Jump to content
IGNORED

Round up


Slotsipxes

Recommended Posts

Wenn ich auf irgendeiner Herstellerseite eines "Sportgeräte" Herstellers in den USA gehe, dann steht da immer "Round up" der NRA. Das finde ich persönlich eine gute Idee. Vielleicht sollten wir das einmal dem FWR vorschlagen so das er sich mit unseren "Sportgeräteherstellern" in Verbindung setzt und die ein solches "Round up" ebenfalls anbieten. Ich habe nichts dagegen anstatt 22,45Euro eben 23Euro zu bezahlen wenn es unserer "Sache" hilft und über kurz oder Lang ein "Gegengewicht" zur "IANSA" aufgebaut wird. Wir müssen nicht alles akzeptieren aber wir müssen uns organisieren! Was meint Ihr dazu?

cu eek2.gif

Link to comment
Share on other sites

Gut dann werde ich mich mal mit dem FWR und diversen Händlern in Verbindung setzen......würde mich aber nicht wundern wenn wieder einmal unser Finanzminister einen Strich durch die Rechnung macht.Wenn jemand einen guten organisatorischen Vorschlag hat soll er es doch bitte posten.

cu

Link to comment
Share on other sites

habe schon n' paar emails an folgende Personen gesendet, bisher aber noch keine Antwort bekommen. Pro Tell, David Schiller,BDMP, E.L.F (Herr Schiller ist dort auch Mitglied)Mache 'mal weiter damit, weil das meiner Meinung eine reale Möglichkeit ist "unsere" Kasse aufzufüllen

cu

Link to comment
Share on other sites

Hier 'mal ein paar Textauszüge:

Mit der Bitte um Weiterleitung dieser Idee bis die Infrastruktur geschaffen ist um sie umzusetzen

Danke

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: ? ....;0) [mailto:]

Gesendet: Donnerstag, 10. April 2003 17:04

An: 'info@europaeische-legalwaffen-foederation.de'

Betreff: WG: Idee!

Habe eure Satzung gelesen und bin der Meinung das Ihr der richtige Ansprechpartner seit für diese Idee.Habe Herrn David Schiller auch schon eine email gemailt und Ihm die Idee unterbreitet.Wichtig ist das diese Option ANGEBOTEN wird und zwar von den Waffenhändlern und der Industrie.Ich bin mir sicher das jeder der mit Waffen zu tun hat gerne bereit ist bei seinen Einkäufen mit dieser Spende die "Kasse" aufzufüllen um im Vorfeld gegen die von der UN iniziierten Weltvorstellungen vorzugehen.Danke

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: ? ....;0) [mailto:]

gesendet: Donnerstag, 10. April 2003 16:50

An: 'sekretariat.d@protell.ch'

Betreff: Idee!

Hallo und meinen Glückwunsch für das was Pro Tell geleistet hat.

Ich möchte mich heute an Sie wenden mit der Bitte um Unterstützung meiner Idee (kommt eigentlich aus Amerika). Wenn ich auf die Homepages der Amerikanischen Waffenhersteller oder anderer Vereinigungen die Waffen/teile anbieten oder verkaufen schaue, dann stelle ich mit Zustimmung fest das die NRA (National Rifle Assoziation) darunter ein "Round up" anbietet.Das heißt das jeder Kauf und jeder Umsatz nach oben aufgerundet wird. Beispiel: Eine Schachtel Munition kostet 22,10€. Aufgerundet währen das dann 22,50€. Dieser Betrag sollte dann dazu dienen die Waffenlobby in Europa finanziell zu unterstützen und im Vorfeld die Vorhaben der IANSA zu erschweren oder gar unmöglich zu machen.Mir ist bewußt das dieses noch viel Arbeit bedeuted aber wie Ihr Beispiel zeigt kann "VOR"-arbeit viel Schaden begrenzen.Ich hoffe auf Ihre Unterstützung in der Umsetzung dieser für uns alle wichtigen "Idee" und auf einen Anfang für einen gemeinsam gesteuerten Wiederstand gegen der von der UN iniziierten willkürlichen Behörden und Staatsgewalt.

mit freundlichen Grüßen

Mitglied im Forum Waffenrecht

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet.

This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any unauthorized copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly forbidden.

Link to comment
Share on other sites

Bis jetzt immer noch keine Antwort auf meinen Vorschlag. Ich verstehe nicht weshalb die Gruppe E.L.F diesen Vorschlag nicht ernsthaft überdenkt.Hat jemand eine Idee wie der Slogan heißen kann? In Amerika heißt es "Round it up" in Deutschland könnte es ja "Rund es auf" heißen.Oder?

Was meint Ihr?

cu

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Bis jetzt immer noch keine Antwort auf meinen Vorschlag. Ich verstehe nicht weshalb die Gruppe E.L.F diesen Vorschlag nicht ernsthaft überdenkt.Hat jemand eine Idee wie der Slogan heißen kann? In Amerika heißt es "Round it up" in Deutschland könnte es ja "Rund es auf" heißen.Oder?

Was meint Ihr?

cu


Wie wär es mit: "Mach's glatt" grin.gifgrin.gifgrin.gif

Sorry, aber den konnte ich mir nicht verkneifen.

Die Idee finde ich gut.

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Bis jetzt immer noch keine Antwort auf meinen Vorschlag. Ich verstehe nicht weshalb die Gruppe E.L.F diesen Vorschlag nicht ernsthaft überdenkt.Hat jemand eine Idee wie der Slogan heißen kann? In Amerika heißt es "Round it up" in Deutschland könnte es ja "Rund es auf" heißen.Oder?

Was meint Ihr?

cu


Sorry Ruger 480,

bin momentan beruflich stark eingebunden, so dass ich i.M. nicht alles, bzw. erst mit Verzögerung, mitbekomme.

Die Idee mit dem Round up ist gut. Vor einigen Jahren hatten wir schon einmal das FWR und den VDB angesprochen, eine Art "Kohlepfennig" einzuführen. Modus: 1% Aufschlag auf den Kaufpreis und das in eine Sammelbüchse werfen, die beim Waffenhändler direkt neben der Kasse steht. Aber leider wurde da nichts draus crying.gif

Link to comment
Share on other sites

Moin,

dann schickt mir mal ´ne "Spendenbox".

Ich werde sie sofort in meinem Laden aufstellen und die Resoanz abwarten.

Sollte am besten eine Plexi-Box sein, damit der Spender sieht dass schon Kleingeld eingeworfen wurde.

Zusätzlich sind Info-Flyer über den Sinn dieser Aktion nötig.

Steuerlich sehe ich wenig Probleme:

Der sammelnde Händler wird das Geld der (hoffentlich steuerbegünstigten) Organisation als Spende überweisen.

Die Sammelbox per Post irgendwo hinzusenden kostet wahrscheinlich mehr als der Inhalt frown.gif

Grüße

Robert

ach ja -->> und welche der diversen Organisationen soll das Geld dann schlußendlich erhalten?

Link to comment
Share on other sites

Plexibox mit entsprechendem Aufkleber von FWR und VDB ist sinnvoll!

Die Waffenhändler müssten dann in einem noch fest zulegenden Turnus die Einnahmen/Spenden aus der Box dann auf ein Konto überweisen. Die Überweisungsgebühren sind wie hoch?

Flyer in Zusammenarbeit von interessierten Organisationen erstellen lassen.

Kosten für die Boxen ermitteln - Bezugsquelle?

Vorschläge?

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle. Die Gruppe E.L.F hat sich jetzt 'mal gemeldet und das ist schon 'mal gut.Jetzt nicht locker lassen, jeder Vorschlag und jede Info festigt das gesamt Gerüst dieser Idee.Um weiterhin konkurenzfähig zu bleiben gegenüber der IANSA brauchen Wir Geld!Das Geld wird aber nicht von den Behörden kommen sondern muß von uns kommen.Ich bin mir sicher das es funktionieren kann.Also macht weiter so, so langsam gibt es Licht am Ende des Tunnels.

cu icon14.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo die 700 Adressen sind schon einmal gut, was wir jetzt benötigen ist jemand der sich mit Webpages auskennt bzw. der eine Infrastruktur aufbauen kann um dann auf den Homepages der Händler das "Symbol" anzubringen mit dem entsprechenden Link auf unser Anliegen. "European Round up-every cent is worth your right" (Nur ne Idee von mir, kann auch anders heißen.....Ideen zu mir)Wenn die NRA zustimmt und wir deren Symbol leicht modifiziert übernehmen können dann ist das noch besser.Ansonsten Graphiker und Zeichner her mit euren Ideen für ein eigenes Symbol.

cu

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne die Aktionen aus den USA und will euch ja nicht den Mut nehmen. Aber die Schotten könnten im Vergleich zu deutschen Sportschützen als verschwednungssüchtig gelten, weil sie alles Geld nur so verprassen...

siehe http://www.visier.de/archiv/anreisser_archiv_10707.html

"Gebt dem FWR den Rest..."

Damals, bei der DM-Auslaufphase, wäre es eigentlich ein Leichtes gewesen, Geld zu sammeln. An vier Messetagen (!) kamen gerade mal 65 Mark an Schlafmünzen zusammen (wenige Tage vor der EURO-Einführung), die ich dann privat auf 100 ergänzt habe, damit die Überweisung ans FWR nicht so pisselig ausfiel...

Und seitdem stehe ich solchen Aktion sehr spektisch gegenüber, sofern jemand deutschen Waffenbesitzern etwas aus den taschen leiern will.

Dennoch viel Erfolg - ihr werdet's brauchen...

Und seither

Link to comment
Share on other sites

Seien Sie gegrüßt Herr Eichstätt icon14.gif

Noch eine (der vielen) wichtige Persone die die "Idee" gelesen hat. (War nicht ironisch gemeint!)Ja das ist immer so wenn ein Anfang gemacht wird, deshalb heißt das ganze auch "Kick off" und wenn man das Glück hat einen geglückten "Kick off" zu starten dann fliegt der Ball auch recht weit.Wichtig ist eben nicht locker zu lassen und aus dem kleinen Schneeball eine Lavine zu "zaubern" "PROVOKATION" ist das "Zauberwort".Ich bin mir sicher das durch das "veränderte bzw. modifizierte " Waffengesetz etwas frischer Wind durch die ganze "Angelegenheit" weht.Das Problem bei einmaligen Sammelaktionen besteht immer darin den "Spender" schon im Vorfeld darauf hinzuweisen das er etwas "SPENDEN" muß, oder das es zumindest erwünscht ist.In unserer "DAUER-AKTION" wird der Schütze dort angesprochen wo er am ehesten etwas spendet, nach einem zufriedenen Einkauf.Außerdem sind es ja nur minimal Beträge die sich eben nicht durch die Höhe sondern durch die "MASSE" bemerkbar machen.Es ist dann eben ein durch die breite Mehrheit geleisteter Beitrag für ein korrigiertes liberales Waffenrecht was sich von einer uthopischen Weltordnung a la UN bzw. IANSA erheblich unterscheidet.Ihre Hilfe wird dringend benötigt, jede Idee ist Willkommen.

mit freundlichem Gruß

Link to comment
Share on other sites

Jo,jo, ist doch schön was ein "Demokratischer" Staat sich einfallen läßt.Da muß halt dagegen angehalten werden und das geht nur mit dem nötigen Kleingeld.Eigentlich hat er (Herr B.) uns einen Gefallen getan, jetzt trifft es wenigstens auch die die sich mit ihrem erworbenen Sportgeräten zu Hause zur Ruhe gesetzt haben.Und wenn es nicht jetzt "schnackelt" dann "schnackelt es nimmer mehr" und dann gehen wir eben angeln oder so ähnlich. HUAH!

Also hat jemand einen Vorschlag für ein "Round up" Symbol? Jetzt ist keine Zeit für einen "Tunnelblick". Hülsenklemmer, drüberwischen, durchladen und weiter.... mit den gesteckten Zielen. Gell???

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.