Jump to content
IGNORED

Schützen-Imagevideo


JDHarris

Recommended Posts

Hallo zusammen,

da ihr die letzten Monate ja relativ wenig von mir und diesem Thema gehört habt, möchte ich das angekündigte Video mal wieder ins Gespräch bringen.

Also:

Ich werde voraussichtlich zum Monatsende/ Anfang März mit den Dreharbeiten für das eigentliche Schützenvideo beginnen. Da die Tage nun wieder etwas länger werden und der Winter dann hoffentlich vorbei sein wird, bietet es sich an, einen Grossteil der Aufnahmen bei Tageslicht im freien stattfinden zu lassen. Die Aufnahmen werden diesmal sehr viel professioneller werden, als beim ersten Mal! Gefilmt wird mit Canon 5DMK2/7D und eventuell mit einer RED Filmkamera im 35mm Filmlook. Es wird folgendermassen Ablaufen:

Zunächst werde ich einen kleinen Trailer produzieren, der direkt an den Pro Waffen Spot zur Bundestagswahl anknüpft. Der Trailer wird gewissermassen die Fortührung dieses Spots sein und anschliessend auf das eigentliche ImageVideo hinweisen. Er wird zunächst genauso anfangen, wie der erste Spot (mit einer kleinen Aufzählung verantwortungsvoller Berufsgruppen) anschliessend sollen in dem Spot die Leute gezeigt werden, die an dieser Wahl teilgenommen haben und denen die Politik den mutmasslichen Zugewinn an Stimmen der FDP zu verdanken hat.

Hierzu benötige ich EURE Hilfe!

Ich suche für diese Aufnahmen Schützen und Schützinnen aus ALLEN Bereichen. Die Aufnahmen sollen gewissermassen "das Gesicht der Waffenlobby" sein und einen beispielhaften Überblick über die Leute geben, die unsere Organisation repräsentieren.

Ich suche konkret:

Einen Jäger, der sich in traditioneller Tracht früh morgens bei der Pirsch in seinem Revier von mir mit der Kamera begleiten lässt und ein paar naturnahe Aufnahmen von sich und seinem Revier ermöglicht. Das Revier sollte nicht unbedingt im "Stadpark von Wanne Eickel" sein;-) sondern möglichst"schön gelegen"...am besten mit einem kleinen Bergpanorama öä..sein, damit möglichst Eindrucksvolle Aufnahmen entstehen.

Einen Vorderladerschützen, der sich in Trapperoutfit oder beim nachstellen einer historischen Schlacht (Reenactor) beim laden und schiesen mit einer Muskete oä filmen lässt. Reenaktor- Verantstaltung wäre toll, da hier auch ev ein passendes Umfeld mit im Hintergrund wäre.

Einen CowboySchützen. (Hier wäre mir eine Frau sehr lieb), die sich mit Colt und Winchester im Westernoutfit filmen lässt.

Einen IPSC Schützen, den man bei einer Vorbereitung für einen Wettkampf (gerne auch im Ausland) filmen kann.

Einen Biatlethen, der in voller Montur und mit Ski und Gewehr für ein paar Aufnahmen posiert. Am besten bei einer gut besuchten Veranstaltung.

Einen Ausbilder/Trainer einer Luftgewehr oder KK Juniormannschaft mit seinen Schützlingen.

Einen Personenschützer/Polizisten oder sonstigen Wachmann mit Uniform beim Training oder in einer "berufstypischen Situation".

Einen Büchsenmacher, der sich in seiner Werkstatt beim bearbeiten eines Laufrohlings oder einer sonstigen typischen Tätigkeit über die Schulter schauen lässt.

Einen Waffenhändler, der sich ineinem gut sortierten Laden vor seinem Verkaufstresen beim Verkaufsgespräch filmen lässt.

Die Belegschaft eines Waffenherstellers, die sich am Produktionsband filmen lässt.

sonstige beispielhafte Waffenbesitzer

Eure Bewerbungen könnt ihr zunächst hier im Forum per Kurznachricht an mich senden. Ich melde mich dann per Mail oder telefonisch.

Bitte schreibt mir nur, wenn ihr mir konkrete Zusagen für den Dreh machen könnt und eine ev nötige Drehgenehmigung vorliegt! (irgendwelche halbzusagen "ich kenne da jemand, den könnt ich mal fragen" nutzen mir im Moment nichts).

Die Teilnehmer sollten nach Möglichkeit "gut rüberkommen" und keine Kamerascheu haben. Natürliches und selbstbewusstes Auftreten sind erwünscht...schliesslich sollen diese Leute die Gesichter der Waffenlobby sein! Drehbeginn ist irgendwann in der Zeit von Anfang März bis anfang April. Ort: Deutschland.

Für den späteren Dreh des Imagefilms suche ich dann noch: einen 2. Kameramann/Frau sowie einen Lichtgestalter und Tontechniker (Equipment kann gestellt werden)

Ich freue mich über eure Teilnahme

Beste Grüsse aus Dortmund

Eurer

JDHarris

Link to comment
Share on other sites

Guest solideogloria

Hallo JD, ich finde das einfach klasse, dass du weitermachst/ihr weitermacht. Ich würde gerne helfen, aber mit deiner Anforderungsliste kann ich leider nichts machen. Ich könnte evtl. einen reichlich betagten Benchrester dazu überreden mitzumachen.

Ich würde auch weiterhin die vollverkleidete Luftdruck oder KK Fraktion nicht ganz außer acht lassen. Mengenmäßig stellen sie jedenfalls einen guten Teil der LWB´s.

Aber ich will nicht reinreden, macht mal.

Link to comment
Share on other sites

Ohne in die Gestaltung und Planung eingreifen zu wollen, sind noch die unterschiedlichen Unisport-Gruppen an deutschen Hochschulen interessant. Ich habe dort zum Beispiel integrative Arbeit wie aus dem "Bilderbuch" erlebt.

Dort wurden erfahrene Schützen mit Anfängern zusammengebracht, unterschiedliche Fachbereiche lernten sich kennen und viele ausländiche Austauschstudenten waren dabei. Ausserhalb der Gruppe war man auf dem Stand mit den primären Gruppen des Vereins zusammen. So haben sich dann junge Studenten und Senioren auch mal unterhalten.

Neben dem reinen Sport war also auch die soziale Komponente sehr wichtig.

Denke, das könnte auch ein positives Beispiel für das Sportschiessen sein.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Eure Bewerbungen könnt ihr zunächst hier im Forum per Kurznachricht an mich senden. Ich melde mich dann per Mail oder telefonisch.

Bitte schreibt mir nur, wenn ihr mir konkrete Zusagen für den Dreh machen könnt und eine ev nötige Drehgenehmigung vorliegt! (irgendwelche halbzusagen "ich kenne da jemand, den könnt ich mal fragen" nutzen mir im Moment nichts).

Die Teilnehmer sollten nach Möglichkeit "gut rüberkommen" und keine Kamerascheu haben. Natürliches und selbstbewusstes Auftreten sind erwünscht...schliesslich sollen diese Leute die Gesichter der Waffenlobby sein! Drehbeginn ist irgendwann in der Zeit von Anfang März bis anfang April. Ort: Deutschland.

Als Westernschütze stelle ich mich gerne zur verfügung

Link to comment
Share on other sites

Es fehlen:

alte Menschen, Übergewichtige, Köperbehinderte.

...

Kein Problem! Immer her mit den Ideen. Ihr könnt gern mit entscheiden, WER die Gesichter der Waffenlobby sein sollen. Ich habe oben nur eine kleine Auswahl genannt. Wenn sich andere Aufnahmen eher realisieren lassen, dann immer her damit!

Ich würde auch weiterhin die vollverkleidete Luftdruck oder KK Fraktion nicht ganz außer acht lassen. Mengenmäßig stellen sie jedenfalls einen guten Teil der LWB´s.

Habe ich oben schon erwähnt (Trainer einer LG/KK Jungschützengruppe wird gesucht)

Erfahrungsgemäss wird es aber gerade aus dieser Gruppe ziemlich schwer werden eine Drehgenehmigung zu bekommen (also von hochoffizieller Seite, Landesverband oä). Die wollen erstmal genauste Details über Budget, Referenzen, Skript etc. Am Ende scheitert es daran, weil irgendeinem Vorstandsmitglied nicht gefällt, dass die Aufnahmen im Zusammenhang mit IPSC und Westernschützen gebracht werden.

Wäre aber schön, wenn wir das irgendwie hinbekämen.

In dem Masstab würde ich, wenn es 35 MBit/s statt 37,3 MBit/s. sein dürfen, eine EX 3 mit follow Fokus als Hauptkamera nehmen, die gibts als Set mit Lampen, Stativmonitor usw., evtl. mit externem 50er Rekorder.

Danke für den Hinweis Nemiad!

Aber eine weitere Kamera wird nicht benötigt. Ich habe eine 5D und eine 7D mit allen gängigen Filmobjektiven, Kompendium mit Followfokus, Field Monitor, Filtern etc. Falls die Sache ernstere Ausmasse annimmt (z.b. ins Fernsehen kommen soll) kann ich immer noch die RED von einem Kollegen für lau organisieren.

Die Sony ist ne tolle Video-Kamera für Reportagen, aber in Verbindung mit einem 35mm Adapter deutlich schlechter zu bedienen und auch die Bildqualität lässt damit dramatisch nach. Da ist die 7D die bessere Wahl. Ausserdem würde das Ausleihen viel zu teuer werden und mein Budget sprengen. Allein für die og Beispiele wären das min 10 Drehtage plus 2 Tage Vorbereitung. Bei 399,- pro Leihtag wären das fast 5000€ nur für die Kamera.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So, ich möchte dieses Thema jetzt nochmal nach oben holen...weils jetzt losgeht!:-)

Ich werde mich die Tage bei allen, die mir ihre Unterstützung angeboten haben, melden!

Mir fehlen aber für das Video immer noch ein paar Leute, die ich gern als "Aushängeschild der Waffenlobby" in dem Video aufnehmen würde.

Hier nochmal als Kurzinfo

ich suche noch:

-Jäger/in

-Büchsenmacher/in

-Wachmann/frau

-Ausbilder/Trainer einer KK- Juniormannschaft

-Schützen mit Behinderung

...oder andere

Wenn möglich bis spätestens zum Monatsende (03-2010) hier per Kurznachricht bei mir melden.

JD

Link to comment
Share on other sites

weshalb arbeitet ihr nicht mit http://www.schiesssport.tv zusammen?

die machen doch schützenvideos

lg. ösi

Hallo Ösi!

Das sehe ich als den nächsten Schritt an. Ein TV- Format für Schützen ist sicherlich die Zukunft für uns. Solange man jedoch kein Geld damit verdienen kann, wird das jedoch noch ein schwerer Gang bis dahin sein. Im Gegensatz zu etablierten Sportarten wie Fussball etc müssen wir noch Sponsoren für diese Aufgabe finden, denn TV Produktionen von Sportereignissen sind wegen ihrem ständigen Aktualitätsbedarf eine echte Herausforderung und kosten in der Produktion richtig Geld. Man braucht hier ständig mehrere komplette TV Teams, die zeitnah bei den Ereignissen im ganzen Land zugegen sein können und diese auch in kürzester Zeit entsprechend für die Sendung aufbereiten können. Mit rein ehrenamtlichen Helfern wird das so nicht funktionieren, davon müssen diese Leute dann irgendwann auch mal leben können, denn einen Sportkanal, der nur von "Konserven" lebt, wird sich auch das geduldigste Publikum nicht lange anschauen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo JD Harris,

man hört bei dir nur heraus wie es nicht geht, ( es fehlen Sponsoren, Produktion kostet viel Geld, usw. ) Willst du gleich mit einem Sattelzug samt TV Team anmaschieren? Zuerst würde ich dir raten mal klein anzufangen, da brauch ich kein Budget so wie du es dir vorstellst. 2 Mann reichen vollkommen aus!

Nimm dir ein Beispiel vom Schiesssport.TV Team. Meinst du die haben ein riesen Budget? Nein, die haben das nötigste Now How Kameras und reden nicht lange um den Brei herum. Warum?

Ich traf das Team zufällig auf der IWA in Nürnberg, und konnte mich mit den sympathischen Jungs lange und ausführlich unterhalten.

Die haben schon was drauf ( War bei einem Interview dabei ) darum bin auch so überzeugt von denen. Die jammern nicht über fehlendes Geld oder Sponsoren, sondern nehmen sich die Zeit.

Ich muss den ÖSI Recht geben, biete dem Team deine Hilfe an, vielleicht können sie jemanden aus Deutschland gebrauchen. Wer weis?

Almaida

Link to comment
Share on other sites

Ich muss den ÖSI Recht geben, biete dem Team deine Hilfe an, vielleicht können sie jemanden aus Deutschland gebrauchen. Wer weis?

Almaida

Werde ich machen!

Nur im Moment verdiene ich halt mein Geld mit anderen Sachen und kann diese Sache nur so nebenbei mit durchziehen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So, an diesem Wochenende gehts jetzt endlich mit 1 Monat Verspätung los!

Ich freue mich auf die Jungs und Mädels am ersten Set und hoffe, dass wir ein paar tolle Aufnahmen machen werden!

Ich werde von nächster Woche an auch hier im Forum den Fortschritt mit einem kleinen "making of" dokumentieren!

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.