Jump to content
IGNORED

Lauf krumm?


knight

Recommended Posts

Nun, die einfachste Methode wird sein, den Lauf rechts und links auf ein kurzes Prisma zu legen und in der Mitte mit einer Meßuhr draufzugehen.

Hhmmm.... das verstehe ich leider nicht. Und so wie ich es verstehe wird es nicht funktionieren, weil der Flintenlauf am Lager dicker ist, als zur Mündung hin. Das müsste schon irgendwie über "das Innenleben" gehen.

Eine weitere Methode ist unter Seite 5 beschrieben, doch da brauchts Geschick und viel Erfahrung.

Interessant. Ich kannte das aus einem Bericht über HK. Leider kann ich mit der notwendigen Erfahrung nicht dienen ;) Der Job scheint extrem wichtig zu sein und mich wundert auch, dass man das technisch nicht besser beurteilen kann. Beneiden tue ich die Kollegen aber nicht, weil zumindest der bei HK meinte, dass man mit der Zeit die Augen wegen der starken Anstrengung schlechter werden - jedenfalls habe ich das so in Erinnerung.

bye knight

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle,

wir kann man mit einfachen Mitteln prüfen, ob der Lauf krumm ist? Gibt es da z.B. einen optischen Test? Konkret würde mich das für eine 12er Flinte interessieren.

bye knight

Es gibt Büchsenmacher bzw. Waffenexperten die von Berufs wegen die Erfahrungen haben (z.B. wenn sie in der Herstellung oder Instandsetzung von Waffen arbeiten), wenn sie den Lauf in eine Lichtquelle halten und dabei drehen, können die an den Lichtreflexionen der Züge und Felder die Laufqualität beurteilen. Aber sicherlich gibt es heute auch maschinelle Prüfmittel.

Bei einer Flinte im Kaliber .12 dagegen sind die Lichtreflexionen durch den glatten Lauf etwas anders. Mit der Flinte, mit der man vielleicht auf Tontauben schießt und bei der Streuung mit Schrotmunition angesagt ist, wird ein Lauf mit geringer Abweichung kaum Auswirkungen haben. Am besten man testet die Waffe mit Flintenlaufgeschossen auf ca. 50m wo die Treffpunktlage ist und wie die Treffer von der Ziellinie abweichen.

Weis es jemand besser ?

Link to comment
Share on other sites

Es geht tatsächlich um Slugs. Ich habe neue Munition ausprobiert (Brenneke KO Clean Speed). Die Flinte schießt auf 20m 20-30 cm zu hoch. So weit kann ich die Kimme gar nicht runter drehen, dass dies wieder passen würde (Mossberg ATP 8S). Ich werde wohl auch noch mal andere Mun probieren. Aber in meiner Panik hatte ich da einfach keine andere Erklärung. Grummel Grummel.

Ich habe den Lauf eben mal mit einem Laser "durchgemessen". Idee war den Laser so weit wie möglich an den Rand zu positionieren und dann durch den Lauf zu schicken. Wenn der Lauf krumm ist, müsste entweder der Strahl irgendwann abbrechen, weil der Lauf sich unter dem Strahl wegbiegt oder der Strahl müsste im umgekehrten Fall, wenn der Lauf sich in den Strahl hinein biegt, weiter hinten recht schnell heller werden. Das habe ich dann an mehreren Stellen gemacht. Das kann einen schon in den Wahnsinn treiben, weil der Laser ja genau vor dem Auge losgehen muss :blink:

Naja, ist sicher etwas hemdsärmlig. Aber ich konnte zumindest nichts erkennen.

bye knight

Link to comment
Share on other sites

Es geht tatsächlich um Slugs. Ich habe neue Munition ausprobiert (Brenneke KO Clean Speed). Die Flinte schießt auf 20m 20-30 cm zu hoch. So weit kann ich die Kimme gar nicht runter drehen, dass dies wieder passen würde (Mossberg ATP 8S).

bye knight

Hast du´s gut, mein A1 schiesst zu tief :confused: ....wenn die Muni zum testen nur nicht so teuer währe(Spass machts aber trotzdem) :s75:

Link to comment
Share on other sites

Aber sicherlich gibt es heute auch maschinelle Prüfmittel.

Nein, die Läufe werden bei allen Herstellern von Hand gerichtet.

Ob Schrot oder Kugellauf, die werden alle visuell geprüft.

Schnuffi

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.