Jump to content
IGNORED

Glock 34 für IPSC und passendes Holster für RED Dot Montage


Guest Headbanger

Recommended Posts

Guest Headbanger

Hallo Freunde,

ich trage mich mit dem Gedanken, für IPSC und DSB Disziplinen eine Glock 34 anzuschaffen, da diese zum einen über die lange Visierlinie für das DSB Gebrauchspistolenschiessen und über die nötigen Maße und Umbauoptionen für IPSC verfügt.

Gibt es jemanden hier, der Erfahrung mit dieser Waffe und beiden Disziplinen hat?

Und im Anschluß gleich die 2. Frage: gibt es ein Holster wo die G34 inkl. Red Dot Montage reinpasst?

Ich habe nun Egun und diverse Shops durch, aber nichts passendes gefunden.

Vielleicht hat ja jemand hier noch einen Tipp.

Besten Dank und allzeit gut Schuß.

Link to comment
Share on other sites

ich trage mich mit dem Gedanken, für IPSC und DSB Disziplinen eine Glock 34 anzuschaffen, da diese zum einen über die lange Visierlinie für das DSB Gebrauchspistolenschiessen und über die nötigen Maße und Umbauoptionen für IPSC verfügt.

Und für keine der Disziplinen wirklich konkurrenzfähig ist, ersieden du bist ein Ausnahmetalent.

BBF

Link to comment
Share on other sites

Guest Headbanger
Und für keine der Disziplinen wirklich konkurrenzfähig ist, ersieden du bist ein Ausnahmetalent.

BBF

Vielen Dank auch hier, für diese äußerst sach- und fachkundige Antwort.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank auch hier, für diese äußerst sach- und fachkundige Antwort.

Wo er recht hat, hat er recht. Es steht dir ja frei mit der Waffe zu schießen, die dir Spass macht und die dir am besten gefällt. Aber glaub halt nicht dass du mit der G34 mehr erreichen wirst als ein "dabei sein ist alles". Da hol dir eher eine G17 und schieß Production.

Die G34 ist in meinen Augen kein Griff ins Klo, die ist ein Kopfsprung ins Klärbecken, aber jeder wie er will.

Link to comment
Share on other sites

Guest Headbanger
Wo er recht hat, hat er recht. Es steht dir ja frei mit der Waffe zu schießen, die dir Spass macht und die dir am besten gefällt. Aber glaub halt nicht dass du mit der G34 mehr erreichen wirst als ein "dabei sein ist alles". Da hol dir eher eine G17 und schieß Production.

Die G34 ist in meinen Augen kein Griff ins Klo, die ist ein Kopfsprung ins Klärbecken, aber jeder wie er will.

Danke erstmal für die Antwort.

Mir geht es in erster Linie darum, eine Waffe für beide Disziplinen zu haben, da ich in beide "reinschnuppern" möchte.

Ich schieße seit ca. 20 Jahren, bin also kein Frischling auf dem Gebiet, aber bisher mit meinem .357 Revolver und der KK-Spopi sehr gut gefahren, es hat auch für die ein oder andere Teilnahme bei den Landesmeisterschaften gereicht. :eclipsee_gold_cup:

Ich will ganz einfach nicht noch 2-3 Waffen für Disziplinen anschaffen, die ich in den nächsten 2-3 Jahren nur aus Fun schießen werde, sondern ich hätte ganz gerne die eierlegende Wollmilchsau.

Und da fand ich die G34 mit den diversen Umbaumöglichkeiten schon recht interessant.

Die Meinungen über Glock im allgemeinen gehen ja sehr weit auseinander, von "extrem perfekt" bis hin zu "der letzte Mist"

Aus diesem Grunde würde ich mich auch sehr über Alternativen freuen.

Sportliche Grüße,

Björn

Link to comment
Share on other sites

Ich will ganz einfach nicht noch 2-3 Waffen für Disziplinen anschaffen, die ich in den nächsten 2-3 Jahren nur aus Fun schießen werde, sondern ich hätte ganz gerne die eierlegende Wollmilchsau.

Und da fand ich die G34 mit den diversen Umbaumöglichkeiten schon recht interessant.

Ich gehe davon aus, du kennst den Glock Save Action Abzug? Nur das wir uns nicht missverstehen, du möchtest DSB SpO 2.53 und BDS SpO 8101 schießen können?

Ach ja, ich habe mit der G17 begonnen IPSC Production zu schießen und ich liebe das extrem Stress resistente Konzept der Glock.

BBF

Link to comment
Share on other sites

Guest Headbanger
Ich gehe davon aus, du kennst den Glock Save Action Abzug? Nur das wir uns nicht missverstehen, du möchtest DSB SpO 2.53 und BDS SpO 8101 schießen können?

Ach ja, ich habe mit der G17 begonnen IPSC Production zu schießen und ich liebe das Konzept der Glock.

BBF

DSB 2.5x....ich habe die genaue Bezeichnung nicht im Kopf. 25 Meter, 2 Serien zu je 20 Schuß, beidhändig und auf Zeit.

Das soll 2010 in unserem verein geschossen werden und dementsprechend wurde nach Schützen für solch eine Disziplin gesucht.

Da unser Verein ab 2010 auch Mitglied im BDS wird und dann erst IPSC bei uns eingeführt werden soll, habe ich ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer, welche Disziplinen dort im einzelnen geschossen werden.

Ich habe mich auch nicht eingehend mit der Materie befasst, will nur wie gesagt, für die nächsten 2-3 Jahre eine Waffe, welche ich in beiden Verbänden schiessen KANN.

Ich möchte auch wirklich keine Grundsatzdiskussion über alle Möglichkeiten lostreten, sondern nur wissen, ob beide Disziplinen mit der Glock 34 schiessbar sind und eventuell, ob es Alternativen gibt.

Auf Deine Frage des Safe Action Konzepts: ja, das kenne ich, allerdings nur aus der Literatur.

Ich habe noch kein Glock geschossen, bisher hatte ich die Sig 226, CZ 75, Colt 1911 und die Vereinshure S&W (Bezeichnung ist mir entfallen) mal probeweise geschossen.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank auch hier, für diese äußerst sach- und fachkundige Antwort.

M.E. hat Frankonia da genau das Richtige für Dich.

CZ Shadow (Fritz, wie heißt sie noch gleich ?) mit 6" Wechselschlitten, alles in 9mm Para.

Sehr gut für IPSC Production und Präzi.

Das Modell wurde auch schon in der Caliber (positiv) getestet.

Link to comment
Share on other sites

Auf Deine Frage des Safe Action Konzepts: ja, das kenne ich, allerdings nur aus der Literatur.

Ich habe noch kein Glock geschossen, bisher hatte ich die Sig 226, CZ 75, Colt 1911 und die Vereinshure S&W (Bezeichnung ist mir entfallen) mal probeweise geschossen.

Bevor du die Glock kaufst kann ich dir nur DRINGEND dazu raten diesen Abzug zu testen, denn er ist wirklich sehr speziell.

Ja, das Angebot von CZ/Frankonia dürfte genau das sein was du möchtest. Ich werde mir in kürze das Sport II Wechselsystem für meine Mamba gönnen.

Und noch einmal ich mag meine Glock sehr gerne!

BBF

Link to comment
Share on other sites

Guest Headbanger
M.E. hat Frankonia da genau das Richtige für Dich.

CZ Shadow (Fritz, wie heißt sie noch gleich ?) mit 6" Wechselschlitten, alles in 9mm Para.

Sehr gut für IPSC Production und Präzi.

Das Modell wurde auch schon in der Caliber (positiv) getestet.

Besten Dank, die scheint auf meine Bedürfnisse noch eher zugeschnitten zu sein.

Dann werde ich die Woche mal bei Frank&Monika vorbeischauen.

Link to comment
Share on other sites

Besten Dank, die scheint auf meine Bedürfnisse noch eher zugeschnitten zu sein.

Dann werde ich die Woche mal bei Frank&Monika vorbeischauen.

Hallo Headbanger,

bzgl. der Befriedigung Deiner "Disziplinanforderungen" haben die Vorschreiber sicher recht, allerdings wird Dich diese Option knapp das 3 fache einer G34 kosten.

Natürlich wird heutzutage weder im IPSC noch beim statischen Schiessen jemand mit 'ner G34 deutscher Meister.

Wenn Du aber:

+ eine äusserst preiswerte (nicht billige!) und zuverlässige Waffe

+ mit hohem Eigenpräzisionspotential

+ toller Handlage und niedriger Visierlinie

- und gewöhnungsbedürftigem Abzug

für die beiden Anwendungen suchst, dann kauf' sie Dir + vom Ersparten 'n Doppel Zentner Munition (kommt wahrscheinlich sogar hin) + übe, übe, übe....

Wie bereits von den Vorschreibern erwähnt: Unbedingt vorher ausprobieren, am Besten real, nicht nur "trocken".

Ich hab' selbst eine G17 und eine G35, eigentlich für's IPSC, schiess' damit aber in unserem BSSB Verein auch manchmal "just for fun" 'n bissl Präzision und hab' mit meinen Ergebnissen schon so manchen "Hochpreis-Edel-Sportgerät-Schützen mit Mückenfurz - Abzug" verblüffen können.

Leider schiess' ich mit der 17er nicht so präzise wie mit der 35er, was aber aúch daran liegen kann, daß ich die .40er selber mach + bei der 9x19 noch nicht die richtige Muntionssorte gefunden habe. Muß wohl doch mal die 95grs. MagTech Wundermurmeln ausprobieren.

Ach ja, zur Glock generell: Sie polarisiert, man liebt sie oder man hasst sie.

Ich liebe sie!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Auswählen.

Rookie.45

Link to comment
Share on other sites

Die G34 ist in meinen Augen kein Griff ins Klo, die ist ein Kopfsprung ins Klärbecken, aber jeder wie er will.

Hallo, Headbanger,

wo cdab recht hat ... :icon14:

Ich bin absolut seiner Ansicht, aber auf den Punkt erstmal nicht eingegangen, weil das nicht Deine Frage war. Aber wenn wir schon mal dabei sind:

die G34 fällt unter "Dinge, die die Welt nicht braucht".

Sie bringt null Vorteile gegenüber einer 17, kostet aber um einiges mehr, und zwingt Dich im IPSC in die Standard-Division, wo Du zwar mit Minor auch recht weit nach vor kommen kannst, aber jeder gleich gute Schütze, der Major schießt, hängt Dich halt ab. Wobei wir je nach Starterfeld von 2-5 Plätzen reden, mehr ist alleine durch Major auch nicht rauszuholen. Den Spaß, mal auszutesten, wo Du landest, kannst Du Dir mit einer 17 eh auch gönnen. Aber mit der 17 kannst Du, wie bereits gesagt, in Production antreten, dann fällt schon mal der faktorbedingte Nachteil weg.

Die 34 hat eine so marginal längere Visierlinie als die 17, daß Du den Unterschied in praxi nicht merkst.

Zuguterletzt sind die Glocks mit längeren Läufen nicht präziser (Streukreise) - die Tendenz geht sogar andersrum.

Ich habe auch noch nicht begriffen, wofür Du ein Red Dot montieren willst. Denkst Du etwa an die IPSC Open Division ?

Ich kenne die von Dir genannten DSB-Disziplinen nicht - daher: wieviel Zeit hast Du da im Mittel pro Schuß ? Mehr als 0,3 sec ? Dann ist der so gescholtene Abzug der Glock absolut kein Ausschließungsgrund, denn der läßt sich einwandfrei in den Griff kriegen, so man nicht durch Vorurteile belastet ist.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Guest Headbanger

Vielen Dank erstmal an alle, die mir weitergeholfen haben.

Nachdem ich gestern die Gelegenheit hatte, sowohl die CZ als auch die Glock 34 zu testen, habe ich mich für die Glock entschieden.

Dies auch der Tatsache geschuldet, dass es eine Gebrauchte der neuen Generation, und der Preis äußerst attraktiv war.

Ausschlaggebend war allerdings das Look & Feel bei der Glock, sie liegt einfach bedeutend besser in meiner Hand.

Der Abzug ist wirklich gewöhnungsbedürftig, aber nach ca. 50 Schuß brauchte ich schon keine weißen Pflaster mehr.

Am Donnerstag werde ich dann bei einem befreundeten Verein das Glöckchen einmal auf dem IPSC Platz erklingen lassen, mal schauen wie das klappt.

Und hinsichtlich der IPSC Disziplinen habe ich absolut noch keinen Schimmer, wo im Einzelnen die Unterschiede sind und welche Variante bei uns nächstes Jahr eingeführt werden soll.

Ich denke mal, dass wir am Donnerstag mehr erfahren werden.

Also dann, thx all und gut Schuß.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.