Jump to content
IGNORED

Deutsche Meisterschaften IPSC-Handgun 2014


Horst Wittmann
 Share

Recommended Posts

Die Ausschreibung des ersten IPSC DM-Wochenendes (Production und Standard) wird in den nächsten Tagen auf Sendung gehen.

Abweichend von den Vorjahren werden wir 3 Tage Production 11.-13.Juli (Fr, Sa, So) und 2 Tage Standard 12.+13.Juli (Sa, So) anbieten. Wir hoffen, damit den Bedarf besser abdecken zu können. Es sind natürlich wieder 2 separate Matches mit je 12 Stages, die jeweils komplett an einem Tag geschossen werden. Man kann also an dem Wochenende ZWEI Level III-Matches (mit Startgeldrabatt bei Meldung für beide DM !!!) absolvieren.

... und damit es keine Missverständnisse gibt: RO-Meldungen bitte AUSSCHLIESSLICH an mich (tegge(at)ipsc.de).

Das Format der 2.DM Veranstaltung ist noch nicht definitiv festgelegt (Wochenende vom 22.-24. August). Daher kommt die Ausschreibung etwas später.

Link to comment
Share on other sites

Die Ausschreibung des ersten IPSC DM-Wochenendes (Production und Standard) wird in den nächsten Tagen auf Sendung gehen.

... , Jürgen, wann macht die Anmeldung auf...

siehe Post von JT ;-)

Link to comment
Share on other sites

saftige Preiserhöhung

Klaus, sei so gut und liste hier die einzelnen Faktoren auf die Deiner Meinung nach Geld kosten, damit zwei Veranstaltungen in der Größenordnung am gleichen Wochenende funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mich recht erinnere, haben wir die € 70,00 über 10 Jahre gehalten. Die € 100 für das Doppel gab es ja erst seit wir die 2 Matches parallel anbieten (aber auch schon ca. 4-5 Jahre).

Der BDS subventioniert die DM IPSC jedes Jahr fünfstellig. Das ist wohl beispiellos.

Link to comment
Share on other sites

Die Betonung liegt auf "war".

Wie verhält es sich mit den Faktoren die einem nicht direkt dazu einfallen, z.B. die Klage gegen das BVA ?

Die nutzt ja allen Mitgliedern und nicht nur den ipsc-lern; das gehört über die Beiträge finanziert.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ha ha Genörgel, wenn nicht angekündigt wird, wann die Anmeldung öffnet und nur wenige Auserwählte dies wissen, ist das echt Scheisse ... bei allen anderen IPSC DM dieses Jahr stand der Anmeldetermin auf der Website, warum dann nicht auch bei Production und Standard?

Gesendet von meinem HTC Desire S mit Tapatalk 2

Link to comment
Share on other sites

... weil wir froh waren, nach langwieriger Organisation und plötzlich nötig gewordener Umorganisation dann endlich "auf Sendung" gehen zu können.

Keiner (außer dem Webmaster) hatte einen Vorteil. Nicht mal Rigo und ich wussten zeitgenau, wann Patrick fertig wird und die Seiten aufgehen..

Und wie schon gesagt: wir halten schon unheimlich viele Startplätze vor, aber für alle Interessenten reicht es nun mal nicht.

550 haben es geschafft, sich in der Zeit anzumelden ... ein paar andere nicht, aber da gibt es ja die Warteliste und in den Vorjahren ist auch so ziemlich jeder noch ins Match gekommen, der unbedingt wollte. Andere haben gesagt, "nee, jetzt mag ich nicht mehr", das ist dann auch eine legitime Entscheidung.

Link to comment
Share on other sites

Wegen Chancengleichheit wäre eine Vorankündigung aber sicherlich besser gewesen, und den Schützen ist es wichtiger zu wissen, wann sie sich anmelden können und hätten dann auch noch einige Tage gewartet ...

Gesendet von meiner Glock im Production Modus :P

Link to comment
Share on other sites

.... größerem Genörgel ;-)))

...

Wir haben viele Startplätze, aber nicht genügend für alle ca. 9.000 IPSC-Lizenzinhaber.

ad 1: Kunde stört? Na dann will ich nicht stören.

ad 2: Ein transparentes Qualifikationssystem BM - LM - DM - EM/WM würde die Bedeutung aller Meisterschaften gebührend aufwerten und denjenigen mit dem schnellsten sicheren Abzugsfinger und nicht dem schnellsten Mausfinger belohnen. Nur meine 2 Cent.

Link to comment
Share on other sites

ad 2: Ein transparentes Qualifikationssystem BM - LM - DM - EM/WM würde die Bedeutung aller Meisterschaften gebührend aufwerten und denjenigen mit dem schnellsten sicheren Abzugsfinger und nicht dem schnellsten Mausfinger belohnen. Nur meine 2 Cent.

Diese Idee ist nicht neu.

Seit Jahren erwägen wir solch ein Quali-System. Der Teufel steckt, wie immer im Detail: Die Bezirke, Landesverbände des BDS sind derart unterschiedlich in Bezug auf Mitgliederzahlen / Anzahl IPSC-fähiger Stände / Anzahl IPSC-Matches / Anzahl IPSC-Lizenzen, dass ein linearer Vergleich wahrscheinlich zu einer erheblichen sportlichen Verzerrung, und noch größerer Ungerechtigkeit führen würde.

Ich hatte eine solche lineare Wertung mal wie unten vorgeschlagen.

Linear hieße z.B.

Gewinn Vereinsmeisterschaft bringt 10 Punkte, weitere Platzierungen 2 - 10 absteigende Punkte bis 1

Gewinn Bezirksmeisterschaft bringt 20 Punkte, weitere Platzierungen 2 - 10 absteigende Punkte in 2er-Schritten bis 2

Gewinn Landesmeisterschaft bringt 30 Punkte, weitere Platzierungen 2 - 10 absteigende Punkte in 3er-Schritten bis 3

Gewinn Level III Match (wenn LM gelten L III-Punkte) 40 Punkte, weitere Platzierungen 2 -10 absteigende Punkte in 4er-Schritten bis 4

Gewinn DM (des Vorjahres) 50 Punkte, weitere Platzierungen 2 - 10 absteigende Punkte in 5-er Schritten bis 5

(Zahlen sind diskussionsfähig)

Probleme:

Hier sind nur OVERALL-Resultate berücksichtigt.

Werden ALLE betr. Mtaches gemeldet (klappt jetzt schon nicht nahtlos mit den Matchrückmeldungen durch die Veranstalter!) ?

Sollen ALLE Starter (auch Ausländer) in die Wertung eingehen, oder nur BDS-Mitglieder?

Wie ist der Teilnehmer-/ Leistungsunterschied zwischen LVs mit 500 Mitgliedern und 8.000 Mitgliedern zu berücksichtigen?

In 2/3 der LVs gibt es weder Bezirksmeisterschaften noch Level III-Matches

Wie sollen CATEGORY-Resultate bewertet werden (der 5. Super Senior schießt vielleicht gerade mal 5 % der Leistung des Overall-Siegers)?

Sollen Startplatzkontingente für Category-Teilnehmer festgeschrieben werden?

WER soll diese statistische MAMMUTAUFGABE (Datensammlung und Verarbeitung in Listen) logistisch bewältigen? (Wir reden - nach den Erfahrungen mit unserer IPSC-Statistik von über 600 - 800 ehrenamtlichen Stunden im Jahr)

Wenn es eine korrekte Liste gäbe, nach welchem Zeitablauf sollen dann die Startplätze vergeben werden?

(z.B. Meldung läuft vom 1. April bis 1. Juni, es gibt 250 Startplätze zu besetzen. 350 melden sich bis zum 30.05. an. Die erstplatzierten 200 melden sich aber erst am 31.05. an -> 200 Meldungen vor ihnen werden ungültig, Urlaube müssen gestrichen werden, Hotels abgesagt, Startgelder zurück gebucht, etc....)

Es gibt noch tausende von möglichen Varianten und damit verbundenen neuen Problemen. Was immer wir aber letztlich beschließen, wird irgendjemand nicht passen (weil er betroffen wäre)....

und der hat erfahrungsgemäß KEINE ARBEIT mit dem Prozess gehabt!

Ganz nebenbei: der BDS ist kein kommerzieller Dienstleister. Daher haben wir natürlich auch keine "Kunden", sondern nur Sportkameraden, denen wir ihr Hobby ermöglichen möchten.

Edited by Jürgen Tegge
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.