WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Snake Belly Tom

WO Gold
  • Gesamte Inhalte

    1.339
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Snake Belly Tom

  • Rang
    Mitglied +1000
  • Geburtstag 08.02.1964

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://www.1-cscberlin.de
  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

1.081 Profilaufrufe
  1. bis
    Quigley Shoot Off 2016 in Struer & Ulfborg, Dänemark
  2. ähm, die vollständig richtige währe "förmlicher rechtsmittelfähiger Ablehnungsbescheid" , die Kosten würde ich vorbehaltlich "bis zur Klärung der Sachlage" leisten, auch dieses schriftlich im gleiche Schreiben. Und im Falle der überinstanzlich nachgewiesenen irtümlichen Auslegung der Rechtslage ist die DA-Beschwerde DAS Mittel weil Strafe für persönliches Unwissen oder Sturheit, beides darf einem Sachbearbeiter niemals zugestanden werden. Sollte eine föderale Verfahrensanweisung zur Begründung herangezogen werden, Waffenrecht eben auch §14. WaffG ist Bundesrecht und kann und darf nicht durch föderale Rechtsregelung gebeugt oder gebrochen werden. wer sich nicht wehrt lebt verkehrt, SB's sind meine Angestellten, nicht meine Freunde . . . . SBT
  3. § 14.4 die Stelle "unbefristete Erlaubnis" mit dieser Begründung schrifftlich beantragen und im gleichen Schriftstück im Fall der Ablehnung einen "rechtsmittelfähigen Ablehnungsbescheid" fordern. Dieses zwingt den SB in der möglichen Ablehung den Rechtsgrund für seine Entscheidung zu erklären. Sollten Sätze wie "nach seiner Rechtsauslegung" fallen, sofort Dienstaufsichtsbeschwerde einreichen, in Deutschland legen nur Richter das Recht aus ;-) my2Cent SBT
  4. Der Ablauf währe mal "gut zu wissen" guten Tag wir sind und hätten gerne - was den, den/die Schränke gesehen, die Waffen mit den WBK's verglichen, in anderen Räumen und auf den Grundstück "rumgeschnüffelt" ??? SBT
  5. oder "Agent Provocateur" enough said SBT
  6. Browning 1885 High Wall in 45-70 Gov. - meine Beste ohne würd ich keinen Spass mehr haben und sonst, alles was der Cowboy so braucht 1973 SAA und Winch, Marlin, Colt Coachgun, Ruger Vaquero alles schicke Sachen, aber 1885er macht einfach am meisten Spass und bringt die meisten Erfolge keep your Powder dry SBT
  7. Also bitte werter Herr - DIE haben doch angefangen ein gebranntes Kind schüttet das Kind nich mit dem Bade aus T. ps. ich find's gut - noch ne Tüte Chips
  8. /Zitat Schau' ins Flintenforum!!! Da hat jemand vor ein, zwei oder drei Wochen einen Preis ausgelobt für einen Kopie einer Gelben mit eingetragener "Pumpe mit gezogenem Lauf", also eigentlich einer Büchse. Der Preis is' weg - schon lange. (Und es haben sich MEHRERE gemeldet. rotfl2.gif ) Grüße Iggy /Zitat Ende stimmt der Preis währe weg, der erste hatt ihn aber gar nich haben wollen und hat völlig "unbürokratisch" einfach so geholfen , ging dabei auch nicht darum einen SB oder die Behörde zu "überzeugen" sondern nur um den Beweis das es "geht" aufgrund einer Wette unter "Schützenkameraden" (die ich gewonnen habe). eine andere Frage die mich noch beschäftigt 45LC entspricht doch .410Short, auserdem kann ich doch mit Mun. Erwerb .45LC Schrot kaufen - was währe denn dann eine Colt Lighning in .45LC T.
  9. /Stab für die Polizei brech AN Hatten mal den Fall das die Pol. auf den Stand kam weil die Anwohner beobachtet hatte das "Jugendliche" den Stand betreten hätten (5 Mann mit Basecaps keiner unter 35 ), die Herschaften haben dann ordnungsgemäß geläutet und dann zu 6st den Stand betreten, wir sitzen also im Aufentahltsraum und die Pol. betritt die Bildfläche während wir "fachsimpelnd" unseren Kaffee schlürfen - ob hier Jugendliche währen und wie sich das mit den Waffen verhält ?? Nach 5 Minuten war alles geklärt, die WBK's haben die Leut's noch nicht mal kontroliert, aber mal "in die Hand nehmen" fanden sie toll und der eine oder andere hat beim"befummeln" eines 1873 SAA den "Karl May" Gesichtsausdruck bekommen, nur zu einem Vergelichsschiessen konnten wir die Herrschaften nicht überreden obwohl wir angeboten haben die Mun. zu stellen will damit sagen - es giebt auch Beamte mit Verstand und Augenmaß in diesem Sinne keep your Powder Dry Tommy a.k.a Snake Belly Tom