Jump to content
Das System am Donnerstag im Laufe des Vormittags kurzfristig wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Wir bitten um Euer Verständnis
IGNORED

Waffenrecht in Vietnam


RNehring

Recommended Posts

So weit ist es doch nicht von Potsdam zur vietnamesischen Botschaft in Berlin ....

Ansonsten geht da kaum was mit Waffen, auch wenn die sich seit ein paar Jahren wirtschaftlich öffnen und es dort boomt. Zum Kaschi-Schiessen bin ich immer nach Laos oder Thailand rüber.

Link to comment
Share on other sites

So weit ist es doch nicht von Potsdam zur ...

Zum Kaschi-Schiessen bin ich immer nach Laos oder Thailand rüber.

Zeiten ändern sich, ich bin bis vor 20Jahren zum Kaschi-Schiessen nach Potsdam (TÜP Lehnin) gefahren :lol:

Gruß

Michel

Link to comment
Share on other sites

So weit ist es doch nicht von Potsdam zur vietnamesischen Botschaft in Berlin ....

Hallo Flens69,

ja, das stimmt. Wenn es soweit ist, geht der offizielle Weg auch dorthin. Bis dahin nutze ich jedoch sehr gern die Erfahrungen anderer Mitglieder.

Ansonsten geht da kaum was mit Waffen, auch wenn die sich seit ein paar Jahren wirtschaftlich öffnen und es dort boomt. Zum Kaschi-Schiessen bin ich immer nach Laos oder Thailand rüber.

Was meinst Du mit "kaum". Gibt es Möglichkeiten oder nicht?

Danke & Gruß

RNehring

Link to comment
Share on other sites

Wer kennt sich im Waffenrecht in Vietnam aus? Was geht dort, was nicht?

Wie ist es bei dort lebenden Ausländern die mit vietnamesischem Staatsbürger

verheiratet sind?

Gruß RNehring

War letztes Jahr in Vietnam. Habe dort nichts vom Sportschießen gesehen. Außer bei den Tunneln von Cu Chi. Aber das ist ein Touri-Schiesstand, der vom Militär betrieben wird. Ein Schuss - 1 Euro, und zehn Schuss muss man mindestens kaufen. Kein Wunder, dass dort alle den ganzen Tag lang lächeln...

Ich glaube, dass Sportschießen in Vietnam quasi nicht-existent ist. Legaler privater Waffenbesitz dürfte untersagt sein. Selbst die Polizei trägt keine Schusswaffen.

Im Übrigen kannst du bei den Mun-Preisen in Asien Sportschießen sowieso vergessen. Sowohl in Thailand als auch in Kambodscha wie vermutlich auch in Vietnam hat das Miltär den Daumen auf den Verkauf von Mun. Die billige Russen-Mun wird i.d.R. gegen 1 Euro pro Patrone verkauft. Mit selber Wiederladen ist dort nichts.

Würde mich aber interessieren, wenn Du andere Infos bekommst.

Link to comment
Share on other sites

Sportschießen in unserem Sinn, gibt es recht stark in Thailand und es ist dort sehr gut organisiert. Die machen auch bei IPSC und Olympia stark mit. WBKs bekommt man recht einfach, nur als Ausländer muss man offiziell Thai können (vielleicht kann man da etwas nachhelfen). Großkaliber ist auch kein Problem, wenn auch Kurzwaffenkaliber größere 9mm/357 irgendwie recht kompliziert in der Genehmigung sein müssen, genauso wie moderne Selbstladelangwaffen mit Wechselmagazin und Zentralzünder (eigentlich soll es die letzteren eher kaum privat legal geben). Die Mun-Preise sind aber so zwischen 30 bis 60% höher als bei uns. Dazu kommt dort ein extrem großzügiger illegaler Waffenmarkt, wie eigentlich in vielen asiatischen Ländern.

Darüber hinaus in Malaysia, wenn auch dort nicht mehr so freizügig wie früher und dann noch in Singapur, wo es aber auch nicht so leicht ist.

Freizügiger ist es auf den Philippinen, wobei man dort als Ausländer die WBK auf die philippinische Frau schreiben muss (alles gibt es aber auch nicht mehr so einfach wie früher- wenn man auch meistens noch irgendwelche Wege findet).

In Laos geht auch ein wenig, aber dort sind es Soldaten, die sich sportlich durch Schießen betätigen.

In Indien ist es auch möglich, wenn dort auch Großkaliberkurzwaffen bei 8mm enden und eigentlich sportliches Schießen eher KK und Schrotflinten betrifft und dafür auch recht gute Anlagen bereitstehen.

In Pakistan ist es auch möglich, wenn auch eher weniger nach sportlichen Regeln (Kurzwaffen nur bis 8mm und man darf nicht mehr als 2 Magazine und 100 Schuss tragen). Ausnahmen sind dort die meisten Tribels, da geht oft alles bis zum Kaliber 155mm.

Japan mit Langwaffen und stark eingeschränkt mit Kurzwaffen. Dort gibt es 500 Sportschützen, die eine Luftpistole genehmigt bekommen und 50 die eine KK-Pistole erhalten. Langwaffen geht aber und auch Großkaliber, wenn es auch etwas komplizierter ist als bei uns.

Indonesien läuft auch ein wenig, da kenne ich aber die Regeln nicht.

In den reichen arabischen Staaten geht auch ziemlich viel, wenn dort scheinbar die Regeln mehr nach dem Nasenfaktor ausgelegt werden.

Für die anderen Länder dort weiß ich es nicht. Wie ich mal nachgefragt habe, hat man mir zu Vietnam erzählt, dass dort nichts wäre.

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.