Jump to content
IGNORED

Nun also auch die Süddeutsche Zeitung


sig-shooter

Recommended Posts

Wenn sich Ignoranz mit gutmenschlichem Sendungsbewußtsein vereint, dann enstehen solche Artikel als "Thema des Tages".

Auf Seite 2: "Schonzeit für Schützen" und "Wo nur Feiglinge feuern"

Es ist einfach unglaublich, daß sich relativ seriöse Tageszeitungen nun auf dieses Niveau begeben. Im Handelsblatt vom 13./14./15.03.09 hat der verantw. Radakteur Thomas Hanke in seinem Artikel "Legale Waffenarsenale" genauso daneben gelangt.

Gruß

sig-shooter

Link to comment
Share on other sites

Hi,

eigentlich gehören solche Zeitungen boykottiert. Wenn ich ein ABO hätte, würde ich sofort kündigen (nicht mehr verlängern) mit Hinweis auf unsaubere Recherchen.

Hab auch ein Abo.

Kündigen wär zwar ne Maßnahme, bis auf diesen Artikel jetzt habe ich aber eigentlich immer nur gute (=> neutrale) Berichterstattung zum Thema Waffen dort drin gelesen.

Und auch ansonsten gefällt mir sie sehr gut.

(Irgendwer wird die SZ zwar jetzt wieder als "linkes Kampfblättchen" diffamieren, aber irgendwie ist das für manche User hier alles, was nicht genau zu deren Meinung passt)

Link to comment
Share on other sites

Hiervon: "Übertriebene Erwartungen dämpft der Vorsitzende des Innenausschusses, Sebastian Edathy (SPD): "Der Amoklauf von Winnenden geschah, weil der Täter die Waffe aufgrund eines klaren Verstoßes gegen geltendes Recht an sich nehmen konnte: Sein Vater hatte sie nicht weggeschlossen. Es hat keine zwingende Logik, Gesetze zu verschärfen, weil gegen sie verstoßen wurde." Dann könne man ja auch "das Fliegen verbieten, wenn ein Flugzeug abgestürzt ist".

Edathy warnt davor, die "sehr hohe Mehrheit der legalen Waffenbesitzer, die sich korrekt verhält, unter Generalverdacht zu stellen. Das wäre unangemessen und unfair"." bekomme ich ganz sicher keine Magensgeschwüre!

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das so sehe -

Das ist eine unglaubliche Hetzkampagne.

Langsam wird es eng!

Eine Zeitung, die das Thema mal versuchsweise aus der Mottenkiste holt - na wenn schon. Aber jetzt:

Spiegel, Stern, FAZ, SZ - quer durch die Bank, Seitenfüllend, tagtäglich und vor allem mit dem Anspruch der "Seriosität" werden bewusst Lügen verbreitet, geradezu "eingehämmert".

Das was auf uns zukommt, ist kein Abwiegeln mehr, das ist eine Abwehrschlacht.

Was tun?

Link to comment
Share on other sites

Hiervon: "Übertriebene Erwartungen dämpft der Vorsitzende des Innenausschusses, Sebastian Edathy (SPD): "Der Amoklauf von Winnenden geschah, weil der Täter die Waffe aufgrund eines klaren Verstoßes gegen geltendes Recht an sich nehmen konnte: Sein Vater hatte sie nicht weggeschlossen. Es hat keine zwingende Logik, Gesetze zu verschärfen, weil gegen sie verstoßen wurde." Dann könne man ja auch "das Fliegen verbieten, wenn ein Flugzeug abgestürzt ist".

Edathy warnt davor, die "sehr hohe Mehrheit der legalen Waffenbesitzer, die sich korrekt verhält, unter Generalverdacht zu stellen. Das wäre unangemessen und unfair"." bekomme ich ganz sicher keine Magensgeschwüre!

Hochachtung vor Herrn Edathy !

Habe ich von Ihm überhaupt nicht erwartet.

Eigentlich ist der Herr mir mit einigen Äußerungen (zu anderen Themen) ziemlich auf den S.. gegangen.

Werde Ihn in Zukunft sicher differenzierter betrachten.

Er hat noch mehr Statements in diese Richtung abgegeben.

Respekt !

vor jemandem der eine (eventuell) unpopuläre Meinung vertritt statt billig zu Punkten !

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das so sehe -

Das ist eine unglaubliche Hetzkampagne.

Langsam wird es eng!

Eine Zeitung, die das Thema mal versuchsweise aus der Mottenkiste holt - na wenn schon. Aber jetzt:

Spiegel, Stern, FAZ, SZ - quer durch die Bank, Seitenfüllend, tagtäglich und vor allem mit dem Anspruch der "Seriosität" werden bewusst Lügen verbreitet, geradezu "eingehämmert".

Das was auf uns zukommt, ist kein Abwiegeln mehr, das ist eine Abwehrschlacht.

Was tun?

Druck machen.

Politiker anschreiben !

Noch besser in deren Bürgersprechstunde gehen !

Das wirkt wirklich.

Politikern wie Herrn Edathy auch mal eine zustimmende mail schicken.

Die Jungs werde täglich so verdroschen da wirkt ein Lob auch mal motivierend.

Link to comment
Share on other sites

Hochachtung vor Herrn Edathy !

Habe ich von Ihm überhaupt nicht erwartet.

Eigentlich ist der Herr mir mit einigen Äußerungen (zu anderen Themen) ziemlich auf den S.. gegangen.

Werde Ihn in Zukunft sicher differenzierter betrachten.

Er hat noch mehr Statements in diese Richtung abgegeben.

Respekt !

vor jemandem der eine (eventuell) unpopuläre Meinung vertritt statt billig zu Punkten !

Da stimme ich dir zu.

Deswegen finde ich es auch hier im Forum so schade, daß ständig über die SPD hergezogen wird, obwohl sie in dieser Hinsicht genausowenig Homogen ist, wie z.B. die CSU (irgendwer von denen hat ja kürzlich auch ein Privatwaffenverbot gefordert) ... deswegen sollte man hier mehr die Individuen betrachten, als die Partei als Ganzes.

Link to comment
Share on other sites

Langsam wird es eng!

Eine Zeitung, die das Thema mal versuchsweise aus der Mottenkiste holt - na wenn schon. Aber jetzt:

Spiegel, Stern, FAZ, SZ - quer durch die Bank, Seitenfüllend, tagtäglich und vor allem mit dem Anspruch der "Seriosität" werden bewusst Lügen verbreitet, geradezu "eingehämmert".

Das was auf uns zukommt, ist kein Abwiegeln mehr, das ist eine Abwehrschlacht.

Korrekt. Vor kurzem hatte man noch den Eindruck, die Sache werde sich bald wieder versachlichen.

Aber die Medien "schießen" weiter, Tag für Tag in den Blättern, Abend für Abend im TV (heute abend ist ein neuer Hetz-Beitrag in "Report" angekündigt, der Beitrags-Titel sagt alles..). Nach dem Motto: steter Tropfen höhlt den Stein... die wollen definitiv harsche Gesetzesverschärfungen herbeischreiben.

Wenn wir nicht vehement eine Gegenöffentlichkeit für unsere Sache herstellen können, werden wir die waffenrechtlichen Folgen bald spüren.

Gruß,

karlyman

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.