Jump to content
IGNORED

Kaufempfehlung Sicherheitsbekleidung


SF79
 Share

Recommended Posts

Hallo erstmal... :)

Das ist mein erster Beitrag hier. Habe von dem Forum erfahren, weil ich über Google auf einen Beitrag aus dem Jahre 2008 gestoßen bin, der eine ähnliche Fragestellung beinhaltete wie meine folgende:

Ich bin auf der Suche nach einer stichschutzsicheren (Unterzieh-) Weste, vernünftigen Stiefeln und Handschuhen. Kann mir da vielleicht jemand eine Empfehlung geben?

Zur Weste: Ich muss die Weste zwingend verdeckt unter einem weißen Hemd tragen können und brauche viel Bewegungsfreiheit. Sie sollte also aus möglichst flexiblen Material, dünn und in der Farbe Weiß sein. Trotzdem muss sie gezielten Stichen mit Einhandmessern standhalten können, also nicht nur stichhemmend oder schnittfest sein. Bei Cop finde ich leider nur eine weiße Wechselhülle zur Stab Weste. Die scheint mir aber angesichts des günstigen Preises und der starren Einlagen nicht so optimal zu sein. Bei Mehler finde ich in weiß nur eine balistische Schussweste, und auch bei Enforcer bin ich nicht fündig geworden. Überhaupt scheinen alle "guten" Westen nur in schwarz erhältlich zu sein.

Zu den Stiefeln: Im Moment trage ich ein älteres Modell des BW Kampfstiefels. Komme damit eigentlich gut zurecht und überlege mir aufgrund von Verschleiß jetzt BW Kampfstiefel des aktuellen Modells zu holen. Viele Kollegen von mir tragen jedoch diese Addidas Einsatzstiefel, die mal locker doppelt soviel kosten. Das die leichter sind und vermutlich auch bequemer ist klar. Aber bringen die sonst irgendeinen Vorteil? Meiner Meinung nach könnten die sogar Nachteile haben, denn ich vermute dort geht schneller mal zum Beispiel eine Spritze durch oder ähnliches als bei meiner eher robusteren Variante. Hat da jemand Erfahrungswerte?

Zu den Handschuhen: Die sollten ebenfalls mindestens schnitthemmend sein, trotzdem flexibel und nicht zu dick, und in schwarz. Keine Handschuhe mit irgendwelchen Protektoren drauf oder ungewöhnlichen Wölbungen, die müssen aussehen wie ganz normale Lederhandschuhe. Hier muss ich im Regelfall gut mit tasten können aber trotzdem auch mal in ein Messer greifen können.

Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben. Der Preis ist erst mal nebensächlich, es soll gute Qualität sein!

Link to comment
Share on other sites

Bei den Stiefeln kann ich dir die Firma Haix wärmstens empfehlen. Trage selber auf der Jagd seit Jahren Haix-Stiefel und bin von KOmfort, Verarbeitung, Qualität, Schnitt, Haltbarkeit und Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.

http://www.haix-webshop.de/

Haix rüstet Einsatzkräfte und Feuerwehren aus.

Ich nutze diesen hier seit mehreren Jahren im "dicksten" Gelände (Schnee, Matsch, Regen etc.)

http://www.haix-webshop.de/onlineshop/beru...ix-airpower-p10

Dazu ist der Service sehr gut. Die haben mir am Telefon sofort die richtigen Schnürsenkel für meine Schuhe rausgesucht und zugeschickt. Echte Menschen an der Hotline! :eclipsee_gold_cup::00000733:

Inzwischen habe ich auch für die Arbeit mit der Kettensäge Schnittschutzstiefel von denen. Alles Prima!

Munter bleiben!

Hinnerk

Edited by Hinnerk
Link to comment
Share on other sites

Bin nicht der Profii, aber ein tipp von mir zu der stichsicheren Weste.

Meine Menung nach ist jede normale SK1 Weste was Messer angeht stichsicher.

Um ofiziell als Stichsicher zu gelten, muss die Weste auch dünnen spiten Gegenständen Stand halten, wie zB Spritzen oder Nägeln. Das kann soweit ich weiss nur mit Platten aus Alu oder Kunststoff erreicht werden, daher unfelxibel.

Mit einem Messer kommt man meiner Meinung nach auf keinen Fall durch eine normale SK1 Weste. Ein bekannter von mir ist Zeugwart bei der Polizei und hat mal einen Satz ausgemusterte Einlagen mitgebracht mit denen wir allen möglichen Quatsch probiert habe. Unter anderem auch mit einem Messer durch zu kommen. Selbst mit beideseitig scharf geschliffenem Hirschfänger NICHT möglich.

Das ganze ist nur meine Erfahrung, bzw Meinung. Keine Gewähr.

PS

Ich hab hier noch eine gebrauchte SK1 Weste von Second Chance (also Schusshemmend bis 9 mm Para uns so weiter) die ich günstig verkaufen würde, falls du Interess hast. Ist allerdings beige und nicht weiss.

Link to comment
Share on other sites

Bin nicht der Profii, aber ein tipp von mir zu der stichsicheren Weste.

Meine Menung nach ist jede normale SK1 Weste was Messer angeht stichsicher.

............................

Falsch, geht durch SK1 wie ein heißes Messer durch Butter.

Stichschutzeinlagen sind entweder aus Kunststoff oder Metall.

Flexibel wäre z.B. das Model "Kettenhemd".

Link to comment
Share on other sites

Moderne Kettenhemden oder -Einlagen macht übrigens Ziegler Metallgewebe. Die kleinen, verschweißten Ringe kommen meiner Erfahrung nach auch mit Stilett-Klingen klar (Achtung, die machen auch für den Mittelalterbedarf welche mit größeren Ringen). Da Kettenhemden aber bekanntlich auch nur "ein Haufen an einander gehängte Löcher" sind, hilft das gegen Spritzen nicht. Da muss, wenn es flexibel sein soll, dann eine Folie her.

Bei Handschuhen ist das Problem, dass es wohl keine EU-Norm für Schutz gegen Injektionsnadeln gibt. Keine Ahnung, wie das in den USA aussieht. Hatch Friskmaster wäre mir als erster Handschuh für sowas eingefallen (ich hatte mich gerade an diese Geschichte hier erinnert: http://thelawdogfiles.blogspot.de/2009/05/oh-bugger.html).

Link to comment
Share on other sites

Bin kein Experte in Sachen kugel- oder stichsicheren Westen. Finde das Thema aber interessant. Bei Dir soll es auch noch für Schicki-Micki geeignet sein ("unter einem weißen Hemd"). Habe gerade folgendes gefunden. Da könnte für Deine Zwecke was dabei sein:

sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/37515/

www.antiballistic-clothing.com/miguel-caballero/index.php

www.miguelcaballero.com

www.miguelcaballerousa.com/

www.vip-security.cc/Catalogs/DE%20-%20VIP-Security%20&%20Miguel%20Cabellero%20Kugelsichere%20Bekleidung%20V1.pdf

Speziell z. B. das:

www.antiballistic-clothing.com/miguel-caballero/classic-label/alexander--weste.php

www.antiballistic-clothing.com/miguel-caballero/gold-label/extrem-t-shirt.php

Level IIIA: Caliber 9mm, 40 Smith & Wesson FMJ, 38 Super, 357 Magnum, Subgun Mini Uzi, Ingran 10, MP 5,9, 44 Magnum SJHP and knifes

Ich habe aber null Erfahrung auf dem Gebiet! Ich weiß nicht, was diese Produkte taugen!

Edited by mwe
Link to comment
Share on other sites

Hier gibt es auch weiße Westen.

http://www.engarde-germany.de/produkte.htm

Und je höher der Stichschutz, umso unflexibler.

Und alte Westen von Second Chance sind nach 10 Jahren untauglich (Zerfall vom Gewebe wegen UV-Strahlung usw.) , daher Produkte wählen mit neuem Material. Heute wird ein neuerer Stoff verwendet.

Die Westen von Second Chance waren aus Zylon und haben bei Feucdie

Schutzwesten haben nur eine Garantie für 10 Jahre weil das Schutzmaterial (Kevlar, Specra Shield,...) altert.

Eine (Unterzieh)Schutzweste schützt nur deine Brust, der Bauch ist völlig ungeschützt !!! Ist aber so gewollt, weil man sonst nicht sitzen kann und die Schutzweste gar nicht getragen wird.

Diese Schußsichere Kleidung ist völlig unnötig. Es reicht aus eine Unterziehweste zu tragen, und bei warmen Wetter gegen eine zweite regelmäßig zu tauschen. Klimaunterwäsche zum Schweißabtransport nicht vergessen.

Wie soll denn die tolle Schußsichere Kleidung vor einem Blunttrauma schützen ???

Link to comment
Share on other sites

Hallo erstmal... :)

Ich bin auf der Suche nach einer stichschutzsicheren (Unterzieh-) Weste, vernünftigen Stiefeln und Handschuhen. Kann mir da vielleicht jemand eine Empfehlung geben?

Hallo SF79,

zu welchem Zweck benötigst Du die Dinge?

Vom Stichschutz hast Du wohl (wie viele Bürger) falsche Vorstellungen.

MfG

Pirol2

Link to comment
Share on other sites

Bin nicht der Profii, aber ein tipp von mir zu der stichsicheren Weste.

Meine Menung nach ist jede normale SK1 Weste was Messer angeht stichsicher.

Um ofiziell als Stichsicher zu gelten, muss die Weste auch dünnen spiten Gegenständen Stand halten, wie zB Spritzen oder Nägeln. Das kann soweit ich weiss nur mit Platten aus Alu oder Kunststoff erreicht werden, daher unfelxibel.

Mag sein so ne Alu oder Kunsstoffplatte erhöht aber den Schutz.

Ich denke eine normale Ahle die eine andere Form als ein Messer hat geht bei entsprechender Handhabung

voll durch (ohne zus.Schutz).

Edited by Schützenfreiheit
Link to comment
Share on other sites

Mag sein so ne Alu oder Kunsstoffplatte erhöht aber den Schutz.

Ich denke eine normale Ahle die eine andere Form als ein Messer hat geht bei entsprechender Handhabung

voll durch (ohne zus.Schutz).

Das ist mir klar. Hab ja auch geschrieben, dass die Westen dafür keine Zulassung haben, weil eben Spritzen, Nägel, Ahlen und ähnliches durchgehen.

Es ist die Frage wie relevant das für den Threatstarter ist. Ich vermute mal er arbeitet im Sicherheitsgewerbe. Da ist die Gefhar ein Messer in die Brust zu bekommen vermutlich deutlich höher als eine Ahle oder ähnliches. Muss man natürlich für sich selber entscheiden.

Zum Thema Messer und SK1. Das ist wiegesagt ohne Gewähr und basier auf nem Test den wir selber durchgeführt haben.

Von "wie Butter" kann da keien rede sein. Wir haben es nicht geschafft das Messer durch zu bekommen. Aber kann natürlich sein, dass das bei verschieden Westen anders ist.

Link to comment
Share on other sites

Erst einmal danke an die vielen hilfreichen Antworten!

Bei den Stiefeln kann ich dir die Firma Haix wärmstens empfehlen. Trage selber auf der Jagd seit Jahren Haix-Stiefel und bin von KOmfort, Verarbeitung, Qualität, Schnitt, Haltbarkeit und Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.

http://www.haix-webshop.de/

Haix rüstet Einsatzkräfte und Feuerwehren aus.

Ich nutze diesen hier seit mehreren Jahren im "dicksten" Gelände (Schnee, Matsch, Regen etc.)

Ja, da sind wirklich ein paar interessante Stiefel dabei. Allerdings trage ich die fast ausschließlich auf Asphalt und im trockenen. Ich tendiere bei den Haix-Schuhen zum High Walker oder zum Airpower P10. Leider ist die Beschreibung sehr spärlich. Deshalb bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Bin nicht der Profii, aber ein tipp von mir zu der stichsicheren Weste.

Meine Menung nach ist jede normale SK1 Weste was Messer angeht stichsicher.

Tja, ehrlich gesagt kenne ich mich da auch nicht so aus. Aber ich höre und lese immer wieder, dass ballistische Schusswesten ziemlich ungeeignet gegen Messer sind. Und mir geht es ausschließlich um Stichschutz.

Moderne Kettenhemden oder -Einlagen macht übrigens Ziegler Metallgewebe. Die kleinen, verschweißten Ringe kommen meiner Erfahrung nach auch mit Stilett-Klingen klar (Achtung, die machen auch für den Mittelalterbedarf welche mit größeren Ringen). Da Kettenhemden aber bekanntlich auch nur "ein Haufen an einander gehängte Löcher" sind, hilft das gegen Spritzen nicht. Da muss, wenn es flexibel sein soll, dann eine Folie her.

Hab mir die Webseite von denen mal angesehen. Ich glaube aber Ziegler stellt mehr so für Produzenten her, nicht für Endverbraucher. Jedenfalls hab ich da keine Preise und keine fertigen Westen gesehen. Schutz gegen Spritzen wäre nicht schlecht, aber gegen Messer ist wichtiger. Gibt es da auch "Folien"?

Habe gerade folgendes gefunden. Da könnte für Deine Zwecke was dabei sein:

Die Westen von Caballero scheinen zwar absolutes High End, aber auch alle vorrangig gegen Schusswaffen zu sein. Außerdem ziemlich teuer und doch etwas über meinem Budget. Bin gern bereit ein paar Hundert Euro auszugeben, aber tausend sollte es dann eigentlich doch nicht überschreiten.

Hier gibt es auch weiße Westen.

http://www.engarde-germany.de/produkte.htm

Sind leider auch ballistische Westen.

Eine (Unterzieh)Schutzweste schützt nur deine Brust, der Bauch ist völlig ungeschützt !!! Ist aber so gewollt, weil man sonst nicht sitzen kann und die Schutzweste gar nicht getragen wird.

Bauch soll natürlich auch geschützt sein. Gibts da nichts flexibles? Es gibt doch bestimmt flexible Kunststoffe / Folien / Textilien, wo Messer nicht durchgehen...

Hallo SF79,

zu welchem Zweck benötigst Du die Dinge?

Vom Stichschutz hast Du wohl (wie viele Bürger) falsche Vorstellungen.

Beruflich zum vorbeugenden Schutz vor Leuten mit Messern in der Tasche.

Es ist die Frage wie relevant das für den Threatstarter ist. Ich vermute mal er arbeitet im Sicherheitsgewerbe. Da ist die Gefhar ein Messer in die Brust zu bekommen vermutlich deutlich höher als eine Ahle oder ähnliches. Muss man natürlich für sich selber entscheiden.

So ist es. Habe da eigentlich ausschließlich mit Messern zu tun, Springmesser, Butterfly und so ein Zeug...

Link to comment
Share on other sites

Bauch soll natürlich auch geschützt sein. Gibts da nichts flexibles? Es gibt doch bestimmt Textilien, wo Messer nicht durchgehen...

Hallo SF79,

vor meiner Zurruhesetzung (vor neun Jahren) hatte ich u. A. mit der behördlichen Beschaffung von Schutzwesten zu tun.

Daher habe ich wiederholt eigene Beschussversuche (von Hause aus kritisch) und auch Stichversuche durchgeführt.

Damals konnte ich problemlos Westen, die Kurzwaffengeschosse zuverlässig aufnahmen, mit dem Messer durchstechen.

Ich kenne auch die damaligen Prüfverfahren und weiß daher, dass Westen,

die als "stichsicher" verkauft wurden, problemlos durchstochen werden konnten.

MfG

Pirol2

Link to comment
Share on other sites

Erst einmal danke an die vielen hilfreichen Antworten!

Ja, da sind wirklich ein paar interessante Stiefel dabei. Allerdings trage ich die fast ausschließlich auf Asphalt und im trockenen. Ich tendiere bei den Haix-Schuhen zum High Walker oder zum Airpower P10. Leider ist die Beschreibung sehr spärlich. Deshalb bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Im Trockenen sind die auch gut! ;)

Man schwitzt auch nicht so elendig darin. Lass dir mal welche in verschiedenen Größen Schicken und probier sie aus. Ich lasse mir immer drei Größen schicken und schicke dann die anderen zurück.

Von den beiden, die dich interessieren dürfte der P10 den höheren Tragekomfort haben. Der trägt sich bei mir wie ein Turnschuh.

Munter bleiben!

Hinnerk

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.