Jump to content
IGNORED

Arsenal Strike One - Erfahrungen?


P22
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

gibt's hier IPSC-Schützen, die eine Arsenal Strike One ihr eigen nennen und damit im IPSC unterwegs sind? 

Wie sind die Erfahrungen mit der Waffe (Abzug); insbesondere im Vergleich zur Glock? Entsprechende Topics gab es vor ca. 2 Jahren schon - gibt es neue Erkenntnisse im Hinblick auf Langzeitnutzung, Verschleiß, Fertigungstoleranzen usw.?

 

Was kosten Ersatzmagazine? 

Wie hoch ist die Verbreitung der Waffe in der Production? 

Ist die Waffe als Plastikdienstpistole im Vergleich zu Glock, PPQ,  SFP & Co. zu empfehlen? 

Link to comment
Share on other sites

Im Original habe ich so eine noch nicht ein einziges Mal auch nur aus dem Augenwinkel erblicken können. Sie stand auch länger auf meiner "Muss-mal-Angrabeln" Liste.

Ist anscheinend rar gesät.

 

Was mich aber abschreckt: Es gibt kaum einen Youtuber der beim Strike-One Test nicht mit Waffenstörungen zu kämpfen hat. Sie scheint zickig zu sein.

Das mag mittlerweile behoben sein, hinterlässt bei mir aber den Eindruck lieber nach einer anderen SFP ausschau zu halten.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb AWO425:

Erzähl!

Genau, etwas mehr wäre nicht schlecht.

Liegts "nur" an klemmern?

Laut Lux hat die Waffe ein IPSC-Schütze, der mehr als 15.000 Schuss in 3 Monaten durchjagt, ohne Störungen/Verschleiß o.ä. überstanden.

 

Da Verkäuferaussagen besonders zu würdigen sind und man - trotz guter Optik (meine Meinung) und (aus theoretischer Sicht) Technik wirklich nicht viel liest/hört, wundert mich das doch etwas.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb AWO425:

Erzähl!

Hatte ich doch.

vor 5 Stunden schrieb schiiter:

wegen fortgesetzter Probleme

Deshalb ist die Waffe quasi im Nirwana verschwunden.

Link to comment
Share on other sites

Das Schicksal teilen leider einige der "Besserglocks". Der Caracal erging es ganz genauso.

Man muss schon vor dem alten Gaston Glock seinen Hut ziehen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Bei uns im Verein werden nach wie vor zwei Strike One bei IPSC "Production" verwendet, beide Waffen sind nunmehr über 2 Jahre alt und funktionieren problemfrei.

Bei einer der Waffen gab es am Anfang ein Problem (lockeres Korn), das wurde aber schnell behoben.

Eine dritte Waffe eines Bekannten machte Probleme, hatte Hemmungen, und die Trefferlage war rechts hoch.

Da es damals keine verstellbare Visierung gab...und die Waffe immer wieder gezickt hat...ging sie zum Händler zurück.

Der Händler wiederum hat nach dem ersten Hype die Vertretung von sich aus zurückgelegt...

Angeblich schlechte Kommunikation mit dem Werk...und durch die Preiserhöhungen war die Waffe dann auch nicht mehr das "Schnäppchen" aus den Anfangstagen.

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Was gibt´s da zu meckern? Meine AF-1 ist seit 2 Jahren fast wöchentlich im Einsatz. Keine Probleme! Aus Spass hab ich den Austausch Federsatz bestellt - sehe aber keine wesentliche Veränderung. Auch den Abzugstuning machen lassen - ebenso. Wesentlicher Grund der Anschaffung: Ich beutze sonst nur Luger (Mauser bull barrel) und hatte es satt, nie zu wissen, wenn´s ne Hemmung gibt. Die Strike One ist sprichwörtlich zuverlässig, sehr präzise, sieht aber inzwischen  nicht mehr ganz neu aus!

P1020310.jpg.90e67ea56f8e75f17d92d729b427606e.jpg

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.