Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Floppyk

WO Silber
  • Content Count

    7288
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

851 Excellent

About Floppyk

  • Rank
    Mitglied +5000

Recent Profile Visitors

3983 profile views
  1. Ich werde mein 10/20'er Magazin abgeben, sobald ich eine schriftliche Bestätigung dafür bekommen kann. Das Magazin ist bei meiner Haenel CR223 dabei gewesen, welche ich 2019 gekauft habe. Selbst wenn man das Magazin weiterhin nutzen darf, wo liegt der Vorteil? Es ist ja ein (begrenztes) 10 Schuss Magazin. Aber wehe es wird verloren. Das dürfte erheblichen Ärger geben, wenn man einen verbotenen Gegenstand verliert und das melden muss. Mich ärgert eigentlich nur der Umstand, dass zu Zeiten des Neu-Erwerbs immer noch diese 10/20'er Magazine den Neuwaffen bei lagen, obwohl das kommende Verbot schon hinreichend bekannt war und das auch seitens des Herstellens nicht kostenfrei getauscht wurde. Meine Anfrage diesbezüglich wurde ignoriert und ich musste ein Magazin selbst nachkaufen. Im Frühjahr werde ich die Behörde mal anfragen, ob eine entsprechende Bestätigung bei Abgabe ausgestellt werden kann. Ich halte das für sinnvoll, weil dieses Magazin ja serienmäßig der Waffe bei lag und sich da jemand später mal daran stören könnte, wo dieses Magazin verblieben ist. Wie gesagt, der Umstand des Verbots ist blöde, aber ich persönlich habe keinen Nutzen speziell meines betroffenen Magazines. Für den nun insgesamt 30 € Wert ist mir der Aufwand der BKA Ausnahme sowie des verbotenen Gegenstands nicht wert.
  2. Ich erinnere mich noch gut daran, dass man sich schon heftig darüber beschwert hat, dass der DSB zu bestimmten politischen Aussagen keine Stellungnahme gemacht hat. Nun hat er und das auch in richtigen Worten, wie ich finde.
  3. https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/dsb-stellungnahme-zum-grundsatzprogrammentwurf-von-buendnis-90die-gruenen-8234/
  4. Floppyk

    NWR ID

    Ich mutmaße mal einfach - jede Datenbank enthält Fehler. Aber man muss in diesem Fall auch zugeben, dass viele Fehler der lokalen Daten der einzelnen Behörden, egal ob nur schriftlich oder als Datensatz, korrigiert wurden. Selbst wenn nun neue Fehler reingebastelt wurden, bundesweit betrachtet dürften der Gesamtdatenbestand aber weniger Fehler beinhalten. Viele Fehler sind durch die bundesweite Zusammenführung lokaler Daten erst entdeckt worden, was in der Sache auch logisch erscheint. So zumindest war ja mehrfach zu lesen.
  5. Floppyk

    NWR ID

    Danke für die Info. Mein SB kommt wohl nächste Woche aus dem Urlaub, dann werde ich ihn mal damit nerven.
  6. An diese IDs werden wir uns gewöhnen müssen. Hoffentlich muss ich meine nicht noch auswendig aufsagen müssen.
  7. Das spricht aber nicht für einen seriösen Händler. Die Händler sollten und müssen auch aufklären, was ab dem 1. Sept gefordert ist. Es ist lediglich eine weitere Formalität nötig, die aber den Waffenkauf in keinster Weise einschränkt. Die Meisten haben diese Nummern bereits in ihrer WBK, möglicherweise ohne es bemerkt zu haben.
  8. Lustig, da wird versucht eine Angst zu erzeugen, damit man noch schnell vor einem Stichdatum kauft.
  9. Floppyk

    NWR ID

    In den meisten meiner WBK's sind die beiden ID's enthalten. Mein SB hat noch Urlaub. Dann werde ich ihn mal damit nerven.
  10. Floppyk

    NWR ID

    Die ID's sind ja nicht ganz neu. Sie werden wohl seit der Einführung des NWR automatisch in jede WBK gedruckt, die durch den Drucker geschoben wird. Meine Roten haben diese nicht, weil dort nur Handeinträge drin sind. Bekommt dieses Stammdatenblatt jeder Erlaubnisinhaber auf Wunsch oder auch unaufgefordert zugesandt? Hat schon jemand dieses Stammdatenblatt? Hier schrieb jemand, auch alle Waffen sind enthalten. Ist da auch das Bedürfnis bei jeder Waffe gelistet? Sind auch die mittlerweile wieder verkauften Waffen enthalten? Warum benötigt man überhaupt dieses Stammdatenblatt? Die beiden relevanten ID's stehen doch zumindest in den gelben und grünen WBKs, sofern diese die letzten Jahre Einträge bekommen hat.
  11. Es gibt eine völlig simple Lösung. Einer unter den Mitgliedern ist Händler und der Munitionsverkauf läuft über diesen. Vermutlich ist das auch eher der Regelfall, denn alle Waffenhändler (müssen) ja auch Schießmöglichkeiten haben.
  12. Tja, ich jedenfalls nicht. Sonst hätte ich mir das ja hier sparen können. Da wird dann wohl jemand auch selbiges Interesse haben, vielleicht ja von hier angeregt. Aber das ist mir auch egal. Jedenfalls ist ein Munitionsverkauf auf so gut wie allen Schießständen üblich, wie auch eine großzügige Aufrundung. Das ist mindestens dunkelgrau-Bereich, möglicherweise auch offiziell toleriert. Ich rühre da auch nicht weiter rum, es hat mich auch nur an der Sache an sich interessiert, insbesondere weil ich keine eindeutige Klärung im WaffG und Verordnungen gefunden habe.
  13. Scheint nur privaten Zugang zu haben. Kann ich somit nicht lesen.
  14. Wo bitte? Ich habe keinen FB Account. Ich mag den Laden nicht.
  15. Nein, warum sollte ich. Ich bin auf Seiten der Schützen und denunziere auch keinen. Ich will einfach nur wissen, ob das so ist, wie ich eingehend gefragt habe.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.