Jump to content
IGNORED

Gewalt in den Medien (Vor allem den Öffentlich-Rechtlichen!)


walli

Recommended Posts

Hi leute,

trotz aller Beteuerung der (Fernseh)-Gesellschaft gibt es weiterhin satt Gewalt in den Medien:

Heute kommt z.B. auf HR um 23 Uhr 45 mal wieder: „Natural Born Killers“, laut TV Today: Viel diskutierter Amoklauf von Oliver Stone.

und auf Arte: 23 Uhr 15 „Hana-Bi“ ein Cop Thriller aus Japan, laut TV Today: Ein Feuerwek aus Poesie und Gewalt, ist der restlichen Welt (Venedig) 1997 einen Goldenen Löwen wert !

gruß walli

Link to comment
Share on other sites

trotz aller Beteuerung der (Fernseh)-Gesellschaft gibt es weiterhin satt Gewalt in den Medien:

Heute kommt z.B. auf HR um 23 Uhr 45 mal wieder: „Natural Born Killers“, laut TV Today: Viel diskutierter Amoklauf von Oliver Stone.

In Tims Zimmer und auf seinem PC fanden die Ermittler zahlreiche Gewaltspiele und Horror-Filme, darunter zum Beispiel den Film „Natural Born Killers“, der auch schon den Amokläufer von Columbine als Vorlage diente.
Quelle: http://www.faz.net/s/RubB08CD9E6B08746679E...n~Scontent.html

Ich persönlich glaube zwar nicht, dass Filme Menschen zu so etwas treiben, aber wenn die Medien das so sehen, dann wäre es nur konsequent, so etwas nicht auszustrahlen. Andernfalls macht man sich selbst unglaubwürdig.

Link to comment
Share on other sites

Ich persönlich finde auch, dass gezeigte (nachgestellte) Gewalt im Film und Fernsehen nicht wirklich die Gewaltbereitschaft bei Jugendlichen erhöht. Aber es ist typisch deutsch, wenn in Politik und Medien "gewaltverherrlichende" Sendungen angeprangert werden und solche aus Angst vor zu niedrigen Einschaltquoten doch nicht aus dem Programm genommen werden.

Ich schaue mir auch gerne Actionfilme und Krimiserien an. Aber ich finde es unmöglich, das bis zum frühen Abend, also zur Kinderzeit, z.T. sehr viel mehr Gewalt und Sex im TV gezeigt werden als in den Nachtfilmen. Was soll eigentlich der Quatsch, das z.B. bei Filmen wie Terminator Teil 1, die ab 22 Uhr gesendet werden, alle Gewaltszenen herausgeschnitten werden, so dass für Leute, die den Film noch nie zuvor gesehen haben, die Handlung des Filmes nicht erkennbar ist, aber bei Ausstrahlungen so ab 19 Uhr Vergewaltigungen akribisch genau und mehrere Minuten lang dargestellt werden. Ich finde es mehr als ekelerregend und anstandlos, das die Medien soviel Mißbrauch von Frauen und Kindern zeigen! Ich glaube, das nur sehr wenige Menschen hier in Deutschland gefallen an so etwas finden und es für gut heißen.

Link to comment
Share on other sites

Ich persönlich glaube zwar nicht, dass Filme Menschen zu so etwas treiben, aber wenn die Medien das so sehen, dann wäre es nur konsequent, so etwas nicht auszustrahlen. Andernfalls macht man sich selbst unglaubwürdig.

Ich glaube auch nicht, daß sowas ("normal" empfindende Menschen) unmittelbar zum nachmachen anregt.

Aber es prägt die öffentliche Wahrnehmung von (Klein)Waffen, ihrer Verwendung (nur zum Töten von Menschen) und

dem tatsächlichen Gefährdungspotential (Autos explodieren, Leute fliegen meterweit durch die Luft,

jeder Depp (Gangsta) kann, natürlich beidhändig, die Hände über Kopfhöhe um 90 Grad nach innen verdreht

(warum nie nach außen:) komplette Straßenzüge leerfegen..

Folge: Sowas wollen wir nicht..amerikanische Verhältnisse..braucht keiner..

..und schon fällt politische Demagogie (der Antis) auf fruchtbaren Boden.

Gruß Fatty

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.