Jump to content
IGNORED

Filderstadt will Kontrollgebühren


Steam

Recommended Posts

Heute in den Stuttgarter Nachrichten: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inha...787d1a9080.html

Anfang 2000 gab es in Filderstadt rund 1100 Waffenbesitzer mit rund 4250 registrierten Schusswaffen. Zum 30. Juni 2011 hat sich diese Anzahl auf rund 800 Waffenbesitzer mit etwa 3550 Waffen reduziert. 2150 davon sind Langwaffen wie Maschinenpistolen oder Gewehre, 1400 sind Kurzwaffen.
Walter Bauer (SPD) verglich die Kontrollen mit vorgeschriebenen Untersuchungen bei Kraftfahrzeugen. "Wenn wir zum TÜV gehen, zahlen wir alles selber", sagte Bauer. Dass vieles bisher gebührenfrei sei, kann Bauer "nicht nachvollziehen". Deshalb plädierte er wie Gastel dafür, die Gebühren so festzulegen, dass die Verwaltung bei den Kontrollen nicht draufzahlen muss.

Immer die Gleichen ideologisch geprägten und sachlich falschen Argumente :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Johannes Jauch von der FDP zeigte sich erschreckt darüber, dass im einfachen Durchschnitt jeder Waffenbesitzer in der Kreisstadt mehr als vier Waffen besitzt. Er forderte deshalb dort, wo "Gefahr im Verzug" sei, öfter zu kontrollieren. Andreas Schweizer (Freie Wähler) sah die Sache etwas anders. "Das Problem sind die illegalen Waffen. Mit Langwaffen wird kein Banküberfall begangen",

Wieviel Hände haben die LWB in Filderstadt so im Allgemeinen?

Und so was von einem FDP-Abgeordneten ... :peinlich: :peinlich: :peinlich:

Glückwunsch an Herrn Schweizer für sein unverbautes Weltbild.

mfg

Hary

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.