Jump to content
IGNORED

Kündigungsbestätigung


SchlechterSchütze

Recommended Posts

Hallo Allerseits

Gestern lag im Briefkasten ein Brief vom BDS LV7. In diesem wurde meine Kündigung aus dem BDS zum 31.12.02 bestätigt. Unter anderem mit folgendem Wortlaut:

"Der Austritt wurde uns von Ihnen bzw. dem Vorstand des o icon13.gif.g. Vereines mitgeteilt. Wir hoffen, Ihnen hat das Sportangebot im BDS gefallen und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute"

Tja, als ich das las, traf mich fast der Schlag. Denn von meinem Austritt aus dem BDS wusste ich nichts und mein Verein hat mir auch nichts mitgeteilt

So möchte ich mal in die Runde fragen, ob es hier noch Andere gibt, denen das Gleiche passiert ist?

Genauso interessiert mich Euren Meinung; was haltet Ihr davon, wenn der Vorstand Eures Vereins euch einfach ohne was zu sagen aus dem Verband abmeldet?

Gruß SchlechterSchütze

Link to comment
Share on other sites

Ich kann nicht glauben was Du schreibst. Hast Du Dir was zu Schulden kommen lassen? Ob dich dein Verein einfach rausschmeissen kann, da bin ich mir noch nicht so sicher. Hast Du schon mit Deinem Präsidenten gesprochen? Klär erst mal die Fronten, vielleicht ein Irrtum, halte uns auf dem Laufenden.

Link to comment
Share on other sites

@Schlechter Schütze

Da lehnt sich dein "Vorstand" ein wenig zu Weit aus dem Fenster. Wenn du immer deine Beiträge für den BDS pünktlich bezahlt hast kann er euch nicht einfach abmelden. mad1.gif

Ich würde jetzt die anderen BDS- Mitglieder aus deinem Verein "zusammentrommeln" ,bei dem BDS LV7 wieder anmelden und mit der gesamten Truppe mir einen anderen Verein (DSB) suchen.

Noch entscheiden immer noch die Mitglieder, was in Ihrem Verein passiert und nicht der Vorstand.Denn der soll ja eigentlich nur die Interessen seiner Mitglieder vertreten und nicht seine eigenen.

Merkwürdig bei Euch smirk.gif

MFG Thunder-bru

Link to comment
Share on other sites

Nee nee, so nich.

Ich würde den Vorstand absägen! Aber achtkantig und danach sogar des Vereines verweisen ! Absolute Frechheit sowas !Vielleicht lässt sich da sogar zivilrechtlich was machen, schließlich läuft ja auch der Versicherungsschutz über den Verband!

Im Härtefall einen neuen Verein gründen - jedenfalls besser als zu den DSB-Blasrohrschützen zu gehen und damit möglicherweise sein ( igitt-pfui was für ein Wort ) "Bedürfniss" für die ein oder andere dort verpönte Waffe zu verlieren.

Gruß

Triceratops

Link to comment
Share on other sites

Hi,Ulli!

In Antwort auf:

wenigstens wird im dsb nicht so viel gestritten, wie in den beiden anderen gruppierungen


-doooch, da wird ja auch gestritten wink.gif,vielleicht aber nicht so laut,-nischt war chrisgrinst.gif...??!!

Grüße alle! -Jacek AZZANGEL.gif

Link to comment
Share on other sites

Ok Ok,

ich habe ein bisschen übertrieben, aber so bockig und pc wie deren Vorstand sich in den letzten Jahren und während der Novellierungsphase verhalten hat müsste eigentlich jeder, der mehr als "Blasrohr pustet cool.gif" dort austreten und bei den anderen Verbänden eintreten.

Gruß

Triceratops ( der sich mit Blasrohr höchstens über die Giftpfeilschiene erlegen lässt wink.gif )

Link to comment
Share on other sites

Sag mal Schlechter Schütze könnte es sein das euer Verein sowohl dem BDS und dem BDMP angehört und jetzt nur die BDS Mitgliedschaft des Vereines gekündigt wurde ihr aber immer noch im bdmp seit ?? Und der Verein überhaupt nicht dem DSB angehört ?? Das wäre nämlich eine andere Situation als die die du darstellst.

Grüße Mirko

Link to comment
Share on other sites

ich kenne die satzung des bds nicht, aber wenn sie einen austritt durch die erklärung eines anderen zulässt, gehört sie auf den komposthaufen zur weiterentwicklung.

andernfalls sollte die bds-geschäftsstelle darüber nachdenken, bei erklärungen für einen dritten das vorliegen einer bevollmächtigung zu prüfen... schon deshalb, weil ich einem, der mit neuem waffg durch den "austritt" alle bedürfnisse verlieren würde, sofort zur geltendmachung des dadurch entstehenden schadens gegenüber dem bds raten würde.

Link to comment
Share on other sites

Um es als BDS Funktionär für alle klarzustellen:

Die Vereine melden dem Landesverband ihre Mitglieder,Neuzugänge und Austritte.,sofern der jeweilige Landesverband keine Einzelmitglieder hat

Diese Mitglieder werden dann vom Landesverband erfaßt und im Rahmen der Vereinsdateien verwaltet.

Wenn ein Verein nun ein Mitglied nicht mehr meldet oder dem Landesverband dessen Austritt mitteilt ist dieses zum jeweiligen Austrittstermin, wie hier beschrieben zum 31.12.2002 nicht mehr BDS Mitglied.

Wenn du, schlechter Schütze,in Deinem Verein keinen

Austritt bekundet hast( aus dem BDS)oder aus anderen Gründen

nicht ausgetreten bist,hat der Verein normalerweise kein

Recht, dich nicht zu melden.

Die Schuld würde im vorliegenden Fall eindeutig beim Verein

liegen.

Du kannst sogar noch froh sein, daß Dein Landesdverband sich die Mühe macht, dir diese Kündigung bzw. den Austritt aus dem BDS zu bestätigen,( was der LV nicht hätte tun müssen es sei denn, Du wärst Einzelmitglied )sonst hättest Du von dieser Angelegenheit erst dann erfahren, wenn Du Deine Beitragsmarke abholen wolltest.

Was natürlich intern im Verein zu diesem Sachverhalt geführt hat kann ich ( und will ich) auch nicht kommentieren, da dies Euere eigene vereinsinterne Angelegenheit ist.

Ich wollte nur einmal das Procedere aus Sicht eines Landesverbandes darstellen.

Stefan Holstein

Link to comment
Share on other sites

Hallo Allerseits

@Mirko

Der Verein dem ich noch angehöre ist oder war Mitglied im BDS. Dies war der einzige Verein bei dem ich Mitglied im BDS war. D. h. über diesen Verein hab ich den Ausweis des BDS bekommen. Sonst bin ich in keinem anderen Verband Mitglied.

@Stefan

Natürlich bin ich froh, dass sich der Landesverband die Mühe gemacht hat, mich und die anderen zu benachrichtigen. Dafür kann ich denen vom LV nur dickes Lob zollen. Hätten sie mir keine Nachricht geschickt, wäre ich immer noch im Glauben, dass ich Mitglied im BDS wäre. Genauso wäre ich noch der Meinung, dass ich nächstes Jahr bei den Bezirksmeisterschaften gemeldet wäre. Deswegen bin ich über die Kündigungsbestätigung des LV froh, da ich sonst von nichts wüßte. Mein Verein hat mir bis jetzt noch keine Mitteilung bezüglich "meines" Austritts aus dem BDS gemacht.

Habe aber das Glück, dass Bekannte von mir, vor zwei Jahren einen Verein (Mitglied im BDS) gegründet haben und mich seit einem Jahr immer wieder fragen, wann ich endlich bei ihnen eintrete. Dies hab ich nun kurzfristig getan.

Gruß SchlechterSchütze

Link to comment
Share on other sites

Hallo Falke,

Du bist auf dem falschen Tripp: Mitglieder im BDS sind (von den Einzelmitgliedern abgesehen), die Vereine. Die einzelnen Schützen sind nur mittelbar, über diese Vereine, Mitglieder des BDS. Wenn daher die Vereine dem BDS melden, daß ihre Mitglieder X, Y und Z aus dem Verein (bzw. aus dessen BDS-Abteilung) ausgetreten sind, muß der BDS dies akzeptieren. Von daher finde ich es schon glücklich, daß der LV dem einzelnen Mitglied eine Kündigungsbestätigung geschickt hat, denn das ist eigentlich nicht seine Aufgabe.

Udo

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.