da mal eine Frage.

Habe mir eine Glock gekauft, und zwar nach

dem 01.04.03. Im Austausch für eine andere 9mm Pistole.

Disziplin: Dynamisches Pistolenschiessen (IPSC).

Bin Aktiver Sportschütze und schieße damit auch Wettkämpfe.

Darf ich die jetzt nicht mehr haben???????????

Oder besser gesagt bald nicht mehr haben??????????????

Und wie schaut es mit den Waffen aus die ich vor dem

01.04.03 erworben habe??????

mfg

Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Markus,

bin selber Glock 17 (L)-Besitzer, also auch mitbetroffen.

Vorneweg: es gibt kein Zweifel daran, dass unsere Waffen Dienstwaffen sind. frown.gif

Wie es damit jetzt weitergeht, hängt davon ab:

1. Kommt die VO (v.a. §6+7) in der derzeitigen Rohfassung auch so durch? Falls nicht: Glück gehabt! laugh.gif

Falls doch ist zu klären:

2. Wird die Glock 17 ausnahmsweise gem § 6,3 doch als Sportwaffe zugelassen? Falls ja, ist in deinem Fall noch zu klären, ob IPSC-Schiessen unter VO § 7(1)3 fällt, da dieser das "Schiessen...mit einem läuferisch zu bewältigendem Parcours" verbietet. In diesem Fall wäre dann deinem Bedürfnis für die Glock 17 die Grundlage entzogen und v.a. bei Anschaffung nach dem 01.04.03 die Chance gross, dass Du sie abgeben müsstest. tongue.gif

ALLERDINGS:

Selbst wenn das Sportschiessen mit Dienstwaffen a la Glock 17 untersagt wird und IPSC ebenfalls verboten wird, könnte es evtl. noch Ausnahmeregelungen/Besitzstandswahrungen a la BKA-Ausnahmegenehmigung geben. Hier ist dann aber wohl davon auszugehen - da ja das Bedürfnis weggefallen ist - dass der Mun-Erwerb dann weg ist, das Schiessen damit verboten wird und selbst der Transport - da bedürfnisgebunden - kaum noch möglich ist. Mit solch einem Waffenbesitz würde man auch nicht mehr recht glücklich. crying.gif

Aber wie war das? Noch ist Polen nicht verloren!

Gruß,

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

Eine Glock17L ist KEINE Dienstwaffe - ich glaube nicht dass die L Version irgendwo bei der Polizei eingeführt ist. Und selbst wenn wäre mir das egal ... grlaugh.gif

In Antwort auf:

Hallo Markus,

bin selber Glock 17 (L)-Besitzer, also auch mitbetroffen.

Vorneweg: es gibt kein Zweifel daran, dass unsere Waffen Dienstwaffen sind.
frown.gif


Link to comment
Share on other sites

Ich halte die "Dienstwaffendiskussion" für hirnrissigen Blödsinn. Viele Waffen werden für Dienst, Sport und Militär gleichzeitig entwickelt. Reine "Dienstwaffen" sind vielleicht vollautomatische MP5 oder sowas. Ausserdem was ist wenn eine Sportwaffe plötzlich bei der Polizei in Timbuktu dienstlich eingeführt wird ? Ist doch lächerlich. Wer will das ständig überprüfen und es ergibt keinen logischen Sinn.

In Antwort auf:

Haben sich doch immer Leute bemüht, nachzuweisen, daß sie irgendwo eingeführt ist, um Dienstpistolen-Disziplinen mitschiessen zu dürfen.


Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Haben sich doch immer Leute bemüht, nachzuweisen, daß sie irgendwo eingeführt ist, um Dienstpistolen-Disziplinen mitschiessen zu dürfen.


Na dann bemühen wir uns halt zukünftig nachzuweisen dass unsere Sportgeräte eben NICHT irgendwo eingeführt sind.

Wenn die "Irgendwo" eingeführt waren möchte ich sowieso nicht mehr damit Schiessen.

crazy.gif*Igitt* chrisgrinst.gifchrisgrinst.gifchrisgrinst.gif

Soll ja auch Waffen geben welche beim Innenministerium "eingeführt" waren und jetzt als Zivilwaffen erhältlich sind.

Frag mich nur wer dort den Ar*** soweit offen hatte dass die alle reinpassten. Allzuviele fallen mir da nicht ein.......

Link to comment
Share on other sites

Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich meine Dienstwaffe umgebaut hae ?

Meine Beretta hat nun keinen Doubleaction Abzug mehr, sie hat einen 6" Lauf, ein Mikrometervisier und eine Abzugsgewicht von 1500 gr

In der Schießsportordnung gillt die Waffe nun als Sportpistole, aber vor dem Gesetz ?

Naja zur Not hab ich ja noch meine Raging Bull in .454, die zum Glück nirgendwo auf der Welt als Dienstwaffe auftaucht, solche Masochisten wie mich gibt es ja nicht oft grin.gif

Link to comment
Share on other sites

Diese unterscheidungen,ob oder ob nicht finde ich wirklich gaga.gifgaga.gifgaga.gif

Letztendlich kommt vorn aus dem Lauf immer ein Projektil heraus,oder auch mal mehrere auf einmal,(Schrot)

Was sollen daher die Unterschiede?

Entweder man darf Waffen besitzen,und auch benutzen,weil man die "Eignungstest"bestanden hat,oder eben nicht.

Wer "TAUGLICH" ist,sollte dann auch uneingeschränkten Nutzen davon haben.

Plump gesagt: Vorn kommt immer ne Kugel raus,und kann einen Menschen herbe verletzen.

Ein 6-schüssiger 38er Vorderlader,ist genau so gefährlich,wie eine Glock.

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Ein 6-schüssiger 38er Vorderlader,ist genau so gefährlich,wie eine Glock.


und genau deshalb wollen unsere verblendeten und verblödeten gutmenschen im endeffekt alles verbieten. das hört bei waffen garantiert nicht auf - in deren augen sollen wir doch zurück in die steinzeit - nur ohne keulen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo, liebe Sportkameraden!

Es hat überhaupt keinen Sinn, sich mit Brennekes VO-Entwurf abzufinden und dann zu überlegen welche Waffen vielleicht noch zum Sportschießen zugelassen wären.

Den Verantwortlichen im BMI muß klar werden, daß J.E. Brenneke nur noch mal seine letzten Tage im Amt nutzt um den größtmöglichen Schaden anzurichten. Nebenbei natürlich auch an seinen Vorgesetzten und Otto Schily selbst, die ja nun wie Lügner darstehen, wenn sie den Entwurf so absegnen und weiterreichen (vorher hieß es ja noch: "von Sportschützen geht keine Gefahr für die Allgemeinheit aus").

Die Verbände DSB, BDS und BDMP (um nur die größten zu nennen) müssen jetzt, nach Ostern, so schnell wie möglich tätig werden um den Entwurf als DAS zu zeigen was er ist: MÜLL. Jedes Zugeständnis ist da absolut fehl am Platz. Selbst der DSB hat mit Ordonnanzgewehr und GK-Pistole- und -Revolver-B jede Menge Schützen in seinen Reihen, die dann ihre Waffen nicht mehr schießen könnten.

In der Hoffnung, daß noch nicht alles verloren ist und doch noch etwas Verstand in die Hirne der Leute sickert, verabschiedet sich

Jake C.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.