Jump to content
IGNORED

Waffenimport USA - Kurzfassung


Guest

Recommended Posts

So, bitte nicht schlagen, die Suchfunktion habe ich bemüht! Jetzt die Frage- ich will eine Sammlerwaffe (Beschuß fällt wegen roter WBK flach) aus den USA importieren, sehe ich den Ablauf so richtig:

- Waffe beim Händler in den USA (Texas) kaufen

- Exportfirma finden, die besorgen Exportlizenz (250 $) und schicken die Waffe nach Deutschland (Zoll)

- Ich lasse Waffe hier in WBK eintragen BEVOR die aus den USA losgeht und besorge mir bei der Gelegenheit gleich die Importgenehmigung (Verbringungserlaubnis nach $29)

Falls ich das so richtig sehe - ETSS (die Exportfirma) ist leider sauteuer bzw. ich würde mehr für den Export zahlen als die Knarre kostet...autsch

Kennt jemand eine günstigere Alternative? Oder muss ich gleich einen Großeinkauf in den USA starten, damit sich das lohnt? Die Exportgebühr fällt ja wohl nur einmalig an...?

Link to comment
Share on other sites

also etss war recht günstig!

ich mußte noch eine endnutzerlizens ausfüllen und unterschreiben dsp83 oder so ...

vor dem eintrag in die wbk mußte meine waffe zum beschussamt, erst nach dem stempel auf der waffe wurde eingetragen!

bei ein paar waffen hast du auch pech und sie wandern zum bka, wegen dem umbau auf fullauto (du hast ja nicht geschrieben was du kaufen willst)!

du musst dir hier noch jemanden suchen der den import macht ! (ging mir bei der abholung meiner waffe in hamburg so!)

Link to comment
Share on other sites

du musst dir hier noch jemanden suchen der den import macht ! (ging mir bei der abholung meiner waffe in hamburg so!)

Nein, Eigenimport ist machbar. Man muss nur mitteilen, auf welche Art und Weise die Waffe nach D kommt. "Lieferung" auf der Importerlaubnis eintragen lassen und schon sollte es gut sein. Eventuell darfst Du die Waffe noch beim naechsten Hauptzollamt unter Vorlage der Importerlaubnis und Bezahlung der faelligen Kosten abholen, es sollte aber in D keines weiteren Importeurs beduerfen.

Link to comment
Share on other sites

Nein, Eigenimport ist machbar. Man muss nur mitteilen, auf welche Art und Weise die Waffe nach D kommt. "Lieferung" auf der Importerlaubnis eintragen lassen und schon sollte es gut sein. Eventuell darfst Du die Waffe noch beim naechsten Hauptzollamt unter Vorlage der Importerlaubnis und Bezahlung der faelligen Kosten abholen, es sollte aber in D keines weiteren Importeurs beduerfen.

das sah in hamburg leider anders aus!

Link to comment
Share on other sites

das sah in hamburg leider anders aus!

Zumindestens die Achse Berlin-Holland geht ohne Importeur. Ich musste mir bei der Eintragung nur die Frage nach der Beschaffenheit des Verpackungsmaterials gefallen lassen (war das rauchbar?).

Eigentlich sollten zwischen EU und anderem Ausland keine Unterschiede beim Import gemacht werden. Es waere interessant, auf welche Grundlage das Bestehen auf einen gewerblichen Importeur beruht. Hat die Behoerde etwas dazu geaeussert?

Link to comment
Share on other sites

Geht auch ohne Importeur.......

1. Waffe schicken lassen

2. Dann kommt eine Benachrichtigungskarte

3. Man geht zum zuständigen Zollamt

4. legt dort seine WBK vor (mit Bezugberechtigung)

5. dann wird Zoll und EUST fällig

6. wenn diese Abgaben bezahlt sind, wird die Waffe freigegeben.

7. Zollamt macht ein Mitteilung an die zuständige Behörde

Kommt bei uns auf dem Zollamt öfters vor......

Probleme gibt es nur bei Postdienstleistern(z.b. UPS,FEDEX usw.), da bei diesen in den AGB steht, dass nur Waren transportiert werden gegen die keine VuB (Verbote und Beschränkungen) bestehen.....

Link to comment
Share on other sites

OK, bin jetzt in Kontakt mit dem Exporteur (ohne den gehts nicht - der Händler darf selbst keine Exporte machen!). Da das Teil nach 1900 ist (knapp) sind die 250 wohl fällig...bin jetzt am überlegen, ob ich die Bestellung nicht gleich noch etwas größer mach ;-)

Wie sieht das mit den benötigten englischen Übersetzungen aus (wollen die von der WBK und §29 Wisch haben)? Habt Ihr die selbst gemacht?

Link to comment
Share on other sites

OK, bin jetzt in Kontakt mit dem Exporteur (ohne den gehts nicht - der Händler darf selbst keine Exporte machen!). Da das Teil nach 1900 ist (knapp) sind die 250 wohl fällig...bin jetzt am überlegen, ob ich die Bestellung nicht gleich noch etwas größer mach ;-)

Wie sieht das mit den benötigten englischen Übersetzungen aus (wollen die von der WBK und §29 Wisch haben)? Habt Ihr die selbst gemacht?

Quick reference document list for export permit applications:

Certified copy and translation of your import permit;

Certified copy and translation of your firearms permit (where applicable);

Written, signed, dated order for the merchandise (preferably on letterhead), which includes quantities, prices, and an end-use statement;

Original U.S. form DSP-83 (for semi-auto rifles and when ordering over 50 firearms, please see additional information below)

lass dir deine importerlaub. gleich auf die nummer der waffe ausstellen! ... macht es beim zoll leichter!

Link to comment
Share on other sites

Quick reference document list for export permit applications:

Certified copy and translation of your import permit;

Certified copy and translation of your firearms permit (where applicable);

Written, signed, dated order for the merchandise (preferably on letterhead), which includes quantities, prices, and an end-use statement;

Original U.S. form DSP-83 (for semi-auto rifles and when ordering over 50 firearms, please see additional information below)

lass dir deine importerlaub. gleich auf die nummer der waffe ausstellen! ... macht es beim zoll leichter!

Sowieso...meine Frage ist nur - muss ich den ganzen Krempel übersetzen lassen oder mach ich das selbst?

Das Problem dürfte doch schon mal jemand gehabt haben?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.